Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen rund um das Gewächshaus...worauf muss ich achten?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fragen rund um das Gewächshaus...worauf muss ich achten?

    Meine Kinder haben mir einen langjährigen Traum erfüllt und dafür gesorgt, dass in wenigen Wochen ein Gewächshaus in unserem Garten stehen wird. Dort, wo es hinkommt, ist zur Zeit Rasenfläche. Nun ergeben sich einige Fragen, die ich gerne mal hier in der Runde stellen möchte.

    Ein Fundament wird mitgeliefert. Was ist der minimalste Aufwand für den Untergrund, den ich betreiben kann, um das Gewächshaus sicher und gut aufzustellen? Hintergrund ist der, dass ich immer noch mit einer Schulterverletzung kämpfe und die Hauptarbeit an den anderen hängen bleiben wird.

    Eine weitere Frage ist die Ausrichtung zur Sonne. Wird das Gewächshaus so aufgestellt, dass es "möglichst viele Sonnenstrahlen einfängt"?

    Das Haus ist 2,25m x 3,00m, verfügt über zwei Dachfenster und besteht aus 10mm Doppelstegplatten.

    Danke fürs mitdenken!

    "Schaffe, schaffe... Treibhäusle baue..."
    Ich denke, dass für diese Fragestellungen Toby genau der richtige ist. Er hat schließlich gerade erst ein sehr beeindruckendes Gewächshaus als Projekt abgeliefert.

    Kommentar


      Zitat von chief Beitrag anzeigen
      "Schaffe, schaffe... Treibhäusle baue..."
      Ich denke, dass für diese Fragestellungen Toby genau der richtige ist. Er hat schließlich gerade erst ein sehr beeindruckendes Gewächshaus als Projekt abgeliefert.
      Das stimmt. Und Toby hat bei seinem tollen Gewächshaus seinen Untergrund 1000%ig gemacht. Dadurch kam bei mir die Frage auf, ob man es auch etwas vereinfacht machen kann und es trotzdem gut wird.

      Kommentar


        Fundament wird mitgeliefert?

        Also irgendeine Verankerung musst du sicher schaffen. Wenn da Wind drauf liegt sollte das Ganze schon standhaft sein.
        In jedem Fall würde ich ringsrum isolieren. Das wird überall empfohlen. 5 oder 6 cm Styrodur sind da masse ausreichend.
        Und ich würde in jedem Fall eine Art Punktfundament machen um dem Ganzen Stabilität zu verleihen. In welcher Form kann man erst sagen wenn man weiß um welches Haus es sich handelt. Das wird ganz sicher auch beschrieben sein.
        Zur Ausrichtung: Stell es so auf wie es am besten in den Garten passt. Notfalls musst du eine Beschattung einziehen. Unser Gewächshaus ist zu 100% gen Süden ausgerichtet.
        Bisher sind die Temperaturen ok. Lüftung mit Dachfenster und Tür auf klappt gut.
        Deine Dachfenster solltest du mit automatischen Öffnern ausrüsten. Die sind echt praktisch. Bekommst du überall im Netz.
        Auf YouTube sind auch ausreichend Videos. Such mal nach "Aufbau Beckmann Gewächshaus". Der quatscht nicht unnötig wie der Truppe

        Kommentar


          Am besten würde es in den Garten passen, wenn es wie bei dir komplett gen Süden ausgerichtet ist. Das mit den automatischen Lüftern hört sich plausibel an, das werde ich auf jeden Fall machen.

          Und ich meinte natürlich den Fundamentrahmen, der mitgeliefert wird. Nicht das komplette Fundament.

          Kommentar


            Ich habe damals Punktfundamente gesetzt und den restlichen Rahmen auf Split gesetzt. Hat schon mehrere schwere Stürme unbeschadet überstanden. Ob das mit Erdankern auch so geklappt hätte ...

