Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welcher Grill steht auf eurer Terasse

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von mit Beitrag anzeigen
    Im übrigen bin ich auch der Meinung, daß großteils das größte Problem vor dem Grill steht.

    Beim letzten Kurs, sollte eigentlich mehr ein DutchOven Kurs sein, standen Weber Kugelgrills mit Holzkohle.
    Die Dinger sahen dermaßen ...... gebraucht aus, da hätte ich zu Haus wohl erstmal 2 Stunden gereinigt.
    Was wir da gemacht haben mit wirklich teurem Fleisch ..... sensationel.

    Man kann wirklich auf allem grillen, 4 Steine, Holzkohle, ein paar Drähte als Rost, funktioniert. Macht es Spaß oder ist es sinnvoll? Nein.
    Also ist doch die Frage, wieviel bin ich bereit für etwas mehr auszugeben was ein Teil, das nur ein Bruchteil kostet (div. Mängel o.ä. hat), ebenso gut kann.

    Kommentar


      Solche Grill Kurse verleiten einem.... Ich kenn das... Warum habe ich wohl zum Dutchen angefangen... Oder mir ne Feuerplatte gekauft... Einzig der Smoker fehlt noch... Aber wie lange

      Kommentar


        Ein Grillkamin mit Holzkohle

        Kommentar


          Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
          Für mich ist der W genau so ein Schicki Micki Teil, wie so ein Apfelphone....
          Ich brauche es nicht...
          Oh, das ist ja prima, dass ich sooo Schickimicki bin Ich habe natürlich auch ein I-Phone, so wie der gesamte Rest der Familie... Und I-Pads und Macbooks sind auch vorhanden. Ich bin über solche Komplimente immer wieder begeistert

          Nachbar hat keine Weber, weil ihm die schlichtweg zu teuer sind. Der hat diverse andere Grills im Einsatz, aber nur Kohle und Gas. Der größte ist nen 6-flammiger mit Tüdelü und Tralala. Der macht aber auch regelmäßig reichlich auf dem Grill

          Kommentar


            Bei mir steht ein blliger Holzkohlegrill auf der Terasse,bisher hats gereicht.
            Ich muss nur über meinen Nachbarn schmunzeln,Teurer Grill und das Fleisch vom Discounter.

            Kommentar


              Ich steh voll auf Gasgrill, mein erster war ein Broilmaster zur Zeit habe ich ein Enders und sollte dieser sein Zeitliches segnen, wird der nächste ein Napoleon mit Swisselzone. Ich Grille mindestens ein Mal die Woche und das das ganze Jahr durch auch wird so gut wie alles was gebraten werden muss draußen auf dem Grill gebraten um nicht den Gestank und Dreck im Haus zu haben. Daher finde ich ist es völlig O. K. mehr Geld für einen Grill auszugeben.

              Kommentar


                Thüros - da hast was ordentliches!!!

                Kommentar


                  Zitat von HOPPEL321 Beitrag anzeigen
                  Bei mir steht ein blliger Holzkohlegrill auf der Terasse,bisher hats gereicht.
                  Ich muss nur über meinen Nachbarn schmunzeln,Teurer Grill und das Fleisch vom Discounter.
                  am besten noch das fertig eingelegte ...

                  Kommentar


                    Zitat von JoergC Beitrag anzeigen

                    am besten noch das fertig eingelegte ...
                    Kann man mal machen. Ich schwöre aber, hört sich blöd an, auf den Automaten an der Getränkerie.
                    Da steht ein Kühlautomat, ähnlich der Dinger an den Bahnhöfen wo man Süßigkeiten bekommt, mit dem besten Fleisch eines regionalen Metzgers.,

                    Die befüllen täglich frisch und das Zeug ist echt mega gut und auch gar nicht sooo teuer.

                    Und das beste ist dass man auch Sonntags an Metzgerqualität kommt.

