Icon--down-black-48x48 IC-logout IC-up IC_check

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Konkrete Vorschläge - Traffic im Forum und Projektbereich erhöhen

Einklappen
X
Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das Thema mit den Punkten kann man so oder so sehen. Fakt ist, früher war es einfacher, an die Punkte zu kommen. Mir persönlich sind sie nicht wichtig, für andere können sie ein Anreiz sein.

    Weiterhin gut finde ich die Idee mit den hilfreichen Beiträgen.

    chief ich glaube der Dussel Thread ist irgendwann eingeschlafen, weil Jörg andere Verpflichtungen hatte und nicht mehr regelmäßig die Punkte verteilt hat. Was daran schade ist, ist die Tatsache, dass sich keiner der anderen Moderatoren der Sache angenommen hat. Es wäre ja sicher im Rahmen des machbaren gewesen, diese Aufgabe für einen gewissen Zeitraum zu übernehmen. Man sieht hier im Forum ja auch wieder, welche Moderatoren regelmäßig in Erscheinung treten und von welchen so gut wie kaum was kommt.
    So umfangreich können die Aufgaben der Leute ja nicht sein, dass man "nur noch seinen Job" macht und sich ansonsten im Forum nicht mehr beteiligt.

    Kommentar


      Punkte sind nunmal eine Art Währung hier im Forum und zumindest am Anfang die Eintrittskarte für die Tests.
      In jedem anderen Forum gibt es auch eine Art Punktesystem; das sind dann aber meißt nur die Anzahl der Threads / Beiträge, über die dann der User ab bestimmten Stufen bestimmte Ränge erreicht.
      Da es bei uns neben dem Forum auch noch den Projektbereich gibt, finde ich es schlau, auch Aktivitäten in diesem Bereich mit einzubeziehen. Und das geht nunmal am Besten über ein Punktesystem, denn z.B. ein Projekt mit 10 Arbeitsschritten einem kurzen Beitrag im Forum gleichzustellen wäre irgendwie unlogisch.

      Der Mensch strebt nunmal nach Anerkennung ... Lob, Daumen, Follower, Abos, Punkte. Was auch immer. ... Und dass es für Hürdensprünge zusätzlich auch noch ein kleines Geschenk von Bosch gibt, finde ich bemerkenswert.

      Kommentar


        Ich will das Punktesystem ja nicht abschaffen. Es widerstrebt mir nur, es als einziges probates Mittel anzusehen, um dieses Forum zu retten.

        Kommentar


          Nicht als einziges Mittel. Aber eines um Neulinge zu halten. Die Macht der Gewohnheit: Kommt man fast täglich hier rein aufgrund von Punkten, sind diese irgendwann uninteressant, da das Forum, die Projekte, die Gemeinschaft … dann genug Anreize bieten. Also zu Anfang mehr Punkte. Man sieht ja, dass immer wieder Neue Fragen stellen, aber dann fern bleiben. Bindung ist hier das Zauberwort. Hat bei uns allen funktioniert, warum sollte das auch nicht bei anderen funktionieren?

          Kommentar


            Daumen von mir Rainerle .

            Quasi Neukundengewinnung und Bindung. Um hier Leute ins Forum zu locken haben die Social Media und Werbeteams von Bosch genügend Möglichkeiten. Die Produkttests müssen ja auch irgendwo beworben werden. Anders kann ich mir die regelmäßigen Neuzugänge (für die Tests) nicht erklären. Also wird da Werbung geschaltet und explizit darauf hingewiesen.

            Das kann man auch mit diesem Forum und den Projekten hier machen.

            Das wäre vielleicht sogar ein Anreiz für User (auch mich), Projekte so einzustellen, dass sie tatsächlich jeder nachbauen kann. Und das auch in einer überschaubaren Anzahl an Schritten ohne ausschweifend zu werden (also nicht Schritt 1: Werkstück auf den Tisch legen, Schritt 2: Akkuschrauber holen, Schritt 3: Bohrfutter am Akkuschrauber öffnen usw..).
            ​​

            Kommentar


              Das Punktesystem...
              Vorher gab es andere Schritte, und so erreicht man halt nach der ersten Million schwer das nächste Level, wird bei mir auch bis Ende des Jahres dauern, wenn nicht noch länger. Dass man als Frischling die Hürden schneller packt, finde ich nicht so schlecht, aber ab einem gewissen Punktestand, dauert es länger, und so tut es vielleicht dem Ego nicht so gut, dass man sich deutlich "mehr" anstrengen muss, um eine Prämie zu ergattern.
              Wobei ich auch erwähnen muss, dass manche User (z. B. @Janinez), die Prämien den anderen weiter gegeben hat, und selbst keinen Nutzen draus hatten.
              Auch gab es früher Werksführungen und andere Non-materielle Werte... (heute kommt da nur rein, wenn man eine unbrauchbare Tischsäge testen darf)...
              Kurzum, die Idee fachdienliche Antworten zu honorieren, finde ich gut

              Kommentar


                Zitat von kaosqlco Beitrag anzeigen
                ...
                Du meinst Telko? ... Telefonkonferenz.
                Ja, gschafft schrieb da gestern was.
                Dass Du wiedermal.mit dem Finger auf die Wunde gefasst hast, dürfte der Rennleitung nicht entgangen sein. Und ich gehe davon aus, dass es auch bald ein Statement dazu gibt. - Nur hoffentlich nicht nur mit dem Inhalt: "Werden wir prüfen".
                Das ich erst jetzt dazu komme euch wegen der möglichen Änderung der Bezeichnung "Daumen Hoch" in die Bezeichnung "hilfreiche Antwort" zu informieren, tut mir sehr leid, doch war es bis jetzt leider nicht möglich den diesbezüglichen PN´s an mich und auch dem Beitragshinweis im Forum früher gerecht zu werden.

                In unserer gestrigen TelKo haben wir diese Idee / Vorschlag diskutiert und fanden ihn sehr gut. Der Vorschlag wurde aufgenommen und mit der Bitte um Prüfung einer Umsetzung an die Technik weitergegeben. Wenn es möglich ist hier die Benennung ohne größeren Aufwand und zu ändern, könnte es durchaus möglich sein, dass dieser Vorschlag in nächster Zeit umgesetzt wird.

                Inhaltlich entspricht das zwar der Aussage "Werden wir prüfen", ist jedoch immer ein Bestandteil von Änderungsanträgen und wird es auch weiterhin bleiben. In so einem prozessualen Genehmigungsablauf in einer Firma wie Bosch, ist das nachvollziehbar und auch wichtig. Ich bitte euch dafür um Verständnis und hoffe, dass hier nicht Zweifel aufkommen.


                Auch alle anderen Vorschläge sind der "Rennleitung" bekannt, auch die, welche nach der TelKo im Forum noch aufgekommen sind. Wir sind sehr dankbar darüber, wenn ihr eure Wünsche äussert, uns über noch bestehende Fehler im Forum informiert oder weitere innovative Vorschläge für das Forum unterbreitet. Dennoch... und das darf man auch ehrlich zugeben, können auf keinen Fall alle Vorschläge umgesetzt werden. Und ebenfalls ehrlich zu erwähnen ist, dass mit dieser Software schon viele Wünsche umgesetzt wurden, die bei euch vorher abgefragt, gesammelt, gefiltert und dann mit dem Rollout dieser Software eingestellt wurden.


                Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                ...
                So umfangreich können die Aufgaben der Leute ja nicht sein, dass man "nur noch seinen Job" macht und sich ansonsten im Forum nicht mehr beteiligt.
                Doch... können sie, wenn man auch anderen Verpflichtungen mit Priorität nachkommen muss. Andererseits ist deine Anmerkung durchaus berechtigt und nachvollziehbar.

                Kommentar


                  Das klingt doch schon mal gut gschafft .

                  Zu deinem letzten Absatz muss ich, mal wieder, aus dem Nähkästchen plaudern.
                  Früher hätte ich ja erwähnt, dass ich jahrelang einer von vier "Super-Moderatoren" (ja, sie hießen so), in einem großen Gitarrenforum war. Im Endeffekt bestanden unsere Aufgaben dem Bereich, dem Melanie und Sylvia nachgehen. Darunter gab es noch einige Moderatoren mit angepassten Rechten. Die Super-Moderatoren konnten im Forum so gut wie alles machen. Editieren, Verschieben, neue Unterforen erstellen und und und.

                  Diesen unbezahlten (also absolut unbezahlt, keine Privilegien oder irgendwas anderes) "Job" habe ich, wie die normalen Moderatoren hier, in meiner Freizeit gemacht und ich habe ihn geliebt. Bis irgendwann der Moment kam, wo "andere Prioritäten" in mein Leben gezogen sind und ich die Zeit nicht mehr aufbringen konnte. Eine Weile habe ich also versucht, irgendwie alles unter einen Hut zu bekommen, was jedoch nur schwer möglich war.

                  Was war die einzig logische Konsequenz? Ich habe den Posten an jemanden weitergegeben, der mit derselben Leidenschaft am Werk war, wie ich vorher.

                  Das soll jetzt hier kein Angriff auf die Moderation bzw die Moderatoren werden, einfach nur ein kleiner Denkanstoß.

                  Kommentar


                    Zitat von gschafft Beitrag anzeigen
                    Das ich erst jetzt dazu komme euch wegen der möglichen Änderung der Bezeichnung "Daumen Hoch" in die Bezeichnung "hilfreiche Antwort" zu informieren, tut mir sehr leid, doch war es bis jetzt leider nicht möglich den diesbezüglichen PN´s an mich und auch dem Beitragshinweis im Forum früher gerecht zu werden.
                    Das muss dir nicht Leid tun. Euer Team (Toll, ein anderer machts) besteht ja aus mehreren.
                    Trotz allem Danke für deine Antwort/Info.

                    Zitat von gschafft Beitrag anzeigen
                    In unserer gestrigen TelKo haben wir diese Idee / Vorschlag diskutiert und fanden ihn sehr gut. Der Vorschlag wurde aufgenommen und mit der Bitte um Prüfung einer Umsetzung an die Technik weitergegeben. Wenn es möglich ist hier die Benennung ohne größeren Aufwand und zu ändern, könnte es durchaus möglich sein, dass dieser Vorschlag in nächster Zeit umgesetzt wird.
                    Die Mühlen in einem Konzern mahlen langsam .... wissen wir.

                    Zitat von gschafft Beitrag anzeigen
                    Auch alle anderen Vorschläge sind der "Rennleitung" bekannt, auch die, welche nach der TelKo im Forum noch aufgekommen sind. Wir sind sehr dankbar darüber, wenn ihr eure Wünsche äussert, uns über noch bestehende Fehler im Forum informiert oder weitere innovative Vorschläge für das Forum unterbreitet. Dennoch... und das darf man auch ehrlich zugeben, können auf keinen Fall alle Vorschläge umgesetzt werden.
                    Das ist uns klar. Es darf/sollte aber nicht so sein, das Dinge im Sande verlaufen. Wenn etwas nicht umzusetzen ist dann ist das so. Eine Info darüber sollte aber selbstverständlich sein. So haben wir User oft das Gefühl: Egal was wir vorschlagen, es wird geprüft/besprochen und verläuft dann im Sande. Das sollte so nicht sein.
                    Wir werden regelmäßig aufgefordert nicht nur zu kritisieren sondern konkrete Wünsche/Verbesserungen/Anregungen zu posten. Dies wollen wir hier jetzt tun.
                    Nehmt es an und gebt uns Info ansonsten rutschen wir wieder ins meckern. (Keine Drohung sondern der Lauf der Dinge)

                    Kommentar


                      Zitat von Toby Beitrag anzeigen
                      ...
                      ansonsten rutschen wir wieder ins meckern. (Keine Drohung sondern der Lauf der Dinge)
                      Das nahmen wir gerne zur Kenntnis und wissen auch, dass wir uns auf euch verlassen können...

                      Kommentar


                        Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                        Das klingt doch schon mal gut gschafft .

                        Zu deinem letzten Absatz muss ich, mal wieder, aus dem Nähkästchen plaudern.
                        Früher hätte ich ja erwähnt, dass ich jahrelang einer von vier "Super-Moderatoren" (ja, sie hießen so), in einem großen Gitarrenforum war. Im Endeffekt bestanden unsere Aufgaben dem Bereich, dem Melanie und Sylvia nachgehen. Darunter gab es noch einige Moderatoren mit angepassten Rechten. Die Super-Moderatoren konnten im Forum so gut wie alles machen. Editieren, Verschieben, neue Unterforen erstellen und und und.

