Wasserlauf

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Unser Teich im Garten hat schon etliche Jahren einen Wasserlauf , der gelinde gesagt seine besten Jahre schon hinter sich hatte.

Nun hatte ich ja schon die Vogelträne aus Rhabarberblättern gemacht und dachte mir, diese würden als Wasserlauf sicher besser aussehen als mein komisches nichts.

Gesagt getan, also ab in den Baumarkt Estrichbeton und Spielsand gekauft, dann noch in Tantes Garten und die Rhabarberblätter stiebitz.

Wieder zuhause war mein Göttergatte nicht sonderlich angetan von meiner Idee, denn da kam ja auch Arbeit auf ihn zu. Aber was solls wenn Frau sich etwas in den Kopf gesetzt hat muss dies auch durchesetzt werden egal wie.

Aus dem Rhabarber noch schnell einen leckeren Kuchen gebacken damit wieder Ruhe war, Männer lassen sich ja leicht bestechen.

Ok er hatte ja Recht, ganz so einfach wie ich mir das vorgestellt hatte war es dann doch nicht.

Nur aufeinander trapieren ging nicht, also musste ein stabiler Untergrund her.
Gesagt getan und noch einiges an Erde zum auffüllen organisiert und schon konnte es losgehen.
Ich denke aber das sich das Ergebnis sehen lassen kann.

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 3 x Estrich Beton (3 Sack)
  • 5-6 x Rhabarberblätter
  • 2 x Spielsand (je 25 kg)
  • 1 x Kieselsteine (25kg)
  • Müllsäcke zum abdecken
  • Haftgrund
  • Öl
  • 4 x Klarlack | Sprühdosen
  • 2 x Pinsel
  • Erde
  • 7 x Solarlampen
  • 3 x Dekokugeln
  • verschide Pflanzen
  • Wasserschlauch (4 Meter)
  • 1 x Kelle
  • 1 x Speiskübel oder 1 großen Eimer
  • 1 x Bohrmaschine mit Rührer
  • 1 x Stahlbürste

Los geht's - Schritt für Schritt

1 12

Alten Wasserlauf entfernen

So sah der alte Bachlauf aus
Erde auffüllen

Zuerst musste der alte Wasserlauf entfernt werden, also alle Zierstein in Eimer gefüllt , den alten Bachlauf entfernt und entsogt danach die komplette Fläsche mit Erde aufgeschüttet.

2 12

Vorbereitung für die Blätter

Hügel aus Steinen
Mit Folie bedecken
Über die Folie den Sand verteilen

Als erstes habe ich die Tische mit Müllsäcken ( Plastikfolie geht natürlich auch) abgedeckt.

Danach mit den Kieselsteinen kleine Hügel gemacht und auf jeden Hügel eine Plastiktüte gelegt, dann den Sand auf den Steinhügeln ausgebreitet.
Die Tüte verhindert das sich die Steine mit dem Sand vermischen.

Die Größe der Hügel sollten der Größe der Blätter angepasst werden.



3 12

Blätter sortieren

Da die Schalen verschiedene Größen bekommen,  habe ich die Blätter zuerst nach Größen sortiert. Insgesammt bötigte ich 4 Blätter für den Lauf und 1 größeres Blatt als Pflanzschale für den oberen Abschluß.


2x 50 x 45 cm
2x 40 x 40 cm
1x 70 x 60 cm für die obere Pflanzschale

Diese werden dann mit der Vorderseite auf den auf den Sandhügel gelegt.

4 12

Blätter einölen

Öl zum enistreichen der Blätter
Blatt auf den Sandhügel legen
Mit einem Pinsel wird das Öl großzügig aufbetragen

Damit sich die Blätter später vom Beton lösen, werden diese gut mit Speiseöl eingepinselt, dabei darauf achten das sich auch auf den Falten der Blätter Öl befindet.

5 12

Beton mischen

^Beton ca 1,5 - 2,0 cm dick auftragen

Nun habe ich den Beton angerührt, für die fünf Blätter brauchte ich knapp 2 Sack a 30kg.

Ratsam ist es den Beton in Etappen anzurühren.

Damit am Ende alles stabil wird kommt der Beton 2cm dick auf die Blätter, anfangs mit der Kelle, dann mit den Händen glatt formen ( hierzu auf alle Fälle mit Einmalhandschuhen arbeiten da der Beton doch sehr agressiv ist).

Ist alles gut erteilt, nochmals mit feuchten Händen alles glatt streichen, damit eine schöne Unterfläsche entsteht.

6 12

Trockenzeit

Nun beginnt sie Zeit des wartens, was für ungeduldige wie mich  nicht so einfach ist.

Diese Zeit nutzen wir die Auffüllung des Erdhügels

Nach 48 Stunden ist dann alles soweit durchgehärtet und man kann die Schalen weiter bearbeiten.

7 12

Blätter entfernen

Vorderseite mit Rhabarberblatt
hier habe ich das Blatt zur Hälfte entfernt
ohne Blatt ist nun die Maßerung gut zu erkennen

Nun werden die Schalen umgedreht, so das die Blätter entfernt werden können.

Ich habe sie auf dem Sandhügel belassen und vorsichtig am äusseren Rand her die Blätter abgezogen.

Auf der Innenseite der Schalen zeichnet sich nun die Maßerung der Blätter ab.


8 12

Säubern

Bevor  nun die Schalen grundiert und mit Klarlack eingesprüht werden,

habe ich mit einer  kleinen Stahlbürste die Rillen der Maßerung

gesäubert, damit die Schalen frei von jeglichen Blattresten sind.

9 12

Grundieren und lackieren

Mit einem Pinsel habe ich nun die Schalen mit Haftgrund gestrichen (natürlich Vorder und Rückseite).

Nach etwa einer Stunde konnte ich dann in zwei Schichten den Klarlack aufsprühen..

10 12

Lochbohrung für den Wasserschlauch

Damit das Wasser auch fließen kann musste der Wasserschlauch durch das obere Blatt.
Hier für hat mir dann maein Mann in das letzte Blatt ein 16mm Loch gebohrt.

11 12

Berg aufschütten und Wasserlauf trapieren

Die Trockenzeit der Blätter nutzten wir dann um den Berg aufzuschütten.
Nachdem der Berg aufgeschüttet war konnte nun der neue Bachlauf Einzug halten.
Da mein Göttergatte immer alles besser weiß, klappte es beim ersten Versuch allerdings nicht, da die Terassen als Auflagefläsche für die Blätter nicht genug Gefälle hatten.
Abhilfe war gleich geschaffen, der Wasserschlauchlag bereits im Erdreich, so konnte dieser an die Pumpe angeschlossen werden,
Wasser marsch und siehe da es hat geklappt das Wasser lief die Blätter hinunter.

12 12

Pflanzen, Deko und Solarlampen

Blumenerde und Sand
Erde-Sandgemisch
eingefüllt in der Schale
Bepflanzte Schale
Steine sind auch an ihrem Platz
Solarlampen eingesteckt
Dekokugeln aufgesteckt
Die Fische fühlen sich Pudelwohl

Für den oberen  Abschluß des Wasserlaufes habe ich in eine Schale verschiedene Steinpflanzen und Efeu bepflanzt.

Gräser, Bodendecker, Solarlampen und Kugen auf dem Berg trapiert, die zuvor eingesammelten Ziersteine bilden nun den Abschluss nach unten.

Da sich der Berg noch setzt sind fürs nächste Jahr  noch blühende Pflanzen geplant..


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.