Zyklonabscheider - Besonderheit Asche

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Variante 2
Variante 1
wie nun?
vorfilter
Anschluss im Fass, rechter Winkel
Trichter Anschluss unten KG Rohr
40mm Bohrung KG Rohr
Trichter oben KG Rohr, mit 40mm Bohrung
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Hallo Zusammen. Das Thema Selbstbau Zyklon wird ja hier nun mehrfach vorgestellt und ist einfach nachzubauen.
Wie auf den Fotos zu sehen habe ich ein Beispiel bereits nachgebaut.
Der Abscheider funktioniert in beiden Varianten für groben Schmutz einwandfrei, es kommt nichts in den Sauger.

Problem
Ich möchte jedoch Asche absaugen, die sehr leicht/ fein ist, staubt und nicht 100% im Abscheider sofort nach unten fällt. Dadurch kommt doch noch ein erheblicher Anteil durch die Absaugöffnung und damit in den Sauger. Ein Vorfilter an der Ansaugöffnung brachte nicht den gewünschten Erfolgt, sofort zu, evt. funktioniert dadurch  das ganze Prinzip ja auch nicht mehr. Kann nur nicht während des Vorgangs reinschauen.

Angeschlossen habe ich den Absauger an meiner Hausstaubsaugeranlage.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • 40 mm Kreisbohrer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x KG Rohr
  • 1 x Fass Tonne (100 L)
  • 1 x Gaffaband
  • 2 x Trichter

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Bauanleitung meine Varianten

welche Anschlussvariante

Variante 1
Plastikfass 100 L mit Deckel, seitlich und in den Deckel jeweils ein 40mm Loch gebohrt,

Ansauganschluss oben mittels Winkel und Rohr welches gerade in das Fass ca. 5 cm hineinragt, provisorisch mit einem Schlauch und Gaffa verbunden,

seitlicher Anschluss mit einem Schlauch, einem Stück 40mm Rohr, innen befindet sich ein 90Grad Winkel welcher zur Innenseite der Wand vom Fass gerichtet ist

Variante 2
Grundaufbau wie Variante 1, da drauf 120 KG Rohr, unten Trichter (ist ca. 10 cm hoch)  (Baumarkt Sprittrichter passt exakt und dicht in das KG Rohr, Öffnung des Trichters habe ich vergrößert auf 40mm zum Verbinden mit Rohr, Verbindung zum Fass mittels 40mm Rohrstutzen,
der obere Teil des KG Rohres ist ebenfalls mit einem Trichter verschlossen (hatte auf die Schnelle nichts anders da, wollte nicht aus Holz sägen), ebenfalls die Öffnung vergrößert auf 40mm, um das Ansaugrohr anschließen zu können, das Rohr ragt nur wenige Zentimeter in den Trichter rein (muss das mind. auf die Höhe des seitlichen Anschlusses oder sogar länger sein?).

seitlicher Anschluss am KG Rohr wie in Variante 1 mit Winkelstück im Inneren,
da die Asche zu leicht ist und nicht nach unten fällt, wird sie quasi sofort über den oberen Ansaugstutzen abgesaugt und landet wieder im Sauger.

Daher 3. Versuch
alles wie bei Variante 2, nur diesmal die seitliche Öffnung am KG Rohr abgedichtet ungenutzt und dafür den Anschluss wieder unten seitlich am Fass angebracht, da ich hoffte, das der Weg für den Aschestaub zu lang wäre, um durch das Verbindungsrohr bis in das KG Rohr bis zum oberen Ansauganschluss zu kommen


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung