Wandhalterung für Sammel–Zinnlöffel

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    40 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Öffentliche Wertung

Mein Vater hat einige Zinnlöffel als Sammelobjekte, die er immer wieder zu Weihnachten und Geburtstag geschenkt bekommen hat.
In der Anfangszeit hat er sich dafür im einschlägigen Handel entsprechende Wandhalterungen gekauft. Doch diese Halterungen waren irgendwann nicht mehr zu haben.
Auch die Recherche über diverse Online-Shops und Ebay brachte keinen Erfolg.

Da kam er auf mich zu und meinte „Du machst doch diese Sachen aus Holz, kannst Du sowas auch?“
Leichtsinnigerweise habe ich die Frage bejaht, hatte aber noch keine Ahnung, wie ich das machen soll. Er hat mir dann ein Musterbrettchen mitgegeben und einen Löffel. Dann habe ich mich dran gemacht, zwei davon nach zu bauen.

Meine Eltern sind in diesem typischen rustikalen Stil eingerichtet. Also habe ich bei der Holzsorte mal auf Eiche getippt, und mit ein Brettchen in entsprechender Stärke besorgt.

Die Projektkosten setzen sich zusammen aus dem Brettchen und dem speziellen Fräser, den ich mir dafür besorgt habe.
Die Projektzeit mit 2-3 Tagen habe ich gewählt, weil auch noch die Trockenzeit für das Öl eingerechnet ist.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Dekupiersäge
  • Oberfräse
  • Bohrmaschine
  • Winkel und Lineale
  • Schleifblock
  • Stechbeitel
  • Pinsel
  • Viertelstabfräser
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Eichenbrett | 15 mm
  • Danish Oil
  • Holzleim

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Form zuschneiden

Form anzeichnen
Form anzeichnen
Form angezeichnet
Erst grob die Rohlinge an der Dekupiersäge zuschneiden.
Dann die Konturen wie angezeichnet sägen

Die mitgebrachte Wandhalterung nahm ich als Muster und zeichnete den Umriss auf das Eichbrettchen.
Mit der Dekupiersäge schnitt ich die Umrisse aus.

Die Haltestifte konnte ich nicht entfernen, so konnte ich nicht mit einem Kopierfräser arbeiten.

2 5

Profil fräsen

Viertelstabfräser im Frästisch eingebaut
Profil fräsen
Profil gefräst

In die Oberfräse im Frästisch spannte ich eine Viertelstabfräser ein, den ich mir extra in den entsprechenden Maßen besorgt habe. Damit war recht schnell das richtige Profil an den Brettchen.

3 5

Aufhängung und Stiftlöcher

Der Bohrer zeigt den Winkel
Winkel messen mit dem Geodreieck (muss nicht sonderlich genau sein)
Winkel auf Restholz übertragen.
Winkel auf der Dekupiersäge geschnitten
Mit Heißkleber die Winke auf ein Brett kleben
Anschlag nach vorne
Anschlag zur Seite
Bohrposition und Tiefe am Original bestimmen
und an den Nachbauten bohren
Stiftpositionen ermitteln
und übertragen
Stiftlöcher bohren

Im Original sind auf der Rückseite schräge Löcher gebohrt, um die Wandhalterung an der Wand auf zu hängen.
Diese wollte ich auch originalgetreu nachahmen und baute mir dafür eine kleine Vorrichtung, um die Löcher in ca. 20° Winkel am Bohrständer zu bohren.

Die Positionen der Haltestifte habe ich am Original gemessen und übertragen.
Damit ich bei Bohren die Löcher auch auf einer Linie habe, nutzte ich einen provisorischen Anschlag, an dem ich das Brettchen entlang führte.
Mit dem Tiefenanschlag am Bohrständer habe ich alle Löcher auf der gleichen Tiefe.

4 5

Haltestifte

Vorlage für die Stifte ausgedruckt auf Klebeetiketten (Din A4)
Ausschneiden der einzelnen Vorlagen
und aufkleben auf das Holz
Zuschneiden der Rohlinge auf der Dekupiersäge
eine Seite fertig
Nochmal Vorlagen ausschneiden
und auf die Rohlinge kleben
Zweite Seite der Rohlinge wird geschnitten
Improvisierte Drechselbank
Improvisierte Drechselbank
Improvisierte Drechselbank
Feinarbeit mit der Feile
Einkleben der Stifte
Einkleben der Stifte
Alle Stifte eingeklebt

Die Haltestifte wurden auch aus dem gleichen Eichenbrett hergestellt.
Nun habe ich aber keine Drechselbank, von der Drechselerfahrung wollen wir mal gar nicht reden.

Die grobe Form habe ich mir an der Dekupiersäge zugeschnitten.
Dafür habe ich mir die Form am Rechner erstellt und mehrfach ausgedruckt.
Zunächst habe ich die Form von der einen Richtung gesägt, dann noch einmal die Form aufgeklebt, von der ich den doppelten Satz ausgeruckt hatte, und von der anderen Seite gesägt.

Nun hatte ich kleine Rohlinge, die ich in die Bohrmaschine einspannen konnte, die ich mit einer entsprechenden Halterung am Werktisch befestigte.
Ich schraubte mir aus Holzresten eine Handauflage zusammen und mit einem Stechbeitel machte ich mich ans Drechseln der Haltestifte.
Dafür, dass ich vor fast 30 Jahren in einem Praktikum zuletzt mal für eine Stunde an einer Drechselbank stand, bin ich mit meinem Ergebnis eigentlich zufrieden.

Schließlich habe ich die Haltestifte noch auf die richtige Länge gekürzt und in die Brettchen eingeklebt.

5 5

Fertigstellung

erst die Kanten ölen
dann die Fläche und die Stifte
Öl mit Tuch einreiben
Das Öl muss trocknen
Test mit Löffel
und an der Wand bei meinen Eltern

Nun waren die Wandhalterung so gut wie fertig, es fehlte nur noch die Ölung.
Ursprünglich dachte ich, ich müsste für die richtige Farbgebung noch mit entsprechender Rustikalbeize nachhelfen. Eine Probeölung zeigte aber, dass nur mit Öl auch schon der rustikale Farbton gut raus kam.

Insgesamt brachte ich drei lagen Danish Oil auf die Brettchen auf, dazwischen lagen jeweils 8-12 Stunden Trockenzeit.

Mein Vater hat die Brettchen dann als Geburtstagsgeschenk bekommen.

In vollem Licht, mit Blitzlicht, sieht man, dass der Farbton nicht hundertprozentig getroffen ist.
An der Wand bei meinen Eltern sieht man auf den ersten Blick keinen Unterschied. Ich denke auch, dass das mit der Zeit noch etwas nachdunkelt.

Ich bin jedenfalls mit meinen Nachbauten zufrieden und meinem Vater haben sie auch gefallen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung