• Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Immer wenn ich im Internet Surfte, kam mir immer wieder diese Uhr ins Augenschein. Bei den ersten Bilder gab es keine Vorlagen dafür, aber ihr kennt ja die Sprichwörter: wer sucht der findet, oder geht nicht gibt’s nicht. Ja was soll ich sagen, nach langer Suche hab ich die Vorlage dann gefunden und habe mir gleich noch weitere herunter geladen. 2 Tage hatte ich gesucht und jetzt konnte es los gehen.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Vorbereitung und Motiv Übertragung

Zuerst habe ich die Platte (Pappel) geschliffen, um hinterher nicht mehr so viel Schleifen zu müssen.
Mit einem 120 er Schleifpapier habe ich damit begonnen dann mit 240 er und zum Schluss mit einem 320 er, dazwischen immer wieder mit einem Lappen befeuchtet und gleich mit einem Heißluft Föhn getrocknet. Hier sei noch angemerkt, das die Sperrholzplatte auf keinen Fall triefend Nass gemacht wird, da sonst die Platte aufquillt.

Nun habe ich das Motiv (mit Malerkrepp befestigt) mit Blaupapier auf die Platte Übertragen und nochmals genau geprüft ob ich alles drauf habe. Danach habe ich die Platte mit der Bandsäge bis auf ca. 2mm an der äußersten Linie entlang geschnitten und anschließend am Tellerschleifer auf die eigentliche Rundung geschliffen, geht viel genauer als gerade Sägen.

2 6

Sägen

Fingerzeig

Bevor ich mit dem Sägen anfing habe ich mit einem Dorn die Mitte des Ziffernblattes gekennzeichnet damit die mir durch das Schleifen nicht abhanden kommt, Ich finde das die Römischen Zahlen besser zu diesem Motiv passen, das ist aber im Auge des Betrachters jeweils anders, ich persönlich fand es so besser. Alle anderen Teile habe ich mit einem 2 mm Bohrer gebohrt.

Ich fange immer mit den kleinen Ausschnitte an, um so lange wie möglich die Stabilität des Projektes zu bewahren. Auf einem Bild mit dem Fingerzeig, habe ich das falsche Teil ausgesägt, es hätte umgekehrt ausgeschnitten werden müssen, aber es ging auch so noch mal gut. 

3 6

Nochmals Schleifen

Nun war wieder ein erneutes Schleifen angesagt, nun musste man die Zeichnungsränder an den Schnittstellen entfernen, dies geschah wiederum mit einem 320 er Schleifpapier. Jetzt ist aber ein vorsichtiges Schleifen angesagt, damit ich nicht an den Spitzen hängen bleibe und die Uhr beschädige und alles mit der Hand Schleifen, ja nicht mit irgend einer Maschine.

4 6

Hintergrundplatte

Da ich noch einige Rückwände von Schränken hatte, bot es sich an diese an dafür her zu nehmen. Jetzt habe ich die Uhr drauf gelegt und mit einem Bleistift die äußere Rundung nach gefahren, anschließen habe ich wieder mit der Bandsäge die Rundung ausgeschnitten, aber wiederum 2 mm stehen lassen die werden dann später wenn die Platt aufgeklebt ist dann ab geschliffen. Nun musste noch die Hintergrundplatte gestrichen werden (habe ich 2x), hier entschied ich mich für ein dunkel Blau auf Wasserfarben Basis.
In der Zeit bis die Farbe getrocknet war, habe ich mit einer Diamant Schlüsselfeile die Kanten des Motives von den Fasern befreit, ich glaube es heißt die Kanten gebrochen.

5 6

Endspurt

So langsam kam ich dem Ende zu, jetzt habe ich das die Uhr mit Holzleim auf die Platte geleimt und mit schweren Mettalplatten beschwert. Am nächsten Tag brauchte ich nur noch am Tellerschleifer den überstehenden Rand abschleifen.

6 6

Endresultat

Ich finde diese Uhr ist sehr schön geworden, aber Geschmäcker sind verschieden, ich liebe nun mal Tiermotive.


Ich hoffe aber doch das diese Uhr euch auch gefällt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.