Untersetzer aus Palettenholz für einen Blumenkübel

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Meine Frau liebt ihre Pflanzen über alles. Sie hegt und pflegt sie mit Akribie und da verwundert es nicht, dass gelegentlich auch etwas in ein größeres Gefäß umgetopft werden muss. So erging es auch neulich einer Yuccapalme, für die meine Gattin einen großen, weißen Kunststoffkübel beschaffte. Allerdings fand sie keinen passenden Untersetzer dafür, um das Gieswasser aufzufangen. Passend zum Rest der Einrichtung bastelte ich ihr also einen Untersetzer aus Palettenholz.
Die Kostenangabe ist mit 0,00€ korrekt, da alles an Material vorhanden war.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PHO 2000  - Hobel (elektrisch)
  • PTA 2000  - Arbeitstisch
  • PPS 7 S  - Tischsäge, Unterflur-Zugsäge
  • PBS 75 A  - Band- und Varioschleifer (elektrisch)
  • *
  • Rückensäge
  • Gehrungslade
  • Leimzwingen
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Rest x Palettenholz
  • Leim
  • 4 x Filzgleiter
  • Antikwachs
  • Arbeitsplattenöl
  • Holzspachtelmasse

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Palettenholz vorbereiten.

Palettenholz sortiert...
...mit dem "Straight Edge Jig" besäumt...
...auf 80 mm Breite gesägt...
...und nach dem Hobeln auf die korrekte Länge gebracht.

Ich sortierte die benötigten Bretter heraus und besäumte sie zunächst mit dem Besäumschlitten auf der TKS. Dann wurden die Bretter am Parallelanschlag auf 80 mm Breite und die ungefähre Länge gesägt. Dann kam die Hobelstation zum Einsatz. Die Bretter wurden erst plan gehobelt und anschließend auf gleiche Stärke gebracht. Dann erfolgte der endgültige Zuschnitt auf 32 cm.

2 4

Verleimung und weitere Zuschnitte.

Zur Verleimung den Leim auftragen...
...gleichmäßig verteilen...
...und in den Leimverzwingen unter Druck setzen.
Derweil aus Palettenholz noch Leisten zugesägt...
..und sowohl die 15 x 15 mm Leisten...
...wie auch die 15 x 30 mm auf Gehrung gesägt...
...was dann fertig so aussieht.

Mit Hilfe meiner Leimzwingen wurden die Teile zu einem quadratischen Brett zusammen geleimt. Während der Leim trocknete, sägte ich vier Streifen Palettenholz auf ein Kantenmass von 15 x 15 mm zu, sowie vier weitere Streifen mit einem Mass von 15 x 30 mm. Erstere bilden später den oberen Rand des Untersetzers, die anderen den Sockel. Alle Leisten wurden per Hand auf 45° Gehrung abgelängt. 

3 4

Zusammenbau.

Das fertige Palettenbrettchen nach dem Schliff.
Hier trocknen die Sockelleistchen...
...und die oberen Leisten.
Trimmen der Seiten an der TKS.
Abrunden der Kanten mit der Oberfräse.
Die Form passt, weiter geht es mit dem...
...aufbohren der Nagellöcher und dem...
...Verfüllen derselben mit Rundholz.
Kleine Fehlstellen werden gespachtelt.
Feinschliff mit dem Delta und 240er Körnung.
Vertiefungen für die Filzgleiter mit dem Forstner.
Fertig, fehlt nur noch die Oberflächenbehandlung.

Das fertig verleimte Brett wurde erst einmal mit dem Bandschleifer geglättet. Nun konnten die Leisten aufgeleimt werden. Anschließend wurden die Seiten an der TKS getrimmt und die oberen Leisten noch mit der Oberfräse abgerundet. Vorhandene Nagellöcher wurden auf 6 mm aufgebohrt und mit selbst gemachten Rundhölzer (ebenfalls Palettenholz) gefüllt. Andere offene Stellen wurden mit Clou Holzspachtelmasse verfüllt. Es folgte ein Schliff mit dem Delta.

Für die Filzgleiter arbeitete ich mit dem Forstner ein paar Vertiefungen ein.

4 4

Oberflächenbehandlung und Abschluss.

Außen mit Antiwachs....
..innen mit Arbeitsplattenöl behandelt.
Noch die Filzgleiter dran...
...und feddich.
Und so schaut es in Verwendung aus.

Das Innere des Untersetzers bekam zwei Schichten Arbeitsplattenöl, die äußeren Flächen wurden mit zwei Schichten Antikwachs behandelt.  Beides jeweils mit einem Zwischenschliff und abschließender Politur.

Die Filzgleiter wurden noch angebracht und damit war der Untersetzer auch schon fertig. Meine Frau hat sich gefreut, zumal sie erst später mit der Einlösung dieses Versprechens gerechnet hatte. Aber ich habe es zwischendurch gemacht, auch weil ich selber mal wieder ein Erfolgserlebnis wollte, da mein aktuelles Projekt etwas ins Stocken geraten ist. 

Vielleicht fragt sich der eine oder andere,  warum ich das Ding in einer Optik gestaltet habe, die auf den ersten Blick so garnicht zum weißen Kübel passt. Nun, die Yucca steht in unserem Wohnzimmer und alle Möbel sind in dieser Machart...deshalb passt es auf den zweiten Blick sehr gut.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.