Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ideensammlung - Wie unterstützt Ihr die Helden der Krise?

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
    Also so was wie Trumps Spruch: USA First.
    Nein, eher in der Art: Was Du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem andern zu.

    Kommentar


      Leider ist selbst in der jetzigen Situation Hilfsbereitschaft eine zweischneidige Sache. Meine jüngere Tochter hat sich auf einen entsprechenden Aufruf der Gemeinde gemeldet, um für Angehörige von Hochrisikogruppen ( meist Hochbetagte ) einzukaufen. Da es sich hierbei neben persönlichem Bedarf um Dinge handelt, die jeder für den täglichen Gebrauch benötigt, stehen natürlich einige Waren mehrfach auf der Einkaufsliste.
      Nachdem sie sich jetzt zum wiederholten Mal beschimpfen lassen mußte, was sie sich dabei denke, in dieser Situation auch noch zu hamstern, sind meine Frau oder ich nun immer dabei, wenn sie einkaufen geht.
      Ich finde es einigermaßen schade, daß so etwas nötig ist, nur, weil mancher nicht fragen kann, sondern gleich mit Vorwürfen kommt, selbst einer Jugendlichen gegenüber.
      Ich möchte nicht wissen, wieviele eigentlich Hilfsbereite durch solche Aktionen verkrätzt werden.

      Kommentar


        Möglicherweise (Hoffnung hält sich bei mir noch) könnte da die konsequente Nutzung einer Idee vom Lidl helfen.
        Da gibt´s die Version einen Einkaufszettel zu schreiben mit den Erweiterungen "Einkauf durch", "Einkauf für" und "Hier Kassenzettel einkleben".
        Damit kann man dann vielleicht glaubhaft machen, dass man nicht für sich hamstert sondern anderen hilft.

        Aber Du hast Recht: traurig dass man dafür Belege braucht

        Kommentar


          Ich finde das sehr schön, daß Deine Tochter helfen möchte und einkaufen geht.
          Leider stimmt das. Bei uns sind die Märkte gut bestückt und nach anfänglichen kleinen Engpässen seit mehr als 2 Wochen wieder auf normal. Aber auch hier gucken die Leute ganz genau, was der andere einkauft und schnell kommt mal eine unfreundliche Bemerkung über Hamstern rüber.
          Meine Tochter mit 2 Kindern wird trotz voller Regal in ihrem Wohnort auch öfters angepöpelt, obwohl sie nur einmal wöchentlich für die eigene Familie einkauft, aber eben größere Mengen braucht..
          Bei uns organisiert die Caritas den Einkauf für andere, die nicht können. Da bekommen die Einkäufer eine Bescheinigung, daß sie das ehrenamtlich für andere tun. Da sie aber diese Bescheinigung ja nicht auf der Brust angeheftet haben, werden sie auch teils schräg angesehen oder angesprochen.

          Kommentar


            Also bei unserem Rewe nützen solche Einkaufszettel nicht, mein Enkel hatte von 2 Personen diese dabei, waren sogar unterschrieben und er hat die Waren nicht bekommen.
            ok ging um 2 Pakete Klopapier und 4 Dosensuppen, als er sich rechtfertigen wollte wurde er des Ladens verwiesen soviel zum Thema für ältere Menschen einkaufen.
            Traurig was da gerade abgeht.

            Kommentar


              Zitat von kiralein2014 Beitrag anzeigen
              Also bei unserem Rewe nützen solche Einkaufszettel nicht, mein Enkel hatte von 2 Personen diese dabei, waren sogar unterschrieben und er hat die Waren nicht bekommen.
              ok ging um 2 Pakete Klopapier und 4 Dosensuppen, als er sich rechtfertigen wollte wurde er des Ladens verwiesen soviel zum Thema für ältere Menschen einkaufen.
              Traurig was da gerade abgeht.
              Wahrscheinlich haben ein paar Idioten mit genau dieser Masche gehamstert und und dem Ladenbetreiber bleibt nichts anderes übrig.
              Ja, es ist traurig was da abgeht Kiralein aber so funktioniert die Menschheit nun mal. Meinetwegen dürfen sich alle Klopapierhamsterer den rechten Arm brechen, ist nämlich lustig sich mit links den Arsch zu wischen. (Die paar Linkshänder haben halt Glück)

              Kommentar


                Ich hatte letzte Woche am Parkplatz gesehen, wie Oma und Enkel neben mir einparkten. An der Kasse waren sie dann getrennt und der Enkel hatte sehr viel im Wagen, "alles für Oma" eingekauft. Die Oma stand an einer anderen Kasse an. Da es hier aber alles normal gibt, hat sich niemand darüber erregt und es wäre nicht nötig gewesen.

                Kommentar


                  Leute,
                  ist neuerdings Milch Rationiert? Ich hole mir normalerweise 1nen Karton 12l für den Monat. Ruft mich Tochter Nr.1 an und erzählt mir das es pro Person nur 2l gibt. Hallo? Was kommt denn noch? Selbst O- und Apfelsaft waren nicht vorrätig.

                  Kommentar


                    Meine Schwiegermama und ich gehen einmal pro Woche immer Donnerstags einkaufen ( Da kommt die neuste Fernsehzeitung für Schwiegermama raus ), da wir das schon seit Jahren so machen und dadurch immer ein recht vollen Wagen haben und die Kassierer beim Aldi uns schon kennen ( legen meiner Schwigermama schon immer Ihre Marke Zigaretten aufs Band mit der Frage zwei oder drei Schachteln?), gibt es keinerlei Probleme, im Gegenteil wir wurden schon angesprochen ob wir nicht einige Artikel bräuchten da diese rationiert werden und wir immer nur für den Wochenbedarf einkaufen. Was wir dankend abgelehnt haben. Wir haben aber auch den Vorteil das wir Quasi zwei Haushalte sind und uns untereinander aushelfen können. Und bei uns im Ort sind auch diverse andere Geschäfte/ Discounter wo man den Rest holen kann wennn es beim Aldi ausverkauft ist. Ist schon echt ulkig wie unterschiedlich es in den Regionen ist.

                    Kommentar


                      Zitat von Wolfgang111 Beitrag anzeigen
                      Leute,
                      ist neuerdings Milch Rationiert? Ich hole mir normalerweise 1nen Karton 12l für den Monat. Ruft mich Tochter Nr.1 an und erzählt mir das es pro Person nur 2l gibt. Hallo? Was kommt denn noch? Selbst O- und Apfelsaft waren nicht vorrätig.
                      das gibt dann als nächstes den Run auf Milchkühe.....
                      gelobt sei mein Oberbayern, da gibt es wirklich noch alles - und leider auch immer noch zu viele Touristen

                      Kommentar


                        Ich war diese Woche einkaufen, da war bei den Milch und Milchprodukten keinerlei Mangel zu sehen.

                        Kommentar


                          Mir ist aufgefallen das diese Rationierung anscheinend nur, so viel mir bekannt ist, sich auf die Städte Werdohl und Plettenberg bezieht. Bei mir in Hagen ist alles Roger.

                          Kommentar


                            Dafür hatten wir heute wieder Touris ohne Ende, alle Parkplätze mit Münchner Autos voll, schon an den Einfahrten dazu Verkehrschaos und die Polizei hat zwar alle Augen zugedrückt und meist nur freundlich verwarnt, aber manche waren einfach zu dreist und ohne Einsicht. Mit 4-5 Autos auf Parkplatz, Sackkarre mit Biertragerl raus und dann mit 10 Mann an den See gezogen und Piknik gefeiert. So endet die Krise doch nie.

                            Kommentar


                              Wenn die Polizei schon vorort ist, müsste sie auch durchgreifen. Da fehlt mir jetzt aber auch jegliches Verständnis für unsere Ordnungshüter.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X