Vom (mißglückten) Schüsserl zum Armreif

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    1 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Tja, eigentlich sagt der Titel eh schon Alles. Ich wollte eine Schüssel drechseln, jedoch das Holz hat sich das nicht gefallen lassen, also habe ich aus dem mißglückten Schüsserl auf Anraten meiner Frau einen Armreif daraus gemacht. Das ging dann wenigstens!

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Drechselbank RecordPower DML305
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Goldulme Holz trocken | Holz (ca. 12*7)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 2

Schüsserl drechseln

Zuschnitt mittels Bandsäge
Eingespannt in die DB
Grobform außen
Grobform außen steht
schleifen
außen gefinisht
innen raus gearbeitet, und erkannt DAS WIRD NIX
Innen mit Finish behandelt zum Trotz
Außen einen Ausbruch vom Holz, Innen eine Spanwüste, naja eher Brennholz

Obwohl es hier eigentlich um den Armreif geht, möchte ich doch auch zeigen, wie es zum Schüsserl gekommen ist.
Dazu habe ich ein Stück Holz (Goldulme) hergenommen, und das mal mit der Bandsäge so halbwegs auf rund geschnitten. Die Mitten angezeichnet und in die Drechselbank mittels 8mm Schraubfutter gespannt. Einmal das ganze rund gemacht, und gleich die Außenform etwas vorgegeben, dann den Rezess gedrechselt, geschliffen und dann geölt, geschliffen, und mittels Ballenmattierung versiegelt. Dann die Sache umgedreht und begonnen innen heraus zu arbeiten. Jedoch egal was ich gemacht habe, die Oberfläche wurde nichts! Vor lauter Frust innen auch noch geschliffen, geölt, und versiegelt.

2 2

Armreif daraus machen!

Mittig vorbohren
Eingespannt in die Drechselbank
oben und unten verkleinert
Oberfläche verschönert
Schleifen
Vor dem Oberflächenfinish und dem Abtrennen des Armreifes
Armreif abgetrennt
Innen gerade schleifen
Ballenmattierung innen drauf, und fertig

Meiner Frau hat die Oberfläche genauso wenig wie mir gefallen, aber sie hatte die Idee: Machst mir einen Armreifen draus...
Gesagt getan!
Mittig aufgebohrt und ein 8mm Loch für das Futter gemacht. In der Drechselbank zuerst einmal den Boden und ein Stück von oben mit dem Abstecher entfernt. Dann die Form geschönt und geschliffen. Wieder geölt, geschliffen, und mit Ballenmattierung fixiert. Dann mit dem Abstecher den Armreif vom Rest getrennt. Innen mittels Spindelschleifer nachgeschliffen, auf ein Spundfutter fliegend aufgespannt und fein geschliffen. Die Ballenmattierung holt eigentlich viel Strukur aus dem Holz heraus. Zumindest muss ich mir jetzt die mißglückte Schüssel nicht mehr ansehen....


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung