Wohnzimmertisch aus einem Motorblock V5

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    90 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Hallo zusammen,

Ich wollte einfach keinen Wohnzimmertisch von der Stange mehr, zugleich konnte ich somit die Begeisterung für mein Hobby in mein Wohnzimmer verfrachten :-)

Dieses Projekt hatte ich schon lange vor umzusetzen, allerdings dauerte es einige Zeit meine Frau davon zu überzeugen und es fehlte  immer an einem bezahlbaren Motor.

Zufällig fand ich über Facebook einen Motor mit Kurbelwellenschaden

Dieser hat mich gerade einmal 50€ gekostet

Für alle die es interessiert, es ist ein V5 AGZ aus dem VW Konzern

Der Motorblock wiegt ca. 140Kg mit alles Anbauteilen wie Getriebe Lichtmaschine usw.

ohne nur noch ca. 40 Kg

Die Anbauteile die ich nicht benötigt habe konnte ich gewinnbringend wieder verkaufen

Somit hat mich das Projekt im Endeffekt nichts gekostet.

Ich hoffe euch gefällt das Endergebnis

Der fertige Tisch wiegt ca. 60 Kg also sollte sich der Standort gut überlegt werden :-)



Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Exzenterschleifer
  • Oberfräse
  • Ratschenkasten und Schraubenschlüssel zum zerlegen
  • Schweißgerät und Winkelschleifer
  • Pinsel, Verdünnung usw.
  • Flaschenzug zum bewegen des Motors ist anzuraten
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Motorblock | Eisen
  • 1 x Glasplatte | Glas
  • 1 x Tischfuß | Eichenholz

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Zerlegen und reinigen des Motorblockes

Als erstes habe ich den komplette Motor auseinandergenommen

Sämtliche Anbauteile und Innereien wurden entfernt

Somit blieb nur noch der Motorblock als solches übrig

Teile die wiederverwendet werden sollten habe ich mit Kaltreiniger gesäubert

Der Motorblock selbst ging zum Sandstrahlen um diesen vom Rost zu befreien

2 5

Motorblock lackieren

Nachdem der Motorblock vom Sandstrahlen wieder kam, musste ich ihn schnellstmöglich vor Rost schützen.

Ich entschied mich für Kunstharzlack in RAL 7012 Basaltgrau

Diesen trug ich großzügig mit einem Pinsel auf

3 5

Halterung für die Tischplatte bauen

Damit die Glasplatte nicht einfach auf dem Motorblock aufliegt, habe ich die Pleuel und Kolben des Motors als Halterung verwenden


Diese wurden in die Kühlmittelkanäle des Motors gesteckt und verschweißt

Das ganze wurde wieder mit Lack versiegelt

Als Kontrast habe ich die Steuerketten Abdeckung des Motors Silber lackiert

4 5

Tischfuß erstellen

Ich hatte noch ein Stück Massivholz amerikanische Eiche in 6cm Stärke übrig

Da ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Oberfräse hatte, bat ich einen Freund mir die Konturen des Motorblocks in die Platte zu Fräsen

Die Risse im Holz habe ich mit Epoxidharz ausgegossen

Die Platte wurde anschließend geschliffen und geölt


5 5

Tisch zusammenbauen

Jetzt musste ich die Komponenten nur nochzusammen setzen

Der Block steht nur auf der Holzplatte in der Vertiefung

Dies hält durch das hohe Gewicht des Motors bombenfest.

Die Glasplatte stammt vom alten Wohnzimmertisch und liegt auf Silikonpuffer auf


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.