Wikingerschach oder auch Kubb

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ein einfaches Spiel, das Groß und Klein Spaß macht ist gar nicht so schwer, selbst herzustellen. Ich könnte nun anfangen, die Spielregeln in eigene Worte zu fassen, aber auf der Internetseite http://www.kubbaner.de/kubb_regeln.html sind die Regeln besser beschrieben, als ich sie zu Worte bringen könnte.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • säge
  • Schleifpapier
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Holzpfosten | Holz (7x7)
  • 1 x Holzpfosten | Holz (9x9)
  • 2 x Besenstiele | Holz (normal)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Die Kubb's

Die kleineren Klötze (Kubb) haben eine Höhe von 15 cm und eine Grundfläche von 7x7cm. Davon brauchen wir 10 Stück. Ich habe dafür einen Zaunpfosten 7x7 genommen, den ich noch auf Lager hatte. 10 Stücke in die Länge sägen.

2 6

Der König

  Auch für den König hatte ich noch ein Stück Zaunpfosten in meiner Restholzecke. Dieser hat eine Grundfläche von 9x9cm und eine Höhe von 30cm.

3 6

Die Wurfstöcke

  Die Hölzer, die man zum Werfen nimmt habe ich aus zwei Besenstielen gesägt. Diese sollten idealerweise eine Länge von 30 cm haben.  

4 6

Die Spielfeldbegrenzung

  Zum Abgrenzen des Spielfeldes habe ich 4 Rundhölzer benutzt, die ich auf Lager hatte und habe sie auf 30cm gekürzt und eine Seite angespitzt, damit man sie in den Rasen stecken kann. Optional kann man auch einfache Steine als Abgrenznung nehmen.  

5 6

Das wars schon fast

  Nun alle Teile anschleifen und Farbe geben. Ich habe dazu Lasur genommen. Farbe ist nicht unbedingt nötig, wenn man schönes Holz hat. Mein Holz war in seinen Zaunpfostenleben allerdings vorbehandelt, sodas ich nochmal nachbehandelt habe.   und nun einfach VIEL SPAß

6 6

Spielregeln

Falls der Link http://www.kubbaner.de/kubb_regeln.html nicht funktioniert, hier noch die kopierten Spielregeln:     Spielbeginn Jedes Team wirft einen Wurfstock von der Grundlinie aus so dicht wie möglich an den König. Wer näher dran ist, beginnt.


Spielende Ein Team hat gewonnen, wenn es alle Kubbs im Feld des anderen Teams und danach den König mit den sechs Wurfstäben in einem Durchgang umwirft.


Spielabbruch Achtung! Wer den König vorher (auch ungewollt) mit Kubb oder Wurfstock umwirft, hat sofort verloren.


Spielregeln

  • Nur ein Team verfügt über Wurfstöcke und wirft diese alle nacheinander.
  • Die Wurfstöcke werden am Ende angefasst und gerade von unten geworfen (d.h. keine Hubschrauber- oder Schleuderwürfe).
  • Geworfen wird von der Grundlinie, es sei denn, es stehen noch Kubbs im eigenen Feld (dann wird von dem Kubb aus geworfen, der am dichtesten an der Grundlinie steht).
  • Ziel ist es, nachdem alle Kubbs im gegnerischen Spielfeld (bzw. auf der Grundlinie) umgeworfen sind, den König zu treffen.
  • Zuerst müssen alle Kubbs im Feld umgeworfen werden, bevor die Kubbs auf der Grundlinie dran sind.
  • Getroffene (und umgefallene) Kubbs werden aufgehoben und ins gegnerische Feld geworfen, wo sie an der Stelle aufgestellt werden, wo sie liegen bleiben.
  • Sollten sich die Kubbs beim Einwerfen berühren, werden Sie zusammengestellt zu dem am dichtesten zur Königslinie liegenden Kubb (nebeneinander, übereinander oder hintereinander ist dabei dem aufbauenden Team überlassen - Haupsache sie berühren sich)
  • Sollten Kubbs beim Werfen aus dem Feld rollen, darf der Wurf wiederholt werden. Passiert dies mit einem Kubb das dritte Mal, kann das andere Team den Kubb im Feld dort aufstellen, wo es will.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung