weihnachtliche Winterlandschaft mit leuchtender Sternenrückwand

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Der 1-2-do-Adventskalender 2018 - 19. Tag
Beispiel 1: Dekoration unserer Flurkommode als weihnachtliche Winterlandschaft mit leuchtender Sternenrückwand
Beispiel 1: Dekoration unserer Flurkommode als weihnachtliche Winterlandschaft mit leuchtender Sternenrückwand
Beispiel 1: Dekoration unserer Flurkommode als weihnachtliche Winterlandschaft mit leuchtender Sternenrückwand
Merry X-Mas allen 1-2-do'lern
Beispiel 2: Dekoration einer Fensternische als weihnachtliche Winterlandschaft
Beispiel 2: Dekoration einer Fensternische als weihnachtliche Winterlandschaft
Beispiel 2: Dekoration einer Fensternische als weihnachtliche Winterlandschaft
Beispiel 2: Dekoration einer Fensternische als weihnachtliche Winterlandschaft
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    25 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Für den 1-2-do-Adventskalender 2018 wurde mir das 19. Türchen zugewiesen, welches ich mit zwei Dekorationsvorschlägen für eine weihnachtliche Winterlandschaft gefüllt habe:

  1. am Beispiel unserer Flurkommode unter der Treppe 
  2. am Beispiel von zwei Fensternischen
Die Bauanleitung für die Sternenrückwand habe ich in den folgenden Arbeitsschritten aufgeführt und ist relativ einfach und schnell nachgebaut.

Auf Bauzeichnungen mit genauen Maßangaben habe ich in diesem Fall verzichtet, da sich die Größe jeweils danach richtet, wo die Rückwand zu stehen kommt.

Die angegebenen Materialkosten beziehen sich lediglich auf das Material für die Sternenrückwand  (3mm MDF-Platte 130x50cm + 3m gehobelte Latte 34x34mm), die LED-Lichterkette und die Styrodurplatten.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PSR 14,4 LI-2  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • Allzwecksauger,  Mehrzwecksauger WD 6 P Premium
  • Kapp- und Gehrungssäge,  GCM 8 SJL Paneelsäge
  • Sägestation,  PTS 10 T Tischkreissäge
  • Japansäge
  • Topfbohrer
  • Maßband
  • Malerteppich
  • Spachtel aus Metall
  • Pinsel für Wandfarben
  • Farbwalzen
  • Farbwalzen-Bügel
  • Schleifschwamm/Schleifklotz
  • Holzbohrer
  • Forstnerbohrer
  • Senkbohrer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x beschichtete MDF-Platte 3mm | Holz (1300 x 500 mm)
  • 2 x gehobelte Latte Fichte-Kiefer | Holz (34 x 34 x 3000 mm)
  • 2 x Styrodurplatten | Dichtmaterial
  • 1 x LED-Lichterkette mit mind. 100 LEDs
  • 1 x weiße Wand-/Vorstreichfarbe | Farben und Lacke
  • 1 x schwarze Acrylfarbe | Farben und Lacke
  • 1 x dunkel blaue und violette Acrylfarben zum Untermischen | Farben und Lacke
  • 1 x Goldpuder/Dekopuder
  • 1 x Sprühlack farblos, seidenmatt | Farben und Lacke
  • 12 x Senkkopfschrauben | Metall (4 x 50 mm)
  • 30 x Senkkopfschrauben | Metall (3 x 20 mm)
  • 1 x Klebestick für Heißklebepistole | Klebstoff
  • 1 x Panzerklebeband

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Bau der Sternenrückwand

Rahmen mit Auskerbungen für die Lichterkette
Auskerbungen für die in meinem Fall vorhandenen Regal-Wandhalter
Auskerbung für das Stromkabel der Lichterkette

Arbeitsschritte Step-by-Step

  1. die Holzlatten auf passende Längen sägen 
  2. die Holzlatte in der Mitte an ein paar Stellen auskerben, um die Kabel der LED-Lichterkette dadurch zu verlegen
  3. alles miteinander verschrauben 
  4. die MDF-Platte auflegen und auf den Rahmen verschrauben (vorher die Löcher vorbohren und senken)

Anmerkung
Die beiden offenen Stellen oben in dem Rahmen waren bei mir wegen der Regalstützen von dem Telefonbord an der Wand erforderlich.

2 6

farbliche Gestaltung

Verspachteln der Schrauben auf der Vorderseite
Grundierung der Vorderseite mit weißer Wand-/Vorstreichfarbe
Hauptanstrich: schwarze Acrylfarbe gemischt mit etwas grauer, dunkel blauer und dunkel violetter Acrylfarbe
Mond und Schweifstern mit silberner Acrylfarbe aufgemalt, mit Deko-Goldpuder bepinselt und anschließend mit Klarlack fixiert

Arbeitsschritte Step-by-Step

  1. vor dem Streichen die Löcher bei den Schrauben zuspachteln, um eine gleichmäßige Ebene zu bekommen
  2. die Vorderseite und den äußeren Rahmen mit weißer Wandfarbe oder Grundierung deckend vorstreichen
  3. für den dunklen Nachthimmel folgende Acrylfarben miteinander vermischen: schwarz mit etwas grau, dunkelblau und dunkelviolett
  4. eine Schablone aus Papier für den Mond und den Schweifstern ausschneiden, auflegen und mit silberner Acrylfarbe ausmalen
  5. etwas Goldpuder mit einem dicken, weichen Pinsel auftragen und zusätzlich schwungartig über die dunkel bemalte Vorderseite ziehen

3 6

LED-Lichter anbringen

gebohrte Löcher für die LED-Lämpchen
die durch das Bohren ausgefransten Überstände entfernen
Bohrlöcher auf der Rückseite mit einem Bohrsenker sauber angleichen
zum Einsetzen der LED-Lampen fertige Rückseite
LED-Lichterschweif aus Silberdraht in kaltweiß für die Beleuchtung
Einkleben der kleinen LEDs mit Heißklebe
Lichttest
abkleben mit Panzerband o.ä.
Löcher für die Kabeldurchführungen mit Forstnerbohrer bohren

Arbeitsschritte Step-by-Step

  1. mit einem 4mm-Holzbohrer quer verteilt Löcher von der Vorderseite bohren ( eine dickere Holzplatte unterlegen, um mit dem Bohrer nicht durchzurutschen)
  2. die nach oben leicht ausgefransten Löcher mit der unteren Seite des 4mm-Bohrers nach unten durch die Löcher stechen
  3. die Bohrlöcher auf der Rückseite mit einem Bohrsenker vorsichtig angleichen
  4. auf der Rückseite kleine Tropfen flüssigen Heißkleber in die Löcher geben und die kleinen LED-Lämpchen in die Löcher und dem Heißkleber drücken (max. drei Löcher mit Heißkleber füllen, sonst ist der Kleber fest, bevor man die Lämpchen hineingedrückt bekommt)
  5. damit die Lämpchen und Kabel auch später beim Transport und Einlagern außerhalb der Weihnachtszeit versehentlich herausgezogen werden können, Panzerband o.ä. drüberher kleben
Anmerkung
Die Lämpchen in den noch heißen, flüssigen Heißkleber zu drücken, tut natürlich etwas weh an den Fingern. Nach ein paar eingeklebten Lämpchen hat sich dann allerdings soviel Kleber an den Fingern festgesetzt, dass dieser als eine Art Hitzeschutz dient ;-)

Ps.:
Da meine Freundin Gudrun gerade zu Besuch war, durfte sie dann auch gleich mithelfen - keine Arbeitskraft unnötig vergeuden ;-)

4 6

hügelige 3D-Optik schaffen

eine etwas breitere Holzplatte auf die Kommende auflegen
um die Holzplatte ein weißes Tuch legen
die Kabel der beleuchteten Häuschen oder ähnlichem Dekomaterial doch die vorgebohrten Löcher in der Rückwand hinter die Kommode verlegen
3D-Hügellandschaft vor die Rückwand platzieren

Um unterschiedliche Höhen in die Winterlandschaft zu bekommen, habe ich Styodurplatten aneinandergeklebt und entsprechend in Form geschnitten.

Da die Kommode für die Dekoration zu schmal ist, habe ich eine noch vorhandene, breitere Holzplatte auf die Kommode gelegt.
Um die Kabel hinter der Kommode zu verlegen, habe ich die etwas von der Wand abgedrückt.

Für die Dekoration eignen sich sehr gut Tannenzapfen, kleine Wattekugeln und Kunstschnee zum Streuen. Als Schnee reicht handelsübliche Watte, die wesentlich günstiger als Dekowattematten sind.

