Vanitas auf Eiche oder HNO-Kunst

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Vergänglichkeit des Hörens
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Bei diesem Projekt spielen mehrere Dinge zusammen:

-Als ich meinem Job begonnen hatte habe ich 2 Jahre auf einer HNO-Station im Krankenhaus gearbeitet
-Während dieser Zeit wurde die "Feinmechanik"-Abteilung im Keller aufgelöst
-Ich kann nichts wegschmeißen, was mir noch brauchbar erscheint und sammle Selbiges
-Eine gute Freundin wird 40, ist Kunst-affin und auch noch HNO-Ärztin

Also nochmals in Textform: Vor über 15 Jahren habe ich aus einem Container im Krankenhaus ein paar alte Stimmgabeln gezogen. Diese waren in Vor-Computer-Zeiten zum Diagnostizieren des Hörvermögens gebraucht worden (sogenannte Audiometrie macht man heutzutage mit einem Computer und ein paar Kopfhörern)
Als eine Freundin, die selbst HNO-Ärztin ist zu ihrem Geburtstag geladen hatte, fielen mir wieder die alten Stimmgabeln ein:

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 3 x Alte Stimmgabeln aus der Audiometrie (HNO)
  • 1 x Reststück Eiche

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Materialien

Wie eingangs erwähnt, stammen die Stimmgabeln aus einem Restecontainer im Krankenhaus. Ich durchsuche hier nicht den Krankenhausmüll, sondern es handelte sich um einen Container der von der Abteilung Feinmechanik gefüllt wurde, weil sie kurz davor stand umzuziehen.
Bei den Stimmgabeln handelt es sich nicht um Stimmgabeln im klassischen Sinne (Musikunterricht, Gitarre stimmen...), sondern um Stimmgabeln aus der Medizin. Diese Stimmgabeln habe verschiebbare Kloben, mit denen man die Tonhöhe variieren kann (siehe Bild). Vor dem digitalen Zeitalter konnte man mit diesen Gabeln recht einfach und reproduzierbar Hörtests machen: Man hat die Gabel angeschlagen und sie dem Patienten auf die Mitte des knöchernen Schädels gehalten. Die Schwingungen des Tons haben wurden dann direkt in die Cochlea übertragen, und somit war ausgeschlossen, daß Hörminderungen auf verstopfte Gehörgänge zurückzuführen waren. Durch die verschiedenen Gabeln und Tonhöhen, konnte man nun auch das Spektrum des Hörens erfassen.
Dies war und ist ein sehr einfacher, aber doch recht zügiger Test (Audiometrie) der einem erste Anhaltspunkte zur Diagnosestellung liefern konnte.

Nun denn, inzwischen ist alles digital und die Gabeln wurden mehr und mehr durch Computer ersetzt, deren Diagnosespektrum erheblich umfangreicher ist.

Nichts desto Trotz lagen seit ca. 10 Jahren die Stimmgabeln in der Werkstatt herum. "Man kann sie ja irgendwann noch einmal gebrauchen..." Wie Recht ich mal wieder hatte!

Eine der Stimmgabeln war im Übrigen als Gewicht für den Schwimmer in meinem Brunnen verschwunden und somit dauerhaft unter Wasser. Nachdem ich die gesamte Wasseransaugung im Brunnen optimiert hatte, kam dann eine recht schön verrostete Stimmgabel nach ca. 2 Jahren wieder zum Vorschein; und mir kam so langsam eine Idee...

Das Holzbrett aus Eiche lag im Übrigen auch irgendwo in meinem Holzlager... Herkunft unbekannt... kann man ja mal irgendwann gebrauchen...

2 5

Polieren

Die drei Stimmgabeln sollten jeweils ein anderes Erscheinungsbild im Kunstwerk haben.
Eine Rostige hatte ich ja schon. Eine sollte im leicht angelaufenen Stil bleiben und die Dritte sollte auf Hochglanz gearbeitet werden.
Dazu habe ich erst einen Drahtbürstenschelifaufsatz und anschließend einen Polierbürstenaufsatz in die Standbohrmaschine gespannt und die 3. Stimmgabel auf Hochglanz poliert.

So hatte ich quasi das Motto gefunden: "Vanitas" also Vergänglichkeit; hört sich gut an und passt etwas hochtrabend zum Kunstwerk.

3 5

Bohren

Nun sollten die drei Stimmgabeln auf einer Konsole montiert werden. In Ermangelung eines Bohrers mit dem richtigen Durchmesser, habe ich einen etwas größeren Forstnerbohrer mit 16mm Durchmesser genommen

4 5

Verkleben

Da die gebohrten Löcher etwas größer, als die Schafte der Stimmgabeln waren, habe ich sie mit Zwingen und Beilagen in die selbe Flucht und in den richtigen Winkel gebracht.
Zum Verkleben habe ich einen 2K-Kleber genommen. Aufgrund inzwischen empfindlich Kühler Temperaturen fand dieser Arbeitsschritt im Wohnzimmer statt.

5 5

Finish

Nun mußte nur noch die Eiche etwas geölt werden und fertig war das HNO-Kunstwerk.
Die Beschenkte HNO-Ärztin (welche in ihrer Praxis gerne Kunst ausstellt) hat das Kunstwerk passend wieder in ihrer Audiometrie aufgehängt. Hier wird den Patienten, übermittelt durch die Kunst, klar, daß auch ihr Gehör durchaus vergänglich sein kann.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung