Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir sind Künstler

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ich denke, so wie bei dir läuft die Kreativität bei vielen ab

    Kommentar


      Echt spannende Diskussion zum Begriff Kunst.

      Im Titel schrieb ich „Wir sind Künstler“ und das meine ich auch so. Natürlich finde ich, dass Kunst nicht unbedingt etwas mit Können zu tun haben muss, sondern sehe darin den Anspruch etwas noch nie dagewesenes zu erstellen, das Regungen in anderen auslöst. Und das kann oder könnte jeder von uns.

      Ich stimme oben zu: Nicht alles was ein Künstler macht ist allein deshalb schon Kunst. Es kann auch großer Müll sein.

      Beispiel war Beuys. Ich führe Leonardo da Vinci an. Seine Mona Lisa ist Kunst. Und zwar deswegen, weil er etwas Neues schuf: Ein Portrait vor einer Lanschaft. Im Mittelalter wurden Portraits in der Regel in dunklen Räumen dargestellt. Und die unklare Mimik, so dass man nicht weiß, was die Person an Gefühlen hat. Und es wird spekuliert, ob es womöglich ein Selbstportrait sein könnte. Ja, das Bild regt zum Anschauen, Nachdenken, diskutieren ein. Aber nun kommt‘s: So wie wir im Browser Favoriten speichern oder in Pinterest Bilder von tollen Dingen sammelt, so hat Leonardo sehr viele Bücher gelesen, gesichtet und studiert. Und er hat daraus Zeichnungen entnommen und in seine Skizzenblätter getan. Er hat das meiste nicht „erfunden“, sondern er hat lediglich gesammelt und aufgelistet. Und bei passender Gelegenheit etwas daraus präsentieren können. (Kam neulich eine interessante Doku im TV. Gallileo?)

      Ich finde die Aussage korrekt, dass nicht automatisch ein Künstler Kunst macht. Genauso ist korrekt, dass ein Tischler ein Tischler ist. Aber hin und wieder ist ein Tischler ein Künstler, wenn er Kunst erschafft. Und so halte ich es auch mit uns. Nicht alles was ein Heimwerker macht ist Kunst. Aber warum sollte er nicht auch mal Kunst machen können?

      Ist Kunst nur etwas nach abgeschlossenem Studium und einem Lehrstuhl in zeitgenössischer Kunst?

      Das würde am Kunstbegriff total vorbei gehen. Also kann jeder Kunst machen. Ob diese Kunst anerkannt wird, ist dann wieder eine ganz andere Sache. Um damit richtig Geld zu verdienen, muss es auch richtig gut und einzigartig sein - und etwas Besonderes, was es bisher so noch nicht gab.

      Kann man das auch für Heimwerker übernehmen?

      Richtig gut, einzigartig, etwas besonderes, was es bisher noch nicht gab.
      Ja, dann ist es auch Kunst. Einzig fehlt mir dann noch der Anspruch, dass Kunst etwas verändern will. Was verändert das Heimwerkerprojekt in anderen, die das Projekt anschauen? Daran sollten wir uns messen!
      und da bin ich überzeugt davon, in jedem von uns steckt das Potenzial eines Künstlers.

      *********

      Janinez ich vermisse Dein Statement als Zauberkünstlerin!

      Kommentar


        Chief: Weg 1 und Weg 2 kenne ich so gut wie Du.

        Du bist ein Künstler! Schreib an die Sägeblattuhr noch was dazu: Zähne der Zeit. Und schon ist es Kunst. Einzigartig, mit einer klaren Botschaft zum Nachdenken. Wenn Du nun noch Dir Gedanken machst und erklären kannst, was die Zähne der Zeit für Dich bedeuten, könnte es grandiose Kunst sein. Künstler machen in der Regel nichts anderes. Entweder die plötzliche Erleuchtung (Weg 1) oder Nachdenken, Suchen, prüfen, entwickeln, verwerfen ... (Weg 2).

        Kommentar


          Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
          Echt spannende Diskussion zum Begriff Kunst.

          .......
          und da bin ich überzeugt davon, in jedem von uns steckt das Potenzial eines Künstlers.