Arbeitsschritte Step-by-Step

  1. breitere Holzplatte in ein weißes Tuch einpacken und auf die Kommode legen
  2. Sternenrückwand und die 3D-Styrodurplatten aufstellen
  3. Kabel der leuchtenden Häuser hinter die Kommode verlegen

5 6

Beispiel 1: Dekoration als weihnachtliche Winterlandschaft auf einer Kommode

fertig zur weihnachtlichen Winterlandschaft dekorierte Kommode
mit Watte die Styrodurplatten und die Holzplatte auslegen und verkleiden
Seitenansicht
Dekorationsbeispiele
Dekorationsbeispiele
Dekorationsbeispiele
Dekorationsbeispiele
Dekorationsbeispiele
Dekorationsbeispiele
Dekorationsbeispiele
Dekorationsbeispiele
Detailansicht Mond
Detailansicht Sternenschweif
Dekorationsbeispiel
Dekorationsbeispiel
Dekorationsbeispiel

Nun kann es mit der eigentlichen Dekoration losgehen.

Für die Dekoration eignen sich sehr gut Tannenzapfen, kleine Wattekugeln und Kunstschnee zum Streuen. 
Als Schnee reicht handelsübliche Watte, die wesentlich günstiger als Dekowattematten sind.

FERTIG!

6 6

Beispiel 2: Dekoration als weihnachtliche Winterlandschaft in Fensternischen

Verwandlung einer Fensternische in eine wohlig warme weihnachtliche Winterlandschaft
Verwandlung einer Fensternische in eine wohlig warme weihnachtliche Winterlandschaft
Verwandlung einer Fensternische in eine wohlig warme weihnachtliche Winterlandschaft
Verwandlung einer Fensternische in eine wohlig warme weihnachtliche Winterlandschaft
Mein Zimmer fiel schon sehr auf beim Blick von außen auf das triste Klinikgebäude
Fenster bei normaler Zimmerbeleuchtung
"Back to basic": einfaches, weißes Kopierpapier quadratisch geschnitten, zum Dreieck in mehrer Lagen gefaltet und Ecken herausgeschnitten > auseinanderfalten > fertig ist der Papierstern
LED-Lichterketten in die Watte hineingelegt bringt einen besonderen Lichteffekt
mit leeren Pappschachtel unter der Watte unterschiedliche Höhen geschaffen
einfache, billige Kosmetikwatte als Schneelandschaft ausgelegt
Fenster bei normaler Zimmerbeleuchtung
Fenster bei normaler Zimmerbeleuchtung
aus einfachem, weiße Kopierpapier geschnittene Sterne und anfallenden Schneeuntergrund

Vor ein paar Jahren lag ich über die Advents- und Weihnachtszeit in einer Klinik. Wenn ich dann schon Heilig Abend nicht bei meinen Kindern zu Hause sein konnte und trotzdem zumindest etwas in Weihnachtsstimmung kommen zu können, bin ich dort in die Stadt gegangen und habe mich mit Weihnachtsdeko eingedeckt. Da es einen Tag vor Heilig Abend und kurz vor Schließung des Weihnachtsmarktes gewesen war, habe ich dort die ganzen Sachen extrem günstig und fast hinterhergeschmissen bekommen ;-)


Von der Stationsschwester dann noch einfaches weißes Kopierpapier, Schere und Tesafilm bekommen, habe ich Back-to-Basic-mäßig Papiersterne ausgeschnitten, wie meine Mutter es mir früher als Kind beigebracht hat. 

Um die kleinen Wattekugeln an die Fensterscheibe kleben zu können, habe ich Tesafilmstreifen umgekehrt zusammengeklebt und hatte dadurch selbstgemachtes, doppelseitiges Klebeband.

Die ganz kleinen, weißen Christbaumkugeln habe ich mit einfachen Nähgarn (ebenfalls netter Weise von der Stationsschwester bekommen) vor die Fenster in unterschiedlichen Höhen aufgehangen. 

Das Ergebnis meiner Dekoration sah dann anschließend tatsächlich sehr schön und gemütlich aus und war sogar selbst von außen ein Eychatcher. Nicht nur die anderen Mitpatienten waren ganz angetan von meinem nun recht weihnachtlichen Klinikzimmer, sogar die Ärzten und das Pflegepersonal staunten nicht schlecht und waren sehr begeistert von der Dekoration.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.