Wetterstein für den Blumentopf

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Wetterstein im Blumentopf
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Es war wieder Heimwerker Herausforderung bei 1-2-do!
Es sollte ein Stein verwendet werden.
Schon bei meinem letzten Wetterstein hatte ich die Idee, einmal einen ganz kleinen Wetterstein zu bauen.
Da dieser hier von der Bauart wieder etwas anders als der letzte ist, möchte ich ihn hier vorstellen.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 12

Material

Kiefernsperrholz nahm ich für die Textplatte. Es ist günstig, bedingt auch outdoor zu verwenden und mir gefällt die Maserung.

Die Anbauteile bestehen im Wesentlichen aus Douglasienholz. Dafür hatte ich mir mal günstig im Baumarkt ein nicht ganz so perfektes Douglasienbrett besorgt.

Dann natürlich der Stein. Wer es genau wissen möchte: Jurakalkstein
Eine Kette zur Aufhängung und ein Stück Alu-Rohr.

Für das Finish etwas Tungöl.

2 12

Textplatte sägen

Für die Textplatt erstellte ich mir eine Vorlage.
Die Umrisse übertrug ich auf die Kiefersperrholzplatte und schnitt sie mit der Easy Cut aus – dass das Gerät auch mal wieder Verwendung fand – zugegeben mit einigem an Ausrissen.

Mit einer Zwischenschicht Kreppband klebte ich die Vorlage mit einem Klebestift auf und sägte die Textplatte auf der Dekupiersäge zu.

Nach dem Entfernen der Vorlage schliff ich die Kanten noch etwas glatt.

3 12

Text lasern

Mit dem Text machte ich es mir einfach. Dafür nahm ich meinen Lasergravierer.

4 12

Dachschindeln

Aus dem Douglasienbrett schnitt ich ca. 3mm dicke Brettchen auf der Bandsäge.
Warum ich nicht längere Brettchen gesägt habe? Mir war hier der Lauf der Maserung wichtig.

Die Vorlagen für die Schindeln habe ich mir am Rechner erstellt und auf die bewährt Art auf die Brettchen aufgebracht. An der Dekupiersäge entstanden dann die einzelnen Schindeln.
Für die unterer Schindelschicht habe ich mir allerdings erlaubt, die zu 3 Stück zusammenhängend zu sägen.

5 12

Die Dachschräge mit dem Kniff

Für die Dachschräge nahm ich einfach ein Stück Kiefernholz, das ich eigentlich zur Fertigen von French Cleat Haltern vorgesehen hatte. Da war halt schon die passende Gehrung dran.
An der Bandsäge schnitt ich das erst mal auf das passende Maß.
Auf der Rückseite fräste ich noch eine Falz an.

Und das ist mein kleiner Kniff: die Falz ist gerade so tief wie das Sperrholz dick.
Die Dachschräge habe ich jetzt so auf die Textplatte geleimt, dass im Freien auf der oberen Sperrholzkante sich kein Regenwasser stehend sammeln kann und diese Kante somit quasi versiegelt ist.

6 12

Dach fertig stellen

Jetzt mussten noch die Schindeln aufgeleimt werden.
Die erste Lage ging schnell, da die ja nur aus drei Teilen besteht. Für die zweite Lage war etwas mehr Fleiß nötig, da die Schindeln einzeln aufgeleimt wurden.
In dem Winkel hatte ich leider keine Möglichkeit gefunden, die Schindeln auch noch an zu pressen. Ich habe sie nur einmal per Hand an ihrer Position fest angedrückt.
Da hier aber keine wirkliche Belastung zu tragen ist, sollte der Leim auch so halten.
Mit einem Holzstäbchen habe ich die Leimüberstände abgenommen.

7 12

Der Pfosten

Wieder kam mein Douglasienbrett dran – es wurde immer kleiner…
Nach Augenmaß schnitt ich eine Leiste mit quadratischen Querschnitt zu.
Die Leiste spannte ich diagonal in den Schraubstock an der Bohrmaschine, so bohrte ich mit einem 8mm Bohrer das Loch schräg für das Alu-Röhrchen, das den Stein später halten sollte.

8 12

Der Steinträger - Das Alu-Röhrchen

Das 8mm Röhrchen schnitt ich auf ein mir genehmes Maß und bohrte an einem Ende ein Loch von 3mm.
In diesem Loch befestigte ich die Kette für den Stein

Das Röhrchen steckte ich in das zuvor gebohrte Loch im Pfosten und fixierte es mit einem kleinen Schräubchen.

9 12

Steinaufhängung

In den Stein bohrte ich ein Loch von 5mm.
Ich kürzte einen 5mm Dübel etwas ein, steckte ihn in den Stein und schraubte eine Ringschraube ein.
An der Ringschraube befestigte ich das andere Ende der Kette.

10 12

Die Tafel kommt an den Pfosten

Jetzt konnte die Tafel und der Pfosten vereinigt werden. Auch hier nahm ich, wie für das ganze Projekt, wasserfesten Holzleim.

Jetzt fiel mir noch ein kleiner Fehler auf: ich hatte unten am Pfosten noch keine Spitze, um ihn in die Erde zu stecken. Kurzerhand zeichnete ich mir eine Spitze an und sägte sie mit der Handsäge zu.

11 12

Ölen

Um den Wetterstein vor der Witterung zu schützen, ölte ich ihn mit Tungöl ein. Tungöl eignet sich auch für den Außenbereich.
Also einmal gut einölen, und nach kurzer Zeit den Überstand wieder mit einem Tuch abnehmen.

12 12

Fertig und Text zum Nachlesen

Jetzt war mein Wetterstein fertig. Ja, mein Wetterstein! Die bisherigen Wettersteine, die ich gebaut habe, habe ich alle verschenkt, dieser ist nun mal für mich.
Für das Bild habe ich ihn provisorisch in einen Blumentop gesteckt und etwas dekoriert.
Empfehlen würde ich aber im Freien eine etwas breitere Pflanzschale für die Standfestigkeit.

Und hier noch der Text:
Wedastoa (bayrisch)

Wenn da Stoa hoass is, is Summa.
Wenn da Stoa koid is, is Winta.

Wenn ma den Stoa sieht, is Dog.
Wenn ma den Stoa ned sieht is Nochd.

Wenn ma den Stoa am Dog ned sieht, is Nebl.

Wenn da Stoa Schatdn wirft, scheint de Sonn.

Wenn da Stoa nass is, rengd 's.
Wenn da Stoa woass is, schneid 's.

Wenn da Stoa si hi und ha bewegt, is 's windig.

Wenn da Stoa si houch und runta bewegt, is a Eadbebn.

Wenn da Stoa noch om zeigt, is Wäiduntergang.

Wenn koa Stoa do is, is ea geklaut.


Wetterstein (hochdeutsch)

Wenn der Stein heiß ist, ist Sommer.
Wenn der Stein kalt ist, ist Winter.

Wenn man den Stein sieht, ist Tag.
Wenn man den Stein nicht sieht ist Nacht.

Wenn man den Stein am Tag nicht sieht, ist Nebel.

Wenn der Stein Schatten wirft, scheint die Sonne.

Wenn der Stein nass ist, regnet es.
Wenn der Stein weiß ist, schneit es.

Wenn der Stein sich hin und her bewegt, ist es windig.

Wenn der Stein sich hoch und runter bewegt, ist ein Erdbeben.

Wenn der Stein nach oben zeigt, ist Weltuntergang.

Wenn kein Stein da ist, ist er geklaut.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung