Windlichtlaterne oder auch mein Bosch-Wichtelgeschenk 2023

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Bosch-Wichtel-Laterne 2023
Sieht gut im Dunkeln aus
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Auch in diesem Jahr habe ich mich für das weihnachtliche Bosch-Wichteln angemeldet, ich wurde bereits mehrfach gefragt, wieso ich dieses Risiko eingehe und mir so viel Mühe gebe, obwohl ich selbst ja nicht weiß, was ich bekomme. Antwort, "ich finde es unheimlich lustig und spannend". Außerdem stelle ich mir beim Bauen und Verschicken vor, wie der Beschenkte das Geschenk auspackt und sich hoffentlich darüber freut. Ich hoffe das sich auch in diesem Jahr die Mühe gelohnt hat. Ich selbst habe in diesem Jahr ein echt lustiges Geschenk bekommen was mir persönlich wirklich gefallen hat.
 
Nun aber zu meinem Projekt.
 
Das Holz dieser Laterne ist auch Buchenleimholz, welches ich in Nussbaum gebeizt habe und danach noch einmal mit einem Leinöl/ Terpentin -gemisch geölt habe. So entstand ein recht ansehnlicher Antik-Look
 
Zur Flasche, diese stammt von der Bismarck Brennerei (Heute Bismarck Premium Brands) vom Gut Schönau (Nähe Hamburg), diese hat vor Jahren leider dort den eigentlichen Brennbetrieb eingestellt und lässt nun woanders Ihre edlen Tropfen herstellen. Zurzeit gibt es aber dort noch einen Lagerverkauf. Da ich für meine Firma mehrmals im Jahr dort Wein kaufe, hatte ich vor Ort das Glück, mehrere Flaschen vor dem Glascontainer zu bewahren und habe Sie für solche Projekte aufbewahrt.
 
Den Wert kann ich leider nicht wirklich beziffern, da ich alle Materialien liegen hatte und nichts dafür kaufen musste. Dennoch würde ich mal einen Wert von Unbezahlbar angeben

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Buchenleimholz 27 mm stark
  • Glasflasche
  • Schraube 50 mm
  • Holzdübel 6 mm
  • Holzleim
  • Filzgleiter
  • Kupferrohr 15 mm
  • Kupferbögen 90 Grad
  • 2 Komponeten Kleber
  • Beize Nussbaum
  • Terpentin
  • Leinen-Öl

Los geht's - Schritt für Schritt

1 13

Recherche

Was kann man für jemanden bauen, von dem man nichts weiß. Hinzu kam dann auch noch das mein Wichtelpartner keinen Vornamen angegeben hat sonder nur Initialen. Nachdem ich dann sämtliche Nicknamen der Teilnehmer mit den Initialen verglichen habe, hatte ich eine Vermutung und schaute in dessen Projekte, somit konnte ich mir so hoffte ich eine gewisse Vorstellung machen was gefallen könnte. Könnte....hoffte.... vermutete... Ihr merkt es oder, ich mache mir einfach zu viele Gedanken. Aber anscheinend hat das Geschenk/ das Windlicht gefallen.

2 13

Flasche Boden entfernen

Angeritze Flasche
Getrennter Boden von der Flasche

Hierfür spanne ich einen Glasschneider auf einen Holzstück auf der Arbeitsplatte fest. Das Holzstück legt hier die Höhe des Schnittes an der Flasche fest. Für den Schnitt stellt man nun die Flasche vor dem Glasschneider dreht die Flasche mit etwas Druck gegen den Glasschneider im Kreis herum. Das Glas muss rundherum angeritzt sein!
 
Danach wird der Bereich wo die Flasche angeritzt wurde mit einem Bunsenbrenner oder Heißluftfön erhitzt, Nicht zu dolle, da sonst das Glas unkontrolliert reißen kann!
 
Nach dem Erhitzen taucht man die Flasche mit dem Boden in einem mit kaltem Wasser gefüllten Eimer oder einem Waschbecken. Jetzt sollte es leicht knacken und im Idealfall fällt der Boden direkt ab. wenn nicht lässt er sich mit etwas ziehen lösen.
 
Wenn man das Ganze noch nicht so oft gemacht hat, kann es sein, dass man mehrere Anläufe/ Flaschen hierfür benötigt, also Vorrat anlegen.
 
Der Schnittrand, kann dann einfach mit 80 er Schleifpapier geglättet werden.
 
 

3 13

Holz für Boden und Deckel zuschneiden

27 mm Buchenleimholz

Das Buchenleimholz habe ich mit der Tischkreissäge in zwei Vierecke für den Boden und dem Deckel der Laterne zugeschnitten

4 13

Loch für Flaschenhals bohren

60 mm Forstnerbohrer
Fertig gebohrtes Loch

Damit später der Hals von der Flasche bzw. die Flasche angehoben werden kann, wird ein Loch im Deckel benötigt. Hierfür habe ich die Mitte angezeichnet, und mit einem 3 mm Bohrer an der Standbohrmaschine vorgebohrt, Dann habe ich mit einem 60 mm Forstnerbohrer von jeder Seite bis zur Mitte gebohrt bis die Bohrung komplett war. So kann es keine Ausrisse beim Bohren geben.

5 13

Streben zuschneiden

Zugeschnittene Streben

Zuerst braucht man die Höhe, die benötigt wird, da Flaschen einen unterschiedlich langen Hals haben ist die Länge der Streben sehr individuell. Um die Höhe zu ermitteln, stellt man die Flasche auf den Boden und hält den Deckel an den oberen Rand er Flasche und misst nun den Abstand zwischen Deckel und Boden. Die vier Streben wurden dann auch mit der Tischkreissäge zugeschnitten.

6 13

Deckel und Boden mit Konturfräser bearbeiten

Frästisch
Nahaufnahme
Abgerundeter Lochrand

Die Kanten vom Deckel und Boden habe ich mit einem Konturfräser auf dem Frästisch bearbeitet. Die Kannten vom Loch im Deckel wurden mit der Kantenfräse abgerundet.

7 13

Streben mit Zierfräsungen

Strebe mit Abstandstücke
Gefräste Strebe
Fertige Strebe

Die zugeschnittenen Streben wurden mit Zierfräsungen versehen. Hierfür wurden Abstandstücke zugesägt, die die gleiche Stärke haben wie die Streben. Diese wurden dann jeweils an einem Ende der Streben mit kleinen Einhandzwingen befestigt. Danach wurde dann mit einem kleinen 45 Gradfräser auf dem Frästisch die Ecken angefräst, die Abstandsstücke sorgen dann für den gleichen Abstand und es entsteht dadurch ein Säulenbild. Diesen Vorgang wiederholt man dann vier Mal pro Strebe.

8 13

Zusammenbau

Vorgebohrte und gesenkte Schraublöcher im Boden.
Man kann nicht genug Akkuschrauber haben...
Natürlich bricht hier ein Bohrer ab.....grrrr
Verschraubte Bodenplatte
Löcher für die Holzdübel
Dübelspitzen für das Anzeichnen der Gegenseite
Streben mit Holzdübel
Filzgleiter

Damit später mal das Glas/ Flasche ausgetauscht werden kann , wir der Boden nur verschraubt und die Schraubenköpfe mit Filzgleiter abgedeckt. Der Deckel wird mit Leim und Holzdübel festgemacht. Für die Holzdübel bzw. anzeichnen der Bohrlöcher habe ich 6mm Dübelspitzen verwendet. Mit diesen Dübelspitzen lassen sich die Bohrungen sehr gut anzeichnen und passend bohren, so das alles perfekt passt.

9 13

Feuer braucht Luft

Dünne Streifen Buchenholz
Mit Bandsäge zu...
Stäbchen zugesägt...
...und auf Bodenplatte geleimt.