          *********

          Janinez ich vermisse Dein Statement als Zauberkünstlerin!
          Tja, was soll ich dazu sagen, ich kann das ja hier nicht präsentieren und ja wir zahlen auch in die Künstlerkasse ein, also sind wir per Definition Künstler..... Aber, ist das was wir machen Kunst`? Ja und nein, zumindest ich versuche die Leute zum Staunen und auch mal zum Lachen und Nachdenken zu bringen, das ist heutzutage schon manchmal Kunst. Aber ich denke, diese Art von Kunst war hier nicht unbedingt gefragt.
          Mal sehen, vielleicht zeige ich mal einige meiner Figuren und Sculpturen hier, die hab ich noch nie als Projekt eingestellt.
          Vielleicht gefallen sie euch ja

          Kommentar


            Auf jeden Fall mach das! Bin total gespannt!

            Kommentar


              Naja, ob sie Kunst sind, das weiß ich nicht und daher bin ich mir auch nicht sicher, ob sie hier reingehören.

              Kommentar


                Da ich die Figuren vor einiger Zeit gemacht habe, hab ich leider nicht viele Fotos. Hier ein Kind aus Gips und Draht. In Lebensgröße
                Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 118-1848_IMG kopie.jpg
Ansichten: 184
Größe: 155,8 KB
ID: 3733372Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 118-1894_IMG kopie.jpg
Ansichten: 138
Größe: 32,1 KB
ID: 3733373Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_3776.kopie .jpg
Ansichten: 146
Größe: 88,3 KB
ID: 3733374

                Kommentar


                  Zitat von Rainerle Beitrag anzeigen
                  Echt spannende Diskussion zum Begriff Kunst.

                  ...Ich finde die Aussage korrekt, dass nicht automatisch ein Künstler Kunst macht. Genauso ist korrekt, dass ein Tischler ein Tischler ist. Aber hin und wieder ist ein Tischler ein Künstler, wenn er Kunst erschafft. Und so halte ich es auch mit uns. Nicht alles was ein Heimwerker macht ist Kunst. Aber warum sollte er nicht auch mal Kunst machen können?

                  Ist Kunst nur etwas nach abgeschlossenem Studium und einem Lehrstuhl in zeitgenössischer Kunst?
                  Ich habe nicht behauptet, dass das, was hier gezeigt wurde und über das wir hier diskutiert haben, keine Kunst ist.
                  Nochmal: Alle hier im Thread gezeigten Sachen sind Kunst, wenn der Produzent das als solche betitelt und die Betrachter es ebenso sehen.

                  Ich wollte eigentlich mit meinen Texten aussagen, dass nur weil eine Person Kunst macht/prduziert/herstellt/zeigt automatisch gleich ein Künstler ist, was der Titel des Threads aber impliziert.
                  Es ging mir um die Definition des Begriffs „Künstler“, nicht darum die Kunstwerke der einzelnen in Frage zu stellen.

                  Kommentar


                    Das war keine Gegenmeinung, sondern ich habe lediglich die erste Aussage „Dass nicht automatisch alles was ein Künstler macht auch Kunst ist“ weiter gedahct und komme zum gleichen Schluss wie Du, Nightdiver. Oder?

                    ich habe das so verstanden, dass wir uns einig sind. Wenn nicht, dann nicht, aber ich denke nicht, dass ich Dir widersprochen habe.

                    Kommentar


                      Meine ganz persönliche Zwischenbilanz zum Verlauf des Threads - genauer: zu einem vermeintlich kleinen Detail

                      Ich finde es beachtlich, wie hier von verschiedenen Seiten über Beuys geurteilt wird.

                      Schade ist nur, dass keiner begründet, warum er dessen Werken den Kunstcharakter abspricht.

                      Da begänne eine inhaltlich fundierte Diskussion, möchte ich meinen, nicht im Austausch von negativen Vorurteilen.

                      Und um dies klarzustellen: Ich selbst kenne Beuys viel zu wenig, um mir ein solides Urteil erlauben zu können. Alleine auf Artikel aus übelmeinenden Presseorganen möchte ich mich nicht stützen.

                      Hämische Artikel, die sich darin ergehen, dass eine Putzfrau unwissend ein Werk Beuys zerstört habe, können doch keine Grundlage sein. Zumal die Geschichte mit der Putzfrau gar nicht stimmt, sondern es noch viel kurioser war.

                      Eine kleine Zusammenfassung der Geschichte:

                      http://www.spiegel.de/einestages/ska...-a-947414.html

                      Kommentar


                        Janinez, mir gefällt das Mädchen richtig gut. Natürlich hat das, ich gehe immer von mir aus, was mit Kunst zu tun.

                        Auf der einen Seite denke ich, es werden hier sehr große "Künstler" ins Spiel gebracht und dass die Nennung der Namen wohl etwas hingt.
                        Auf der anderen Seite ist es für mich persönlich, aber auch so, dass nicht jeder, der Künstler genannt wird, auch einer ist, oder war. Genau wie dessen Kunst.

