Wandbild "Bibelvers"

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Wir hatten am 03.11.2016 unseren 4. Hochzeitstag,
wer sich erinnert hier.
Und zu diesem schönen Tag hatten wir einen Bibelvers in unserer Deko mit eingebaut. Der Vers war auch schon auf unseren Einladungen damals gedruckt und wir stellen heute noch unsere Ehe unter dieses Motto.
Jetzt dachte ich mir mal was schönes zu bauen zum 4. Jubiläum und kam dann auf die Idee den Vers irgendwie in Scene zu setzen, wie ich das gemacht habe, erzähle ich euch heute hier.

Vieleicht auch interessant

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schraubzwingen
  • Radiergummi
  • Hammer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Holzkleber | Kleber
  • 30-50 x Parkettreste | Echtholz (2,5x20)
  • 1 x Bilderhaken | Metall
  • 1 x Klarlack | wasserlöslich
  • 1 x Edding | Stift
  • 1 x Buchstabensatz | Metall

Los geht's - Schritt für Schritt

1 9

Vorbereitung

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Bild 1:
Bereitlegen von Bleistift und Radiergummi

Bild 2:
aussuchen von verschiedenen Echtholzparkettresten die ich mal auf einer Baustelle als eine Gegenleistung geschenkt bekommen habe.

Bild 3:
8 Schraubzwingen, Holzkleber bereitstellen

2 9

Erste Lege Test´s

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Bild 1:
die ersten Versuche wie ich die Parkettreste anordnen möchte

Bild 2:
Die Größe des Bildes nimmt Gestalt an, doch musste ich mir überlegen wie ich die Buchstaben auf das Holz bekomme.
Es stellte sich die Frage:
-Mit einem Heißluftföhn? Sieht sicher klasse aus aber welche Vorlage
-Kinderschablonen und draufmahlen? hmm besitze ich nicht
-Schablone ist gut, aber welche? Also mal schnell ins WWW. und gesucht.

Ich wurde dann auch fündig und konnte mir die Schablonen über meine Firma bestellen. Mein Kosteneinsatz betrug nur 30 Euro, da alles andere bereits vorhanden war.

Bild 3:
Da ich nun wusste, dass Bild 2 viel zu klein wird, da die Buchstaben eine Höhe von 2,5cm haben, erstellte ich ein neues und größeres Bild mit dem Hintergedanken später unten einfach zu verlängern. Sollte es nicht langen von der Größe. Was ich später auch machen musste, aber dazu weiter unten.

3 9

Klebetest

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Bild 1:
ich wusste jetzt nicht genau ob mein Bild nur mit Holzkleber halten würde und hab deswegen einen Test gemacht, Holzkleber auf die Kante......

Bild 2:
.. ein zweites Holz im Versatz rangedrückt......

Bild 3:
... und diese mit Schraubzwingen zusammengedrückt.


Das ganze ließ ich über Nacht einfach so liegen, weil der Tag sowieso zu Ende war. In der Regel reicht bei dem Kleber eine halbe Stunde.

Am nächsten Tag also zurück in die Werkstatt, Schraubzwingen ab und versucht die beiden Hölzer auseinander zu bekommen. bombeeee, das hat gehalten! Also Entscheidung gefallen, alles ohne Schrauben.

4 9

Endprodukttest

Hier hab ich leider keine Fotos gemacht. Ich habe auf einigen Hölzern verschiedene Tests gemacht.

- Welchen Stift nehme ich (Bleistift,Edding, oder doch Brenner?)
- Welchen Lack nehme ich (nehme ich überhaut einen)
- in welcher Kombination nehme ich die Produkte
- Schreibe ich quer oder längs der Masserung des Holzes
- schreibe ich die Buchstaben aus oder lass ich sie wie die Schablone es vorgibt.


zum Schluss entschloss ich mich für
- Geschrieben wird mit dem Edding
- Längs der Masserung entlang
- Buchstaben bleiben wie auf der Schablone (nicht ausfüllen im     Nachhinein)
- Es kommt Klarlack (Wasserlöslich) auf das Bild

jetzt wusste ich, was ich wollte und konnte loslegen

5 9

Holzplätchen Zuordnung

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4

Bilder
Da ich nicht alles an einem Tag machen konnte und während den Versuchsreihen ja öfter die Größe angepasst hatte von dem Bild, musste ich die Hölzer immer wegräumen. Da ich wusste, dass meine Frau ab und zu in die Garage ging, um Spielsachen für die Kids zu holen, musste alles immer weg. Also hab ich die Hölzer nummeriert von oben nach unten und links nach rechts.

1 / 1.1
2 / 2.1 / 2.2
3 usw wie zu sehen ist auf den Bildern

desweiteren habe ich mir rechts Markierungen gemacht, damit ich das selbe Bild auch wieder hinbekomme siehe Bild 4,
immer da wo ein Holz endet oder beginnt.

6 9

Zusammenfügen

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6

Bild 1:
jetzt habe ich begonnen das Bild zusammenzukleben.
Links liegen noch alle Hölzer lose herum. Rechts habe ich auf ein paar Hölzern angefangen längs das Bild zu kleben.

Bild 2:
den Abstand habe ich gebraucht, um die Schraubzwingen besser ansetzen zu können. Jetzt hab ich immer so 6-8 Reihen schnell zusammen geleimt und diese dann.......

Bild 3-4:
... mit den Schraubzwingen zusammengedrückt, hier immer darauf geachtet dass meine Zahlen in der richtigen Reihenfolge liegen und dass rechts immer die Markierungen stimmen.

Bild 5:
hier sieht man schon, dass ich an der nächsten Reihe dran bin und die Erste liegt oben zum Ruhen.

Bild 6:
nach dem Zusammenzwingen der Hölzer habe ich immer das ganze angehoben um die Klebereste gleich zu entfernen.

7 9

Die Schrift

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7

Bild 1:
Nachdem alle Holzplatten geklebt waren, hatte ich nun 5 Holzplatten mit a 6-8 Pakettreihen. Mit der Ersten fing ich an, damit sie mir nicht verrutschen konnte, fixierte ich sie unten mit einer Holzlatte, die ich gegen den Tisch schraubte.
Die ersten Buchstaben waren geschrieben...

Bild 2:
... und schon waren es 4 Reihen und das Holz zu Ende. Hier auch gut zu sehen welche Schablonen ich benutzt habe. Ab und zu habe ich Test´s gemacht (Papier Mitte des Bildes) um zu schauen ob das nächste Wort noch in die Reihe passt.....

Bild 3:
......jetzt musste die nächste Platte dran, diese auch wieder einfach nur mit Leim an die erste Platte geklebt und durch Druck an die Wand und Fixierung unterhalb zusammengehalten. Damit sich die Platten nicht in der Mitte aufstellen hab ich von oben auch noch eine Latte drangeschraubt.
(habe leider keine so großen Schraubzwingen, um das mit denen zu machen)...

Bild 4:
.... nach geraumer Zeit die obere Holzlatte abschrauben und Schriftzug weiterführen, hier ein Bild aus der Nähe mit der Schablone und dem Edding......

Bild 5:
... nachdem auch die nächsten Platten beschrieben waren, hab ich erstmal den Rest des Textes einmal auf das Holz gelegt, um zu schauen wie viel, bzw. ob ich unten noch was anbauen muss. Es hat sich dann herausgestellt, dass mir 2,5 Reihen fehlten. Diese habe ich dann schon mal nebenbei zusammengeklebt, um sie später gleich nutzen zu können.

Bild 6:
hier das fertige Bild in der Rohfassung.....

Bild 7:
..... um den letzten erstellten Holzstreifen anzukleben, habe ich ihn wieder gegen die Holzwand gedrückt und vorne fixiert.

Da ich das nun nicht mehr so einfach wegräumen (verstecken) konnte, hab ich einfach Holzplatten auf das Bild gelegt und auf dieses, verschiedenes Werkzeug, damit Frauchen gar nicht erst auf die Idee kommt darunter zu schauen :)


8 9

Befestigung

Bild 1
Bild 2
Bild 3

Bild 1:
ich habe oben hinter das Bild eine weitere Leiste geklebt, um die ich dann zunächst eine Schnur gelegt habe (leider kein Foto, hoffentlich verständlich), um auszuloten wo denn der Mittelpunkt des Bildes ist. An dieser Stelle hab ich dann den Bilderrahmenhaken befestigt.

Bild 2:
unten habe ich auch so pie mal Daumen mittig eine Leiste geklebt, damit das Bild im.....

Bild 3:
.....gleichmäßigen Abstand von der Wand hängt.

9 9

Fertig

Bild 1
Bild 2

Bild 1:
Das hängende Bild, das zuvor noch mit Klarlack bestrichen wurde,.....

Bild 2:
....nimmt seinen Platz an der Wand wunderschön an.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.