                    Kommentar


                      ckarbach sowas gibt es bei uns auch, die Idee finde ich absolut cool.
                      Das Fleisch vom Lidl lässt jedoch zu wünschen übrig, bei den Spareribs nicht mal die Silberhaut abgezogen, und so weiter

                      Kommentar


                        So einen Automaten gibt es bei uns im Ort auch, aber nicht gerade von meinem Lieblingsmetzger.

                        Diese Automaten habe ich sogar zuerst in Österreich gesehen, ob es sie dort wirklich früher gab, weiß ich allerdings nicht.

                        Kommentar


                          Zitat von Hoizbastla Beitrag anzeigen
                          Für mich ist der W genau so ein Schicki Micki Teil, wie so ein Apfelphone....
                          Das kann ich - zumindest bei den Emaillierten Kohle-Kugelgrills so nicht bestätigen. Bei Gas mag es sein, die sind ja anders aufgebaut.

                          Ich habe jetzt seit guten 10 Jahren meinen Weber, der hat zwei Umzüge, verschiedeneGrillfestle mit Anhängertransport dahin oder zurück usw überlebt und steht nicht viel schlechter da als am Anfang.

                          Davor hatten wir immer so 10-30€ Grills, die meist zwei Jahre gehalten haben und dann durchgerostet sind.

                          ---

                          Zur Hauptfrage:
                          Ich habe einen Weber Kugelgrill für Kohle und seit 4 Jahren einen Campinggaz-Gasgrill, der mit dem Haus kam, das wir gekauft hatten.
                          Der Gasgrill ist definitiv nicht mit heutigen Gasgrills vergleichbar, da sich die Technologie hier extrem verbessert hat.

                          Beide haben ihre Berechtigungen und Mankos.
                          - Der Gasgrill ist sehr schnell heiß, heizt aber ungleichmäßig (Da wo die Flammen sind ist es heißer )
                          - Der Kugelgrill wird, wenn man es will heißer. Bei richtigem Kohleneinsatz kann man ihn auch 12 Stunden am Stück auf 110°C laufen lassen (Pulled pork usw...)

                          Je nach Gruppengröße habe ich meißt beide am Laufen. Dann liegt wegen der direkten Hitze auf dem Kohlengrill das Fleisch, Würstle usw. Auf dem Gas habe ich aktuell eine Gusseisenplatte auf einer Ebene. Auf der kommt dan Gemüse, Bratlinge (Meine Frau ist/isst vegan) und anderes, das nicht so viel Hitze braucht. Die Obere Etage im Gasgrill nutze ich dann zum Warm halten.

                          Stünde ich jetzt vor der Wahl, würde ich mich wahrscheinlich für einen guten Gasgrill entscheiden, da ich den Grill bei gutem Wetter auch als Herdersatz nehme und draußen darauf koche.

                          Kommentar


                            Zitat von Toby Beitrag anzeigen

                            Mit einem Elektrogrill kann man nicht grillen. Maximal ein erwärmen, mehr geht da nicht. ....
                            Toby Die Meinung teile ich voll und ganz Elektrogrills werden aber dennoch recht viel von Leuten gekauft, die in Mehrfamilienhäuser mit Balkon wohnen. Dort ist in den meisten Fällen das Grillen mit Holzkohle oder Gas verboten, weswegen sie dort nur mit einem Elektrogrill grillen können. Ich weiß nicht mehr den genauen prozentualen Anteil der von Weber verkauften Elektrogrills, war aber über die Menge sehr überrascht und hätte nicht gedacht, dass es so viele sind.

                            Kommentar


                              Für mich ist die Frage nach dem Grill ein religiöse, deshalb kommt mir nur Thüros ins Haus. Im Zubehör gibts BBQ-Hauben, Schaschlickspieße, Räucherschränke...
                              Für den Balkon hatte ich mal nen elektrischen, schmeckt nicht!

                              Kommentar


                                Wir haben es mal mit einem elektrischen Grill versucht. Der brauchte ewig, um auf Temperatur zu kommen. Gott sei Dank war er billig und ging nach nur einem Jahr kaputt...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X