Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Router

Elektronisches Netzwerkgerät, das Datenpakete zwischen verschiedenen elektronischen Netztwerken versendet.

Das Versenden bzw. die Entscheidung welchen Weg das Datenpaket nehmen muss, übernimmt der Router aus den Eingabeinformationen des PC Nutzers - in der Regel durch Auswertung der IP- Adresse.

Router werden in erster Linie in DSL - Netzwerken bzw. neuerdings auch LTE Übertragungsverfahren genutzt.

Sehr viele Modelle verknüpfen die Internetfuntionen per Kabel (LAN) oder Funk (WLAN) für den Internetverkehr mit denen der kabelgebundenen und drahtlosen Telefonie.

Moderne Router haben eine eingebaute Firewall, die quasi als Schutzschild vor eindringenden Stör- oder Schadprogrammen wirkt. Ein Antivirenprogramm können diese aber nicht ersetzen.

Die Leistungsfähigkeit ist auch an der Datendurchsatzmenge des Routers messbar. Aktuelle Geräte erlauben bis zu 1 GBit / sec. die dann problemlos Fernsehempfang und Internetverkehr über die Datenleitung erlauben. Allerdings muss auch die Gegenstelle, also das angeschlossene Gerät, diese Geschwindigkeit beherschen. Eine weitere Limitierung erfolgt in der Regel durch die verfügbare Internetgeschwindigkeit, die in Deutschland i.d.R. 18Mbit/s nicht überschreitet. Der Glasfaserausbau, der Geschwindigkeiten von derzeit bis zu 300 Mbit/s erlaubt, ist nur in Großstädten wie zum Beispiel München oder Köln weiter vorangeschritten.

 

 

 

 

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!