                        Habt ihr nicht bei manchem Künstler schon mal das Gefühl gehabt und euch gefragt, was will er mir jetzt damit sagen?

                        Für mich ist Kunst etwas, was Jemand erschaffen hat, das mir und vielleicht auch noch Anderen so gut gefällt und eine kleine Geschichte erzählt, dass ich mir wünschen würde, ich würde auch diese Fähigkeit und Fertigkeit besitzen. Für Jemand anderen bedeutet Kunst etwas ganz Anderes.

                        Ich weiß auch nicht, wer eigentlich bestimmen kann was Kunst wirklich definiert.
                        Wie heißt es so schön?
                        Die Kunst liegt im Auge des Betrachters.

                        Es ist auch ganz gleich, auf welchem Gebiet. Wenn der, oder diejenige Glück haben, sprechen, oder schreiben die Richtigen, denen dieses "Werk" gefällt, darüber und er wird zum Künstler gekührt.
                        ​​​​​
                        Wieviele, kreative Menschen gab es, die erst nach ihrem Tod zum Künstler wurden? Denen hat dann wahrscheinlich zu Lebenszeit ein quäntchen Glück und der richtige Gönner gefehlt.

                        Was ich aber eigentlich nur schreiben wollte.
                        ​​​​​​Es könnte theoretisch aus Jedem, ein Künstler gemacht werden, wenn das Einige so wollten.
                        Wenn ich mir hier so manches Projekt anschaue und mir überlege, mit welchem Enthusiasmus, Kraftaufwand und Geschicklichkeit dieses fertig gestellt wurde, sind diese Menschen für mich, in einer gewissen Weise, ebenso Künstler, weil mich dieses Objekt einfach anspricht.

                        ​​​​​Tut mir leid, dass es jetzt doch etwas länger geworden ist. Ich habe auch eine ganze Zeit überlegt, ob ich überhaupt da unten auf den grünen Balken drücke.
                        Vielleicht ist es auch nur Stuss und ihr habt eine ganz andere Meinung.
                        Aber macht nichts, ich habe Zeit und kann eh nicht schlafen.

                        Ich wünsche euch eine gute Nacht.

                        Kommentar


                          Lissy55

                          Lissy, ich habe bei den meisten Punkten, die Du ansprichst, eine ganz andere Meinung. Falls Dich diese interessiert, dann lies doch mal nach, was ich zum Thema Kunst bisher so verbrochen habe.
                          Ich mag nicht alles wiederholen, daher mein Hinweis.

                          Deine Ausführungen als Stuss zu bezeichnen, darfst nur Du. Ich finde aber, dass Du auch Dinge gesagt hast, mit denen Du keineswegs alleine dastehst. Mit Deiner Vorstellung, dass jeder zum Künstler "gemacht" werden könnte, bist Du in guter Gesellschaft. Einer der Väter der amerikanischen Popart, nämlich Andy Warhol, ging sogar so weit zu behaupten, dass jeder ein Künstler sei bzw. sein könnte.
                          Das hieße dann, dass es noch nicht mal darauf ankomme, dass einer Gönner, Förderer, Sponsoren und ihm wohlgesonnene Galeristen habe, sondern jeder von uns aus sich heraus dazu fähig sei, große Kunst zu schaffen.

                          Das ist eine Vorstellung, die ich allerdings nicht teile.


                          Janinez

                          Darf ich fragen, was Du mit den Figuren gemacht hast? Es sieht so aus, als seien sie keine Dekoration, sondern sollten etwas transportieren. Besonders das Mädchen mit dem roten Schal erinnert mich an Andersens Mädchen mit den Schwefelhölzern. Und das ist nun zweifelsfrei große Kunst und scharfe Sozialkritik.
                          Zuletzt geändert von –; 07.10.2018, 01:08.

                          Kommentar


                            Guten morgen,

                            Ottomar, ich habe schon gelesen, aber wir müssen dabei auch nicht einer Meinung sein.
                            Dann hätte ich dir oder euch nach dem. Mund geredet und das ist nicht meins.

                            Kommentar


                              Zuerst wollte ich die Figuren verkaufen, aber dann habe ich sie doch behalten und sie immer wieder anders gekleidet bei meinen Ausstellungen aufgestellt. Das Wintermädchen steht tatsächlich im Wald mit einigen Tierfiguren als Sculpturen oder als Bilder

                              Kommentar


                                Sehr schön Janinez!
                                Mich empfinde das als Kunst.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X