            Kommentar


              Nachdem ich Teile des Gewächshauses unseres Nachbarn in unserem Garten zusammengesucht hatte, war mir klar, dass unser damals neues Gewächshaus auf einen Betonrahmen wetterfest verankert wurde. Die unterste Grenze wäre für mich ein Punktfundament, warum liefert der Hersteller sonst einen "Fundamentrahmen"?
              Die Ausrichtung: Süden bis Osten, wegen der Morgensonne. Inzwischen hat unser Gewächshaus schon diverse schwere Stürme überstanden.
              Zuletzt geändert von –; 29.03.2021, 18:00. Grund: Schreibfehler

              Kommentar


                Na super. Heute sollte das Gewächshaus geliefert werden. Ich habe mir extra heute Vormittag frei genommen. Da kam ein Anruf der Spedition, dass es leider heute nicht geliefert werden kann, weil .... sie es suchen!!!!

                Kommentar


                  Zitat von froschn Beitrag anzeigen
                  Na super. Heute sollte das Gewächshaus geliefert werden. Ich habe mir extra heute Vormittag frei genommen. Da kam ein Anruf der Spedition, dass es leider heute nicht geliefert werden kann, weil .... sie es suchen!!!!
                  Welches hast du denn bestellt?

                  Kommentar


                    Zitat von Toby Beitrag anzeigen

                    Welches hast du denn bestellt?

                    https://www.aldi-nord.de/aldi-liefer...ahmen-1004503/

                    Kommentar


                      Mist ..... keine Daten mehr sichtbar

                      Kommentar


                        Echt? Ich kann sie noch sehen.

                        Kommentar


                          Unser Gewächshaus hat eine ähnliche Größe wie deine. Ich habe es mir sehr einfach gemacht und gar nicht so viel Aufwand damit betrieben.

                          Als Untergrund dient, eine einfache Teichfolie in 1 mm Stärke die ich direkt auf dem Rasen gelegt habe. Den gab es passend für wenig Geld bei Amazon und es funktioniert wunderbar.

                          Den Fundamentrahmen habe ich mittels vier Stück Bewährungseisen Ø16 mm x 1000 mm und Schellen mit dem Erdboden „Verbunden.“ Die Stangen sind ca. 900 mm tief eingeschlagen worden. Die Schellen sind an dem Fundamentrahmen verschraubt. Users steht seit vier Jahren und hat in der Zeit mehr als einen Sturm ohne Probleme überstanden.

                          Achte beim Zusammenbau darauf, dass die Schrauben / Muttern usw. wirklich fest angezogen werden.

                          Was bei den meisten Gewächshäusern fehlt ist, eine Querlüftung. Die sitzt im Bodenbereich gegenüber der Fenster. Natürlich kann man auch die Tür offen stehen lassen doch das ist nur ein Kompromiss.

                          Darüber hinaus wurden automatischer Fensteröffner erwähnt. Diese sind unabdingbar für eine erfolgreiche Ernte. Die meisten Antriebe bestehen aus einer mit Wachs oder Öl befüllter Zylinder. Diese dürfen im Winter nicht im Gewächshaus verbleiben da sie sonst Schaden nehmen können.

                          Zu viel Sonne mögen einige Pflanzen nicht. Hier kann eine Dachabdeckung hilfreich sein. Mein Großvater hat bei seiner Gewächshäuser das Dach von innen mit einfacher weißer Wandfarbe grob gestrichen. So kommt noch ausreichend Licht durch und wirkt durch den Anstrich diffus.

                          Ein kleiner Tisch in einer Ecke ist immer eine gute Idee.

                          Ein Thermometer und ein Hygrometer können nie schaden und hier zahlt es sich aus, sich mit den Wunschbedingungen der jeweiligen Pflanzen auseinander zu setzen. Tomaten machen z. B. merkwürdige Dinge, wenn es zu warm wird. Gurken gehen bei Temperaturen unter ca. 8 °C ein. Die Luftfeuchtigkeit muss man im Auge behalten denn, Schimmelpilze mögen feuchtwarme Umgebungen.

                          Kommentar


                            Wir heizen das unsere - mit Pferdemist!

                            Kommentar


                              Das Drama geht weiter. Gestern kam erneut ein Anruf der Spedition, dass mein Gewächshaus gefunden wurde und heute geliefert werden soll. Also habe ich mir wieder den Vormittag frei genommen. Der Fahrer kam dann auch...und lieferte nur 3 von 4 Paketen. Auf meine Frage, wo denn das letzte Paket sei, bekam ich die Antwort, dass es verschwunden sei. Und wenn es nicht auftauchen würde, dann könnte ich ja alles reklamieren. Die spinnen doch!!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X