zyklonabscheider - auf die schnelle

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
zyklonabscheider
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    15 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

zwar gibt es schon einige varianten eines "zyklonstaubfängers" auf diesen seiten, trotzdem möchte ich hier meine variante eines sog. zyklonabscheiders vorstellen.
er hilft mir die werkstatt staubfrei zu halten und den geldbeutel zu schonen

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Dekupiersäge
  • Forstnerbohrer (40 mm)
  • Holzbohrer (4 mm)
  • Holzfeile (mittel)
  • Holzschrauben (6 stk. 30 x 5 mm)
  • Schellenband (rd. 20 cm)
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Restholz, 15-18 mm | Spanplatte (40 x 40 cm)
  • 1 x tonne | plastik (60 l)
  • 1 x winkelstück | plastik (45/50 mm durchmesser)
  • 1 x staubsaugerschlauch | kunststoff (ca. 2,5 m)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

deckel vorbereiten

deckelverstärkungen sägen
schraublöcher vorbohren
saugeranschluss bohren
der anschluss passt

der deckel der tonne wird mit zwei passgenau zugeschnittenen holzplatten verstärkt. diese habe ich auf der bandsäge ausgesägt (mit einer in wenigen minuten gebauten kreisschneidevorrichtung keine hexerei  - guckst du hier). wer keine bandsäge hat kann das auch gut mit einer stich- oder dekupiersäge oder einer oberfräse (guckst du hier) machen.

das verwendete holz fand sich in der restekiste (m)eines baumarktes.

eine platte kommt außen, eine innen an den deckel. beide platten werden mit 6-8 passenden holzschrauben verbunden (vorbohren nicht vergessen).

mittig durch holzplatten und deckel wird mit einem forstnerbohre (durchmesser richtet sich nach dem anzuschließenden schlauch) der saugeranschluss gebohrt. in meinem fall passte ein 40 mm bohrer so genau, dass der schlauch ohne zusätzliche hilfsmittel dicht sitzt.

2 4

anschluss an der tonne

seitenanschluss bohren
winkelstück anpassen
winkelstück fixieren

in die seitenwand der plastiktonne wird ein passender durchgang für das winkelstück gebohrt. mein größter forstnerbohrer war eine spur zu klein, so dass ich das loch mittels raspel auf die passende größe feilen musste.
das loch ist so genau gesägt/gefeilt, dass der winkel sehr fest sitzt und absolut dicht ist (notfalls mit dichtmasse, klebeband ... abdichten).

das winkelstück (im sanitärbedarf um wenige euro zu bekommen) wird an der im fass liegenden seite etwas angeschrägt. ich weiß nicht ob das sein muss, ich habe es jedenfalls gemacht (ich bilde mir ein, dass dadurch der wirbel stärker wird).

dann wird der plastikwinkel in die tonne eingeführt und mittels schellenband und einer schraube fixiert (man kann auch eine passende schelle aus dem sanitärbedarf nehmen, aber ich hatte genügend schellenband herumliegen).

3 4

das fertige system

die arbeiten sind soweit erledigt und das system kann zusammengebaut werden:

  • in den deckel kommt der anschluss vom sauger
  • an die seite ein alter staubsaugerschlauch (man kann auch jeden beliebigen anderen schlauch verwenden, er sollte nur mind. 40 mm durchmesser haben und an das winkelstück passen)
  •  der saugerschlauch wird dann an das jeweilige gerät gesteckt (ev. sind dazu weitere adapter nötig). mein anschluss passt an die dekupiersäge, die oberfräse und - mit etwas "füllmaterial" auch an die bandsäge.

4 4

ein erster test

so sah der sauger vor dem test aus
das testmaterial
dreck liegt in der tonne
kein nennenswerter staub im sauger
auch der filter ist rein

ein erster test zeigte, dass alles wie erhofft funktioniert.

die bilder zeigen den sauger vor und nach dem test. der dreck ist in der tonne, der sauger bleibt staubfrei. das spart staubsäcke, lästiges reinigen des filters, die saugleistung bleibt erhalten und die luft staubfrei.

ergänzung:
hab ein bild vom filter reingestellt. so sah dieser nach längerem saugen aus.

jedem muss klar sein dass eine 100% feinstaubabscheidung mit so einem einfachen geröät nicht zu machen sein wird. aber der staub im sauger (filter oder sack) wird deutlich reduziert. würde sagen, jedenfalls über 90% - und das ist doch schon was.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.