                        Diesen unbezahlten (also absolut unbezahlt, keine Privilegien oder irgendwas anderes) "Job" habe ich, wie die normalen Moderatoren hier, in meiner Freizeit gemacht und ich habe ihn geliebt. Bis irgendwann der Moment kam, wo "andere Prioritäten" in mein Leben gezogen sind und ich die Zeit nicht mehr aufbringen konnte. Eine Weile habe ich also versucht, irgendwie alles unter einen Hut zu bekommen, was jedoch nur schwer möglich war.

                        Was war die einzig logische Konsequenz? Ich habe den Posten an jemanden weitergegeben, der mit derselben Leidenschaft am Werk war, wie ich vorher.

                        Das soll jetzt hier kein Angriff auf die Moderation bzw. die Moderatoren werden, einfach nur ein kleiner Denkanstoß.
                        Ich nehme deinen Denkanstoß nicht als Angriff wahr, ganz im Gegenanteil. Auch ich plaudere jetzt gerne mal aus dem Nähkästchen. Vor nicht all zu langer Zeit hatte ich beruflich so viel am Hut, dass ich meine Funktion als CoMod freigeben wollte und auch volles Verständnis hatte, wenn dazumal die Moderation für mich einen Nachfolger eingesetzt hätte. Ich habe dazu viele Gespräche geführt und mich mit der Moderation offen ausgetauscht.

                        Aber, so darf ich das ungehemmt sagen, die Moderation war nicht erfreut über meinen Vorschlag / meine Entscheidung als CoMod aufzuhören. Ich bekam dann etwa 6 Monate Auszeit, hätte auch mehr Auszeit haben können, als ich mich für einen Wiedereinstieg entschlossen habe. Auch zu diesem Zeitpunkt stellte ich der Moderation die Alternative jemanden für mich nach zu benennen. Für die Moderation war das keine Frage mich wieder in ihren Kreis aufzunehmen, ganz im Gegenteil. Klar, dass ich mich darüber riesig gefreut habe, denn meine Leidenschaft für dieses Forum und die dazu notwendigen Aufgaben sind ungebrochen vorhanden.

                        Aus Sicht der Moderation steht auch nicht die aktive Beteiligung eines CoMods vorrangig an erster Stelle, sondern die im Forum zu erledigenden Aufgaben als Unterstützung und Berater für die Moderation. Auch weiß die Moderation, sollte sie in mir ein erhebliches Defizit erkennen und Konsequenzen daraus ziehen wollen, dass sie mit mir einen verständnisvollen Gesprächspartner hat, der weder aggressiv, verärgert, wütend und nachtragend reagiert.

                        Dein Denkanstoß, den ich absolut verstehe, geht dann wohl mehr in die Richtung aus der Sicht des Users. Hier erwartet man von einem CoMod eine gewisse aktive Beteiligung im Forum. Und das in der Tat, erfülle ich im Vergleich zu meinen CoMod Team unbefriedigend, wahrscheinlich stehe ich da auf dem letzten Platz. Begründet ist das lediglich mit meinem Zeitmanagement. Einen verzweifelten Versuch das doch noch unter einem Hut zu bringen versuche ich erst gar nicht, bedingt aus unterschiedlichen persönlichen Umständen, einige davon sind auch dem Team bekannt.

                        Die Konsequenz deines Denkanstoßes würde momentan aus der Sicht des Users, wie gesagt, für mich nachvollziehbar, klar zu beantworten sein. Aus Sicht der Moderation könnte dies in eine ganz andere Richtung gehen. Meine Entscheidung, wie auch immer sie sein mag, würde dann eine der beiden Sichtweisen enttäuschen. Somit bringt mich dein Denkanstoß in eine Situation in der ich, wie auch immer, eine falsche Entscheidung treffe. Und das ist überhaupt nicht sexy...

                        Kommentar


                          gschafft ...... deine Argumentation und offene Haltung, die immer ehrlich und überaus korrekt rüber kommt, haben mich schon damals bei der Diskussion um Alpenjupp etc. beeindruckt.
                          Ich wünschte, jeder könnte sich so gut selbst reflektieren.
                          Mir ist bei der ganzen Diskussion wichtig, es geht hier nicht gegen Personen sondern die Kritik die aufkommt richtet sich gegen die Ausführung. Das Ganze kann man nun so oder so sehen. Seis drum.
                          Hier im Forum wird vieles gesehen was nicht passiert. Von den Co-Mods kommt dann ...... Aufgaben .... haben viel zu tun ..... können nicht immer im Forum sein .....
                          Ganz ehrlich? Wenn Ihr aus Euren "Aufgaben" ein solches Geheimnis macht, wie sollen wir User dann dafür Verständnis haben? Wir sehen nur was hier täglich passiert.
                          Und da ist von den Co-Mods nur Jörg präsent.
                          Vor 2 Jahren noch waren 4 oder 5 Co-Mods mehr aktiv.
                          Nehmt Euch endlich frisches Blut dazu. Und vor allem .... erstickt nicht jede Kritik im Keim. Das Leben ist kein Ponyhof. Wer Kritik erstickt der erstickt auch Keativität.
                          Nur mit dem nickenden WackelDackel werdet Ihr kein Erfolg haben.

                          Kommentar


                            gschafft deine Auszeit habe ich mitbekommen und auch, wenn ich nicht weiß worum es ging, was mich auch nicht zu interessieren hat, habe ich dafür vollstes Verständnis. Und ehrlich gesagt hatte ich hier niemanden direkt im Visier, ich habe nur das allgemeine Bild angesprochen. Dass hier lieber Zeitweise auf eine Person verzichtet wird, anstatt aufzustocken finde ich jedoch bedenklich.

                            Wie Toby jedoch geschrieben hat, ist es immer schön zu lesen, wie viel die Moderation zu tun hat.

                            Aber jetzt stellen wir uns doch mal eine Talkshow vor, wo der Moderator oder die Moderatorin nicht präsent ist, sondern im Büro sitzt und "viel zu tun hat".
                            Moderatoren sind auch dafür da, einem Forum/einer Sendung beim Gang in eine bestimmte Richtung zu unterstützen oder vielleicht Threads durch geschickt platzierte Beiträge aufzufrischen.

                            ​​​​​​​Es kann ja nicht sein dass, (ich nenne jetzt mal zwei Namen) Brutus den ganzen Tag damit beschäftigt ist, bunte Bildchen zu erstellen oder Gamemaster JoergC 10 Stunden am Tag über neue Spiele im Forum grübelt. 😁😉

                            Als Moderator muss man eben ein Händchen dafür haben, frischen Wind in ein Forum zu bringen. Falls die jetzigen Moderatoren jedoch so in ihre Aufgaben eingespannt sind, wird es vielleicht Zeit, über eine Aufstockung nachzudenken, damit Menschen entlastet werden und vielleicht die Möglichkeit haben, hier Schwung in die Bude zu bringen bzw nicht nur ihre "Aufgaben" zu erfüllen haben.

                            ​​​​​​​Ich für meinen Teil sehe Kritik übrigens immer positiv an. Und zu ignorieren, dass hier regelmäßig mal Themen angesprochen werden ohne sich einen Teil davon vielleicht mal zu Herzen zu nehmen, endet irgendwann darin, dass die letzten verbliebenen Stammuser irgendwann auch die Biege machen.

                            Kommentar


                              Hab jetzt schon ein paar Mal angesetzt in diesen Thread etwas zu schreiben und vor dem Versenden immer wieder gelöscht.

                              1.) Ich sehe es ähnlich wie Kruse am Anfang geschrieben hat, dass die Projekte außerhalb dieser Blase schwer gefunden werden.
                              Positiv: Wenn ich es technisch korrekt umreise gehen die Projekte ja 1:1 in Pintererest und von dort findet man auch wieder zurück zu 1-2-do.com
                              Negativ: Wenn ich stattdessen auf Facebook schaue ist von 1-2-do rein gar nichts zu sehen (gestern dort zum ersten Mal seit einem Jahr - meine Frau schaut dort täglich rein).
                              Vielleicht ist es gewollt (von Bosch und den Usern), dass nur die übergeordnete Homepage https://www.bosch-diy.com/ mit sporatischen, offiziellen Heimwerkertipps dort vertreten ist. Vielleicht wäre Bosch aber näher am Menschen und die Gruppe "Bosch DIY & Garden" interessanter, wenn man dort die 1-2-do-Projekte des Monats und die Einladung zu den Produkttests sehen würde.
                              - Das sieht jeder natürlich anders: Wenn die Projekte des Monats datenschutzrechtlich dort nicht gewollt sind; die Einladungen zum Produkttest auf 1-2-do wäre auf alle Fälle möglich in der Facebook Gruppe "Bosch DIY & Garden" zu teilen.
                              (ähnlich macht es unsere Lokalzeitung, bei denen immer mehr die Papierversion gekündigt haben, um stattdessen mehr Neukunden für die Online-Version anzulocken)

                              Genauso könnte man es mit YouTube sehen, dass die Videos für 1-2-do erstellt wurden, nicht zusammen gelinkt werden.
                              Dort ist jedes Video für sich allein. Cool wäre ein Kanal/Playlist?, wo die Videos der vielen User bündelt, damit diese irgendwie zugeordnet werden können.
                              - Muss zugeben, dass ich viel YouTube schaue, aber noch kein Video hochgeladen habe. Deshalb ist meine Wortwahl diesbezüglich nur Gestammel; vielleicht wird trotzdem verstanden was ich meine.

                              2.) Um bei den Projekten auf 1-2-do zu bleiben; finde ich es auch schade dass man nur Bilddateien und Videolinks hochladen kann. (wie es kaosqlco schon schrieb)
                              Wenigstens PDF und Textdateien wären für mich die minimale Erweiterung, die einfach nur freigeschalten werden müsste.
                              Das wurde schon sehr oft im "Kummerkasten-Thread" bemängelt und jedes mal werden die User abgewimmelt, welche das vorschlagen.
                              Technisch ist es sicherlich möglich, andere englissprachige Plattformen können das auch; nur hier wird dies wegen irgendeinem Bedenkenträger nicht umgestellt.

                              3.) Die unterirdische Suchfunktion gibt es schon seit wie viel Jahren?
                              Warum wird nicht wenigstens das Tool von kaosqlco? als Menüpunkt aufgenommen?

                              Punkt 1.) gehört für mich zum Betreff "Traffic erhöhen"
                              Punkt 2.) und 3.) zum Unterpunkt "User binden".
                              "Change it, leave it, love it." Der harte Kern kann mit den Mankos leben. Andere sind gegangen, weil sich nichts geändert hat.

                              Kommentar


                                Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
                                gschafft ...
                                Ich für meinen Teil sehe Kritik übrigens immer positiv an. ...
                                Diese Eigenschaft ist klasse, denn nicht jeder kann das in dieser Form, denn Kritik muss Kritik aushalten können.

                                So entstehen dann die Diskussionen mit Begründungen, warum man jenes so sieht und liest von seinem Gegenüber, warum er es anders interpretiert oder begründet. Das ist nicht immer einfach ruhig und sachlich zu bleiben. Auch ich versuche mit Kritik umzugehen, muss aber zugeben, dass ich schon oft beim Lesen mancher Beiträge und Antworten so einen heftigen Hals bekommen habe, dass ich emotional und nicht der Sache dienlich weiter schreiben würde. Hier wäre dann der Punkt erreicht diszipliniert zu stoppen und keine erneute Antwort zu schreiben. Es würde keinen Mehrwert in dieser Diskussion geben, i.d.R. genau das Gegenteil...

                                Wenn sich das alle so zu Herzen nehmen könnten, glaube ich, würde jeder auch sagen dürfen, er sieht Kritik positiv. Mal eine oder zwei Nächte drüber schlafen können Wunder bewirken

                                Ach ja, was mir hierbei gerade einfällt... ich lese fast alle Threads durch, ausser Spiele.
                                Das Durchlesen der Threads ist u.a. eine Aufgabe, die einen evtl. Eskalationsmodus einleiten soll. Also wenn wir CoMods merken / lesen, da geht irgendwie die Post ab, versuchen wir irgendwie zu schlichten.

                                Wenn ich mir dann die Diskussionen durchlese, reizt es mich unwahrscheinlich bei der einen oder anderen Antwort den Daumen für den Beitrag zu drücken. Entweder muss ich köstlich über eine ironische ( ) Antwort lachen, oder meine persönliche Meinung tendiert zu einem anderen Beitrag. Auch ist es nicht immer so einfach keinen Kommentar zu dieser Diskussion abzugeben. Wie auch immer... das geht eben nicht und wir CoMods müssen in diesem Geschehen einigermaßen neutral bleiben und das ist auch ok so.

                                Deine anderen Punkte in deiner Antwort sind weiter basierend für den bereits von dir angestoßenen Gedankenanstoß


                                PS:
                                Ich vermute so viel habe ich schon seit langem nicht mehr in einem Thread geschrieben... ich bin also auf dem Weg der Besserung

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X