Zirbenholzlampe aus Resten Variante 3

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Da bei meinem vorherigen Projekt "Gitterbett" wieder einige Zirbenholz Reste angefallen sind, habe ich einen Teil der Reste heute gleich zu einer Lampe verarbeitet.

Da ich nicht so gerne Dinge mehrmals baue, habe ich mir eine andere Form überlegt.

Bei dieser Lampe ist jede einzelne "Etage" so zu verschieben, dass jeweils eine andere gewünschte Form möglich ist. Je nach Geschmack, aber seht selbst.

Auch diese Lampe wird sicher wieder ein Geschenk an jemanden, die erste Lampe wird ja das Schlaflicht für das Enkelkind, die letzte Lampe habe ich zwischenzeitig an meine Nichte verschenkt und ich bin sicher auch diese findet in Kürze einen "Abnehmer" :-)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 11

Das Ausgangsmaterial

Hier sind einige Reststücke vom Gitterbett übrig, diese verarbeite ich gleich um die Restekiste nicht noch mehr zu beanspruchen.

2 11

Leisten sägen

Aus diesen Resten habe ich einige Quadratische Leisten mit 1,5x1,5cm an der Kreissäge ausgeschnitten. Das sind sicher einige mehr als ich brauche, so kann ich mir aber die Schönsten Stellen aussuchen.

3 11

Rahmenteile zuschneiden

Für die einzelnen Rahmenelemente habe ich die Leisten auf Gehrung geschnitten.

Die Einzelteile dafür haben eine Außenlänge von 15cm.

Um alle wiederholgenau sägen zu können, habe ich an der Kappsäge einen Stopp-Bloch montiert.

Ich werde 40 Stk. davon brauchen und habe einige mehr gemacht. Sicher ist Sicher.

4 11

Rahmen verleimen und schleifen

Je 4 Stk. der Einzelteile habe ich anschließend zu einem Rahmen verleimt.

Diese habe ich mit Klebeband zu Trocknen fixiert.
Vor dem Verleimen habe ich die Rahmen Innenseite glatt geschliffen, da ich nach dem Verleimen dort nicht mehr ordentlich hin kommen werde.

Davon habe ich 10 Stk. hergestellt.

Nach dem Trocknen habe ich die Rahmen auch an den anderen 3 Seiten sauber geschliffen.

5 11

Der Lampenboden

Für den Lampenboden habe ich Leisten mit 2cm Stärke aus der Rest Bohle ausgeschnitten.

Für den unteren Bodenrahmen habe ich wieder Leistenreste verwendet.
Auch diese schmaleren Leisten habe ich auf 2cm Stärke gesägt.

Danach von den Leisten einige Teile mit ca 17cm Länge abgeschnitten und zu einer Bodenplatte verleimt.
Diese mit Zwingen zum Trocknen fixiert.

Aus den schmaleren Leisten habe ich einen weiteren Rahmen mit 18x18cm gebaut.
Die Vorgehensweise dafür war gleich wie bei den anderen Rahmen.

Als die verleimte Platte getrocknet war, habe ich daraus die Bodenplatte mit 15x15cm ausgeschnitten und mittig ein 4,5cm Loch mit einem Forstnerbohrer gebohrt.
Danach diese Bodenplatte auf den eben hergestellten Rahmen geleimt und wieder mit Zwingen zum Trocknen fixiert.

Nach dem Trocknen habe ich an einer Sockel Unterseite noch einen 5mm Einschnitt an der Tischkreissäge gemacht um das Stromkabel nach außen führen zu können.

6 11

Sockel für die Lampenfassung

Als Sockel für die Lampenfassung habe ich drei Stück Zirbenrestholz zu Quadraten mit 5x5x1,5cm zugeschnitten und zu einem Block verleimt.

Nach dem Trocknen habe ich die Mitte markiert und dort eine 4cm Bohrung mit dem Forstnerbohrer gebohrt.

In diesen Sockel habe ich mit Superkleber die Lampenfassung eingeklebt.

7 11

Rahmenführung bauen

Als Führung für die einzelnen Rahmen habe ich zwei weitere Leisten mit 5x2x36xm zugeschnitten und eine weitere mit ca. 20cm Länge für die obere Verbindung.


Die beiden 36cm langen Leisten habe ich mit Klebeband zusammen geklebt und danach die gewünschten Ausschnitte angezeichnet.
Der Abstand zwischen den einzelnen Rahmen beträgt 10mm.

Danach die nötigen Ausschnitte an der Tischkreissäge mit dem
Schiebeschlitten nach und nach vorgenommen.
Danach das Klebeband wieder entfernt und die beiden jetzt 100% symetrischen Teile an der Oberkante noch mit
jeweils einer 45° Gehrung für das obere Verbindungsstück an der Kappsäge versehen.

8 11

Zusammenbau der Rahmenführung

Die Beiden Seitenleisten habe ich an die Bodenplatte mittig links und rechts angeleimt und mit einer Zwinge gesichert.

Danach die unteren 3 Rahmen in die Führung eingeschoben.

Auch am oberen Ende den letzten Rahmen in die Führung eingeschoben und das Naturmaß für das obere Verbindungsstück abgenommen.
Dieses danach an der Kappsäge passend zugeschnitten und an die oberen Gehrungen angeleimt.
Mit Klebeband zum Trocknen fixiert.

Den Sockel mit der Lampenfassung danach mittig über das Loch in der Bodenplatte geleimt.

9 11

Stromkabel einkleben

Danach habe ich noch einen knoten in das Stromkabel gemacht (Zugentlastung) und diese durch den hergestellten Einschnitt an der Unterseite nach außen geführt.

Bit der Heißklebepistole das Kabel am Rahmen eingeklebt.

10 11

Rahmen einschieben

Nach und nach alle anderen Rahmen noch in die Rahmenführung einschieben und dann fehlt nur noch der Leuchtkörper.

11 11

Leuchtkörper eindrehen und Testbeleuchtung

Zum Abschluss noch den LED Leuchtkörper eingeschraubt.

Dazu die oberen Rahmen etwas zu einer Seite schieben und die Lampe von oben einschrauben.

Jetzt der Funktionstest um zu sehen welche Lichtstimmung durch die verschiedenen Rahmenstellungen entstehen.

Das nette an dieser Lampe ist, sie sieht immer anders aus und jeder kann sich die Rahmen so verstellen wie er/sie sie gerne hätte.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung