Werkbank

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    80 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Es wurde Zeit meine alte Werkbank, die auch zum Schweißen und anderen Unfug gebraucht wurde durch eine Neue zu ergänzen. Voraussetzung war schnell zu bauen, stabil und vor allem Stauraum für die Maschinen und Werkzeug.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Handkreissäge
  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
  • Schlagbohrmaschine
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 4 x Kantholz | Fichte (74x54x800mm)
  • 2 x Kantholz | Fichte (54x44x480mm)
  • 2 x Kantholz | Fichte (54x44x1600)
  • 2 x Leimholzplatte 18 mm | Fichte (400x600x18mm)
  • 1 x Leimholzplatte 18 mm | Fichte (600x498x18mm)
  • 1 x Leimholzplatte 18 mm | Fichte (1600x600x18mm)
  • 50 x Spax (5x50mm)
  • 12 x Spax (6x100mm)
  • 8 x Spax (6x120mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 15

Zuschneiden der Kanthölzer

Die Kanthölzer wurden mit der Kappsäge zugeschnitten.
4 x Beine 74x54x800mm
2 x Seitenverstrebung 54x44x480mm
2 x Querverstrebung 54x44x1600mm

2 15

Zuschneiden der 18mm Fichten-Leimholzbretter

Die Leimholzbretter wurden mit der Handkreissäge mit Führungsschiene zugeschnitten.
1 x Rückwand 1600x600mm
2 x Seitenstück 600x498mm
1 x Ablagebrett 400x1600mm

3 15

Anzeichnen der Löcher auf den Seitenstücken

Wer es mit den zu sehenden Schrauben nicht so eng sieht, kann die folgenden Arbeitschritte 3 und 4 überspringen, ich persöhnlich mag es nicht wenn die zu sehenden Schrauben nicht auf einer Geraden mit gleichmäßigem Abstand sind.Auf den Seitenstücken wird die Mitte der Kanthölzer mit dem Winkel angezeichnet, den Abstand zwischen den Löchern ist 100mm.Das vordere Kantholz ist bündig mit dem Seitenstück.Das hintere Kantholz ist 18mm zurückversetzt (um später beim Einbau der Rückwand einen bündigen Abschluss zu haben).

4 15

Anzeichnen der Löcher an der Rückwand und dem Ablagebrett

Wie im Arbeitsschritt 3 beschrieben werden die Löcher auf der Rückwand und dem Ablagebrett angezeichnet, der Abstand zwischen den Löchern 150mm.

5 15

Bohren der angezeichneten Löcher

Alle Löcher werden mit dem 5mm Bohrer gebohrt um später ein Ausbrechen zu vermeiden.

6 15

Zusammenbau der Seitenteile

Die Kanthölzer werden an den angezeichneten Linien angelegt,mit dem Winkel ausgerichtet und mit einer Schraubzwinge fixiert.Anschließend werden sie mit 5x50mm Schrauben angeschraubt.Das ganze wiederholt sich viermal.

7 15

Einbau der Seitenverstrebungen

Die Seitenverstrebungen werden von innen winklig angelegt ( sollten bei genauer Arbeit bündig abschließen) mit Schraubzwingen fixiert und anschließen mit 11 mm Bohrer durchgängig gebohrt.Die Schlossschraube wird von Aussen angesetzt ( M10x120mm) und innen mit Scheibe angezogen.

8 15

Anzeichnen und Bohren der Löcher in den Querverstrebungen

An den Querverstrebungen werden die Lage der Beine angezeichnet.Die zwei Schrauben werden gleichmäßig verteilt und gebohrt Bohrer 6mm.

9 15

Einbau der Querverstrebungen

Beide Querverstrebungen werden von Innen in die Seitenteile eingeschraubt.Der Abstand zum Boden 200mm.

10 15

Einpassen des Ablagebrettes

Die Innenseiten des Ablagebrettes müssen noch an den Holzrahmen angepasst werden.Dazu wird das Bein 74x54mm aus dem Ablagebrett ausgeschnitten.Anschließend werden die Schrauben angezogen (5x50mm)

11 15

Bohren der Löcher zum Befestigen der Arbeitsplatte

Vier Löcher werden gleichmäßig in jede Seitenverstrebung gebohrt (6mm).

12 15

Einbau der Rückwand

Die Rückwand wird aufgelegt und mit Schraubzwingen fixiert.Die Seitenteile sollten nun bündig mit der Rückwand abschließen.Anschließen mit Schrauben 5x50mm befestigen.

13 15

Zuschneiden der 40mm Buchenplatte

Die Arbeitsfläche ist eine 40mm Buchenplatte mit den Abmessungen 1700mmx600mm.Sie wurde mit der Handkreissäge mit Führungsschiene zugeschnitten.

14 15

Arbeitsplatte Kanten abrunden

An der Arbeitsplatte wurden die Kanten mit der Oberfräse abgerundet.

15 15

Ausrichten der Arbeitsplatte und Verschrauben mit dem Untergestell

Die Arbeitsplatte wurde mit 60mm Überstand vorne und 30mm Überstand Seite ausgerichtet und von unten mit Schrauben 6x100mm verschraubt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung