Valentinstag 2017

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Wertung

Bald ist es ja wieder soweit, der Tag der Liebenden naht und ich machte mich auf die Suche nach einer passenden Aufmerksamkeit. Blumen für diesen Tag zu kaufen, da bezahlt "Mann" mal schnell das doppelte, aber Blumen gefallen meiner Frau aber so gut.

Das geht auch aus Holz und Harz.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PEX 220 A  - Exzenterschleifer (elektrisch)
  • PBD 40  - Bohrmaschine (stationär)
  • POF 1400 ACE  - Fräse (elektrisch)
  • PTS 10 T  - Tischsäge, Unterflur-Zugsäge
  • Dekupiersäge,  EX21
  • Tellerschleifmaschine,  TS305

Los geht's - Schritt für Schritt

1 12

Vorlage erstellen

Bei Steve Good wurde ich fündig und dir Vorlage einer Vase mit einer Rose war gefunden. Das pdf importierte ich nach CorelDraw, machte mir die Linien etwas breiter und in einer anderen Farbe.

Nach längerem betrachten gefiel mir die Rose immer weniger und ich erinnerte mich an ein anderes Projekt von mir, wo ich auch schon eine Rose verwendete.
Die Datei war schnell gefunden und in die Front der Vase eingepasst.

Nun noch drucken und ab in die Werkstatt.

2 12

Bretter vorbereiten

In meinem Holzvorrat konnte ich schnell 2 Brettchen, für die Front und Rückseite finden. Für das Mittelstück leimte ich einfach 2 Bretter von einer EU-Palette zusammen. Zum trocknen spannte ich die in den Schraubstock.

Während das trocknete schleifte ich die 2 Bretter mit dem Bosch Exzenterschleifer PEX 220 und 240er Papier. Nun noch auf eine Seite das Malerkrepp und darauf mit einem Klebestift die Vorlage.

3 12

Bohren

An der Bosch Tischbohrmaschine PBD 40 wurden die 2,0mm Bohrungen für die Innenschnitte gebohrt. Mit der Dekupiersäge Excalibur EX21 sägte ich die Rose mit Stiehl und die Blätter aus.

4 12

Sägen

Als nächstes verschraubte ich die Vorder.- und Rückseite miteinander und sägte dann die Kontur aus.

Das Mittelstück war nun trocken und klebte, nachdem ich erst das Malerkrepp aufgebracht hatte, die Vorlage auf und sägte dann zuerst das Mittelstück heraus. Das es nach dem sägen noch schön stabil bleibt, fixierte ich das ausgesägte Teil wieder mit Malerkrepp und sägte dann die Kontur.

Auch bei einer Materialstärke von 38mm ging es ruck zuck.

5 12

Probestellen

Nachdem probestellen sah ich, dass da noch eine ganze schöne Schleifarbeit auf mich zukommt.

6 12

Harz gießen vorbereiten

Die Rose sollte ja mit eingefärbten Hatz aufgefüllt werden. Das mir beim gießen nicht soviel Harz auf der Unterseite verloren geht, nahm ich noch ein neues, in Folie eingeschweißtes, Schneidbrett.

Die Vorderseite mit der Rose spannte ich nun, mit ein paar Zwingen, fest auf das Brettchen.

7 12

Harz gießen

So, nun mischte ich zuerst 2 oder 3 Tropfen von dem Färbemittel in die abgewogene Menge Harz. Danach rührte ich dann die entsprechende Menge an Härter unter. Das ließ ich etwas stehen, so dass die Luftbläschen nach oben gestiegen sind und zog dann, mit einer Einwegspritze, das Harz auf. Das spritzte ich dann in die ausgesägten Stellen.

8 12

Beleuchtung I

Am nächsten Tag entfernte ich die Zwingen und wie ihr sehen könnt, ist auf der Unterseite (Vorderseite) fast nichts von dem Harz ausgetreten.
Den Überschuss zog ich mit der Ziehklinge ab und merkte dabei, dass das Harz noch nicht 100% durchgetrocknet ist. In der Werkstatt war es einfach zu kalt. Also legte ich es beiseite und widmete mich der Elektrik.

9 12

Beleuchtung II

Mein erster Gedanke war eine 10er LED Lichterkette mit Batteriefach und einem Mikroschalter. Diese Sachen hatte ich noch alle da.

Nach einem provisorischen zusammenstellen aller Teile machte ich einen Leuchtet. Na ja, hat mich nicht so überzeugt. Die LED hatten nicht genügend Leuchtkraft. Also suchte ich weiter und fand ein Netzteil woran ich ein Birnchen von Krippenbau anbrachte. Der Test danach hat mir schon viel besser gefallen.

10 12

Schleifen

Am nächsten Tag konnte ich nun die Vorderseite mit der Ziehklinge abziehen und das überflüssige Harz damit entfernen. Nun konnten alle 3 Teile miteinander verleimt werden und nach dem trocknen ging es an das schleifen der Kontur. Das erledigte ich am Tellerschleifer.

11 12

Kanten fräsen und schleifen

Die Kanten wurden mit der Oberfräse und einem Halbrundfräser abgerundet.
Mit der Hand, einem Schleifschwamm und dem Dremel schliff ich alles fertig. Dazu wurde die Körnung der Schleifblätter von 240 bis 600 immer feiner.

Den finalen schliff machte ich mit einem Lappen und feinem Bimsmehl. Eigentlich hatte ich ja noch vor alles zu lackieren, doch durch das Bimsmehl glänze das Holz schön seidenmatt.

Genau so wollte ich es ja auch haben.

12 12

Fertig

Habe jetzt noch 3 Seidenblumen im Web bestellt, die stelle ich dann noch rein.

Hoffe es hat euch gefallen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.