Windlicht aus alten Eichenpfahl

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Fertiges Windlicht
Rohmaterial
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    16 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Beim Kleinanzeigenmarkt bin ich auf einen alten Eichenbalken aus einer Scheune gestoßen.
Dieser soll laut Angaben des Verkäufers ca. 60 -70 Jahre alt sein (Alter der Scheune). Der Balken wurde entfernt, weil er im Weg war und als Stützbalken nicht mehr benötigt wurde da der Zwischenboden nicht mehr belastet wurde. Er hatte ein Maß von 195 x 15 x 16 cm. Meine Freude über den guten Zustand und den günstigen Preis von 20 Euro war sehr groß und ich kaufte Ihn, ohne zu überlegen was ich damit machen möchte. Meine Frau, die sonst immer über meine Messi-Eigenschaften meckert, war von dem massiven Balken so beeindruckt, das Sie zu mir sagte Sie würde sich an der Anschaffung beteiligen (Wir haben getrennte Kassen) wenn ich daraus was für unser Haus bauen würde. Gesagt getan, nach etwas überlegen wurde sich für das klassische Windlicht auf einem Pfahl entschieden.

Materialkosten von 16 Euro sind: 10 Euro für den halben Balken und 5 Euro für die Vase/ Windlicht. Der restliche Euro ist geschätzt für Leim, Filzgleiter und OSB Stück.

Material:

Eichenbalken
Holzleim
Windlichtglas/ Vase
Filzgleiter

Werkzeuge/ Maschienen:

HKS
Japansäge
Kantenfräse/ Oberfräse
Abrundfräser
Zollstock
Zirkel
Bleistift
Große Schraubzwinge
Bandschleifer
Schwingschleifer
140er Schleifpapier

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Balken auf Länge bringen

Den Balken mit der HKS rund herum geschnitten.
In der Mitte bleibt ein Steg da die Säge nicht genug Schnitttiefe hat.
Den letzten Teil mit der Japansäge abgetrennt.
Endlich durch.
Das selbe nochmal damit ein sauberer Abschluss ist.

Da der Balken sehr massiv und schwer ist, habe ich den Schnitt mit einem Winkel rundherum angezeichnet und mit der HKS von allen Seiten geschnitten. Weil die doppelte Schnitttiefe trotzdem nicht gereicht hat, wurde der Rest mit der Japansäge gesägt. Am Ende habe ich das gleich nochmal gemacht, da der Balken dort durch Wurmbefall und Nägel beschädigt war.

2 5

Balken abrichten und auf gleiche Stärke hobeln.

Mit Metalldedektor auf alte Nägel und Schrauben prüfen.
Auf zwei Seiten mit der ADH abgerichtet.
Abgerichteter Balken
Mit der ADH auf die richtige Dicke gehobelt.

Vor dem Abrichten ist es wichtig, dass man den Balken, auf alte Nägel und Co. prüft, damit die Messer keinen Schaden nehmen. Ich verwende hierfür meinen Pinpointer vom Sondeln. Danach wurde der Balken mit der ADH auf zwei Seiten abgerichtet und danach mit der ADH auf die gleiche Stärke gehobelt.

3 5

Loch für das Windlicht und Kanten fräsen

Mit dem Bandschleifer die Schnittkanten begradigt.
Mitte angezeichnet.
Mit einem Zirkel den Kreis angezeichnet.
1. Versuch das Loch zu fräsen. war nicht wirklich schön.
2. Versuch Doppelseitiges Klebeband aufgeklebt.
Loch in ein Stück OSB gesägt.
und als Schablone verwendet und mit der Kopierhülse gefräst.
Kanten und Ränder vom Loch mit kleiner Fräse abgerundet.

Die beiden Enden hatten an den Schnittkanten leichte Unebenheiten, diese habe ich mit dem Bandschleifer weggeschliffen. Danach habe ich die Mitte angezeichnet und mit Hilfe eines Zirkels den Kreis für die Fräsung angezeichnet. Mein ersten Versuch das Ganze Freihand an angezeichneten Rand längs zu fräsen, gab ich schnell auf, da ich merkte das ich das so nicht sauber hinbekommen würde. Ich fertigte aus einem Stück OSB und einem Lochschneider eine Schablone an, welche mit Doppelseitigen Klebeband befestigt wurde. Mit Hilfe der Schablone und einer Kopierhülsen war es jetzt möglich das Loch sauber aus zu fräsen. Danach wurden alle Kanten mit der Kleinen Fräse und einem Abrundfräser abgerundet.

4 5

Nagellöcher ausbessern, schleifen und Filzgleiter aufkleben.

Alte Nagellöcher
Sägespäne und Holzleim sind die Lösung.
Den selbst gemischten Kitt in die Löcher schmieren und feucht abwischen.
Löcher nach dem Schleifen.
Aufgeklebte Filzgleiter

Vor dem Schleifen habe ich drei Löcher von Nägeln mit selbst hergestelltem Kitt aus Holzleim und Sägespäne gefüllt und mit einem nassen Tuch sauber glatt gewischt. Nach dem Trocknen wurde der gesamte Balken mit 140er Schleifpapier abgeschliffen. Am Fußende habe ich vier Filzgleiter geklebt

5 5

Aufstellen und über das Ergebnis freuen

Fertige Windlicht
Schlicht und einfach
Uns gefällt es.

Nachdem alles fertig war habe ich den Pfahl samt Glas im Flur aufgestellt und eine Kerze reingestellt. Dort macht er sich wie wir finden sehr Gut durch den Kontrast zur hellen Fliese und Wand.

Inzwischen ist etwas Vogelsand im Glas damit die Kerze besser steht.

Auch wenn das Windlicht recht schlicht ist finden wir es gerade deswegen sehr dekorativ und es passt sich gut in unseren Einrichtungsstil ein. Mal sehen eventuell baue ich aus dem Rest des Balkens ein kürzeres Windlicht was daneben kommt.

Ich hoffe es gefällt Euch genauso wie uns. Über Eure positiven Kommentare und konstruktive Kritik freue ich mich wie immer riesig

Grüße aus dem Norden

Euer Krusse


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung