Werkstatt-Helfer: Leistenschneider zum wiederholgenauen Schneiden

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Nach dem ersten Versuch gibt es schon Ergebnisse
Meine Vorrichtung
In Nahaufnahme
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    6 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Als ich in einem YouTube.Video gesehen, wie man ein Vogelhaus bauen kann und die dafür benötigte Vorrichtung zum wiederholgenauen Schneiden Leisten auch selbst bauen kann, habe ich mir in meinem Baumarkt das notwendige Plattenmaterial geholt und schon nach 3 Stunden Kellerarbeit war die Vorrichtung fertig.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PST 18 LI
  • PSR 18 LI-2  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • Oberfräse
  • Winkel, Gliedermaßstab, Bleistift
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Multiplex
  • 4 x Holzdübel (8mm)
  • 1 x Schraube (8 x 40 mm)
  • 1 x Einschlagmutter
  • 1 x Unterlegscheibe

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Zuschnitt der 3 Streifen

Liegt alles parat
Auch an den Gehörschutz habe ich gedacht
8 cm und 12 cm Streifen zusägen
Los geht's

In meinem Fall habe ich eine Länge von ca. 40 cm und zwei Streifen a 8 cm und ein Streifen von 12 cm gewählt. An meiner Tischkreissäge die Maße eingestellt, Gehörschutz auf und schon konnten die 3 Schnitte erfolgen.

2 6

Verleimen der zwei Streifen von 8 cm

Bereit alles zum Verleimen
Um alles aus der Leimflasche zu bekommen, habe ich Sie kurzerhand aufgeschnitten und den Leim mit einem Pinsel verteilt
Erster Teil geschafft, alles eingeleimt und eingezwungen

Damit es hinterher schnell geht beim Einzwingen, habe ich mir alles direkt hingelegt. Erst hier habe ich mal wieder gemerkt, dass ich einfach zu wenig Zwingen habe, aber egal, ich nehme es sowie es ist.

Damit ich auch alles aus der Leimflasche bekomme, habe ich Sie kurzerhand aufgeschnitten und den darin noch befindlichen Leim mit einem Pinsel aufgetragen und anschließend konnte ich die Zwingen verteilen und unter Druck alles zusammenfügen.

3 6

Griff anzeichnen und aussägen

Griff anzeichnen, ...
2 8mm Löcher bohren...
Aussägen mit der Stichsäge
Kanten fräsen an der stationären Oberfräse
Löcher in den Streifen bohren...
Ermitteln wo der beste Platz für den Griff ist
Griffbrett mit den beiden 8cm breiten Streifen verkleben
Bisschen "Kosmetik"

Der Griff ist indivuduell angezeichnet, also auf meine Bedürfnisse.

Nach dem Aufzeichnen habe ich gleich am Vollbrett die Löcher für die Dübel gebohrt.

Mit der Stichsäge ging es dann ans Aussägen des Griffes. An einigen Stellen hatte ich schwarze Stellen, da war ich nicht schnell genug um die Kurve gekommen, aber bei der anschließenden "Kosmetik" waren diese Brandstellen auch schnell wieder weg.

An meiner Stationären Oberfräse habe ich dann mit einem Abrundfräser die scharfen Kanten der Multiplex-Platte begradigt.

Anschließend ich die Vorrichtung auf der Tischkreissäge platziert, um zu Ermitteln wo der beste Platz für den Griff ist. Nachdem dies geschehen war, habe ich mit einem 8mm Bohrer die Löcher gebohrt, Dübel in den Griff, bisschen Leim noch auf die Stirnflächen vom Griff und schon war "Hochzeit".

Anschließend noch bisschen "Kosmetik" und schon ging es an den nächsten Arbeitsschritt

4 6

Festhalter bauen

Für den Festhalter Platz und Maße ermitteln
Das Ganze nochmal bei besseren Lichtverhältnissen
Das Fräsergebnis für meinen Festhalter

Nach der "Kosmetik" ging es dann an den Bau des Festhalters, dieser muss bündig mit der Außenseite der Vorrichtung sein, damit es am Parallelanschlag nicht hängen bleib und unten ein bisschen Luft haben, so dass es nicht am Sägetisch ebenfalls hängen bleib, hier habe ich mir ein kleines Lineal untergelegt.
Nachdem ich die Länge ermittelt habe, ging es an die stationäre Oberfräse, mit einem 8mm Nutfräser in kleinen Schritten die Nut gefräst. Hierbei muss ich sagen, es ist mir nicht ganz gelungen (Ich hoffe, es hat keine Auswirkung auf die Bewertung von Euch).
Dübellöcher gebohrt, Dübel eingesetzt, Einschlagmutter rein, Festhalter dran, 8mm Schraube mit Unterlegscheibe rein und fertig.

5 6

Erste Schnitte mit der Vorrichtung

Erster Schnitt kann beginnen...
... und das Ergebnis kann sich doch sehen lassen oder?
Nahaufnahme vom Ergebnis

Die ersten Schnitte mit der Vorrichtung versprechen viel Spaß und Erfolg...

6 6

Fazit

Meine Vorrichtung zum wiederholgenauen Schneiden von Streifen und Leisten
In Nahaufnahme

Mein Dankeschön geht an dieser Stelle an Michael Truppe von Let's Bastel, dass er ein Video zum Bau dieser Vorrichtung online gestellt hat.

Und mein Fazit: Dem Bau von einem Vogelhaus steht nix mehr im Wege.

Und ich hoffe, ich konnte Euch einen kleinen nützlichen Werkstatt - Helfer vorstellen und zum Nachbauen animieren.

Denkt immer daran, unsere Finger sind das höchste Gut beim Basteln!!!

Ich wünsche Euch nun Viel Spaß beim Nachbauen und bin Eure Meinung und Kommentare gespannt.

Mit lieben Heimwerker-Grüßen
verbleibt
Euer Holzwurm PapaBär


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung