Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ottomane für Kinder - geschwungene Rücklehne mit Absatz und Schnitzerei ( Tagebuch)

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ottomane für Kinder - geschwungene Rücklehne mit Absatz und Schnitzerei ( Tagebuch)

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei, eine Ottomane für unsere 4 Jährige Tochter zu planen.
    Jetzt habe ich allerdings die Herausforderung, wie ich den geschwungenen Absatz ( in rot auf dem Bild dargestellt ) anfertigen kann.
    Aus einem Stück aus circa 1 m x 20 cm und 3 cm starkem Brett ( hab ich zu liegen) aussägen und an der Rückplatte formschlüssig anbringen.
    Aber wie?
    Habt ihr dazu Ideen?

    Der Absatz ist nötig, da ja noch gepolstert werden muss.

    Der Rest ist ziemlich klar. Das mache ich so wie bei dem Kindersofa, das ich bereits schon mal gebaut hatte.

    Bin für jeden Vorschlag dankbar. Stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch.

    Liebe Grüße
    ichessblumen
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Ottomane.JPG
Ansichten: 415
Größe: 97,9 KB
ID: 3896869

    Hallo Steffen, würde mir eine Kopierschablone aus 10mm starkem MDF herstellen auf deinem Brett befestigen. Den Innenradius mit einem Nutfräser im Kopiering mit der OF abfahren bist Du optimale Tiefe der Rückenplattenstärke erreicht hast. Dann den Aussenradius mit der Stichsäge mit weinig Überstand absägen und mit langem Bündigfräser bündig fräsen. Dann den Innenradius mit der Stichsäge der Nut entlang sägen das ein Falz 10mm stehen bleibt. Schablone vorsichtig entfernen und mit dem Innenradius dieser die Rückenplatte anzeichnen und sägen. Nun kannst Du formschlüssig die Rückenplatte in den Falz deines geschwungenen Bogens von hinten befestigen.
    LG Paul
    Zuletzt geändert von –; 06.01.2021, 19:46.

    Kommentar


      Hallo Paul,

      nach dreimaligem Durchlesen hab' ich's dann auch verstanden.
      Vielen lieben Dank. Das werde ich so machen. Super.
      LG
      Steffen

      Kommentar


        Echt jetzt? Bei mir haben dreimal nicht gereicht. Ich hatte ne einfachere Idee, aber die klappt nicht wegen Innenradius Fräser und Außenradius. Wird dann definitiv nicht deckungsgleich. Dann doch Holzpauls Methode. Echt spannend und irgendwie genial.

        Kommentar


          Die Vorgehensweise ist leider nicht einfach zu erklären. Vom Prinzip her erst die Schablone herstellen und diese auch dazu benutzen einen Falz am Innenradius des gebogenen Wekstückes anzufräsen. Mit der Stichsäge alles mit Überstand aussägen. Lediglich die Aussenkontur bündig fräsen. Die Innenkontur (hat einen Falz der übersteht) sieht man nicht da sie von der Rückenplatte verdeckt wird.
          LG Paul

          Kommentar


            Einfacher wäre es so: Das geschweifte Brett mit Schablone kopieren. Das Schablonennegativ dazu verwenden, die Rückwand auf beiden Seiten zu falzen. Dann die produzierte Feder mit der Positivschablone in exakte Form bringen. Zum Schluss in das geschweifte Brett eine Nut mit Scheibennutfräser mit Kugellager und der richtigen Tiefe fräsen. Nun wird die Verbindung deutlich stabiler als nur mit einem Falz, man hat fast doppelte Leimfläche und aber auch eine exakte Passform.

            Ich hoffe, ich habe keinen Denkfehler bei Positiv- und Negativschablone.

            Kommentar


              Das mit der Nut hatte ich mir auch überlegt. Aber ich gehe davon aus das Steffen die Rückenplatte mit Stoff eventuell noch aufgepolstert beziehen will, dann finde ich einen Falz schon das probatere Mittel.
              LG Paul

              Kommentar


                Hmm. Muss er sagen. Dann würde es vermutlich ne doppelte Rückwand, die über „Schlüssellöcher“ ins die andere eingehängt würde. Aber das wäre das geschweifte Brett mit 3 cm eher zu dünn um die Polsterung ausreichend abzudecken.

                Warten wir mal ab. Aber so viel schon mal: Super Idee mit der Chaiselonque. Bin auf das Projekt gespannt!

                Kommentar


                  Gut Ding will Weile haben. Aber ich werde es auf jeden Fall so machen, dass ich auch die Rückseite Polstern werde. Entsprechend ist die Idee mit der Falz dann wohl besser. Ich bin aber noch mal überlegen. Jedenfalls schon mal 1000 Dank für eure Ideen.

                  Kommentar


                    Egal für welche Version sich Steffen letzendlich entscheidet, er wird immo eine Schablone brauchen. Diese herzustellen ist schon eine kleine Herausforderung, es sei denn er besitzt mittlerweile eine CNC.
                    LG Paul

                    Kommentar


                      Hmm, bisher habe ich alle Schablonen von Hand angefertigt. Also mit Kurvenlineal gezeichnet, mit der Stichsäge ausgesägt und fein auf Maß geschliffen. Ich denke, das werde ich so auch wieder machen.

                      Kommentar


                        Machst Du wieder auf entspanntes arbeiten? Wäre toll Dir wieder über die Schulter schauen zu können. Wenn ja, ich reserviere mir schon mal einen Platz in der ersten Reihe.

                        Kommentar


                          Prima Wolfgang, dann sitzen wir nebeneinander und haben Hobelspäne im Haar.

                          Kommentar


                            Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
                            Machst Du wieder auf entspanntes arbeiten? Wäre toll Dir wieder über die Schulter schauen zu können. Wenn ja, ich reserviere mir schon mal einen Platz in der ersten Reihe.
                            Ja, auf alle Fälle ganz entspannt. Da wo es nötig ist, nehme ich allerdings schon mal ein Maschinchen zu Hilfe.
                            Ich hab heute schon mal mit dem Gestell angefangen.

                            Das Grundmaterial ist meine alte Klappliege. Die hatte ich als Jugendlicher und war bis vor kurzem noch als Gästebett im Einsatz, bis ich das Prinzessinnenzimmer gebaut habe. Es war einfach um das Material zu schade.

                            Zuschnitt habe ich in meinem Mini Schuppen gemacht. Die 8x4cm Balken die da drin waren, waren noch teils mit Schaumstoffresten. Die Löcher sind teils von Klammern oder von den Spannfedern. Aber für das Gestell ist es egal. Hauptsache die Front wird sauber. Auf die Rückseite kommt eh Stoff.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 026C73E2-E659-4D6E-A830-DFEF4C646133.jpeg Ansichten: 0 Größe: 28,6 KB ID: 3897115
                            Rohmaterial

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: CE9DF5BB-8DD2-43B4-9D23-00C1CB94B22D.jpeg Ansichten: 0 Größe: 41,7 KB ID: 3897116
                            Ablängen

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 25AC9F30-1BC7-4501-9963-53F38D853A53.jpeg Ansichten: 0 Größe: 53,7 KB ID: 3897117
                            ziemlich beengt, aber geht

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: EDBF36A0-2109-4DFD-9520-C55E69229E13.jpeg Ansichten: 0 Größe: 42,2 KB ID: 3897118
                            Zuschnitt fertig

                            So, und jetzt kommt der gemütliche Teil. Wie oben auf der Skizze zu sehen ist, wird Front und Rückseite eine Rahmenkonstruktion. Und beim letzten Projekt von ferdi_007 hab ich eine Gehrungsüberblattung gesehen.
                            Das hab ich ausprobiert für die Rückseite.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: DABAD243-6919-4370-B5AE-114E9F944B20.jpeg Ansichten: 0 Größe: 31,3 KB ID: 3897119Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 3543B4FC-0297-466F-A46C-5F127CD83B65.jpeg Ansichten: 0 Größe: 27,6 KB ID: 3897120Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 08F904A0-5473-4474-A060-A5C74E33CE3C.jpeg Ansichten: 0 Größe: 27,7 KB ID: 3897121Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 719E68C1-782E-47E7-919B-85C7F73EE094.jpeg Ansichten: 0 Größe: 28,5 KB ID: 3897122
                            Anreißen, Anlaufspur einstechen, absägen.

                            Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 78B1F1C2-6465-46A4-AF13-30E0BE34990F.jpeg Ansichten: 0 Größe: 27,4 KB ID: 3897123Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: BADFDE29-553D-4C54-A2F4-365E9DBC8DA5.jpeg Ansichten: 0 Größe: 43,5 KB ID: 3897124Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: 89DDAC82-BF23-4ED1-991C-4E57F4AC44A3.jpeg Ansichten: 0 Größe: 43,2 KB ID: 3897125

                            Mit Grundhobel haarfein auf Tiefe bringen.


                            Test erfolgreich.

                            Mal sehen, ob ich morgen weitermachen kann.
                            Mir gefällt die Verbindung, weil mann dann wegen der Verleimung genauer arbeiten kann. Was meint ihr dazu?

                            schönen Abend.
                            Angehängte Dateien
                            Zuletzt geändert von –; 07.01.2021, 23:33.

                            Kommentar


                              Bin gespannt, wie es weitergeht. Die anderen Kindermöbel haben mich auch schon fasziniert.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X