Damit eine Kerze brennen kann, braucht Sie Luft, diese muss von unten oder von den Seiten kommen da die aufsteigende Hitze verhindert das Luft durch die obere Öffnung kommen kann. Die Einfachste Lösung ist, die Flasche auf eine Art Rost zu stellen, damit Luft von außen nach innen gelangen kann.
Hierfür habe ich dünne Streifen aus Buchenholz mit der Kreissäge zugesägt und diese wiederum zu Stäbchen mit der Bandsäge. Diese wurden dann etwas länger als der Durchmesser der Flasche abgelängt, geschliffen und mit Leim auf der Bodenplatte fest geleimt. Die Flasche steht nun etwas erhöht und die Flame der Kerze bekommt genügend Luft.

10 13

Ein Griff muss her

Kupferrohr mit Rohrschneider
Wie gut das man Reste aufbewahrt.
Kleine Schlitze für bessere Kleberhaftung
15mm Loch mit Forstnerbohrer
Gebohrte Löcher für den Griff
2 K-Kleber
Eingeklebter Griff
Nach dem Einkleben verpressen der Fittinge
Deckel mit Griff

Normalerweise nehme ich für Laternen VA-Draht als Griff, da dies Laterne aber sehr groß war und auch einen antiken Touch haben sollte, probierte ich verschiedenste Griffarten aus meinem Fundus aus und fand alles nicht wirklich schön, aus Zufall viel mein Blick an die Decke der Werkstatt wo ich die Wasserrohre/ Heizungsrohre sah und ich wusste, woraus der Griff, gebaut wird. Also mit einem Rohrschneider Kupferrohrreste zugeschnitten und mit zwei Winkel 90 Grad Fittingen verpresst den so entstandenen Griff habe ich dann in zwei 15 mm Löcher auf dem Deckel mit Zwei-Komponentenkleber eingeklebt. Damit es besser hält, habe ich die Enden etwas eingesägt, damit der Kleber mehr Haftung hat.

11 13

Logo muss sein!

Gravurlaser
Aufgeklebtes Logo

Ich habe mir ein eigenes Logo angefertigt dieses graviere ich mit einem Laser auf ein kleines Holzschild, welches ich wiederum auf meine selbst angefertigten Sachen Möbel/ Geschenke usw. anbringe.

12 13

Beizen und die letzte Ölung

Clou Holzbeize in Nussbaumton
Terpentin/Leinenölgemisch
Fertig geölt.

Da die Laterne/ Windlicht einen antiken Touch bekommen sollte, habe ich die Oberflächen nach dem Schleifen mit Nussbaumbeize bearbeitet und nach dem Trocknen der Beize das Holz mit einem 50/50 Gemisch aus Terpentin und Leinenöl versehen. Dies schützt das Holz und ergibt einen recht guten antiken Touch.

13 13

Fazit: Kurz das Ergebniss bewundern und dann das Ganze versenden

Nachdem die Laterne nun fertig war, habe ich noch schnell ein paar Bilder gemacht und diese dann mit Unmengen von Verpackungsmaterial verpackt und an meinem Wichtelpartner versendet. Diese ist dann rechtzeitig zum 06.12.2023 bei Ihm eingetroffen und auch heil geblieben.
 
Wie ich in der Einleitung bereits geschrieben habe, ist das Weihnachtswichteln hier bei Bosch eine großartige und spannende Action und bringt mir persönlich sehr viel Spaß. Ich rate jedem dabei mal mitzumachen.
 
Ich hoffe meinem Wichtelpartner und Euch gefällt die Windlichtlaterne genauso gut wie mir.
 
Ich wünsche euch Allen eine schöne besinnliche, ruhige, gesunde und friedvolle Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in das Jahr 2024
 
Winterliche Grüße aus dem Norden
 
Euer Krusse


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung