Unterkonstruktion für Einfahrtstor wegen Vollwärmeschutz

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    550 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Im Zuge der Erneuerung des Hauses, und somit auch des Einfahrtsbereiches, mussten wir für das neue Seitensektionaltor eine Unterkonstruktion schaffen, an der es montiert werden kann. Da im Bereich des alten Tores kein Mauerwerk an den Seiten war und bei einer Vollwärmeschutzfassade von 15cm tragfähiges Material anbringen mussten, kam dieses Projekt in der Form zu Stande.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Schlagbohrmaschine
  • Winkelschleifer
  • Digitaler Laser-Entfernungsmesser
  • Hammer, Ratschensets, Metallfeile, Bleistift, Winkel, Stufenbohrer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 12m x Formrohr | Aluminium (150 x 100)
  • 12m x Formrohr | Aluminium (120 x 60)
  • 50 x Gestellschrauben | Stahl (8x120er und 8x80er)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 7

Vorbereitung

Nach dem Ausmessen und Meditieren über dieses neuerliche Problem kam ich zu dem Entschluss, die Unterkonstruktion nicht aus Holz zu bauen, um Bewegungen des Materials zu vermeiden sowie schied auch NIRO aus, aufgrund des immensen Preises. Also mussten, wie im Wärmepumpenprojekt wieder ein paar Alu Formrohre her.

Natürlich gab es nicht die genauen Maße, daher musste man es passend machen.

2 7

Seitenaufhängung herstellen

Die 120x60er Formrohre bekamen Löcher zum montieren, sowie wurden kleine "Stockerl" also I-Träger aus Stahl mit Schutzfarbe hergestellt und angebracht. In Summe also so, dass man

- von der alten Fassade nur kleine Teile abnehmen musste
- dass die Konstruktion dann bei der neuen Fassade leicht heraus steht (um die 16cm bei 15cm EPS + Putz) 

3 7

Anbringen der Seitenaufhängung

Die Schienen werden mit 8x80er Gestellschrauben und 10*6er Dübel montiert und alles mit einer 13er Ratsche angezogen

4 7

1. Teil erledigt

Schaut mal nicht so schlecht aus, alte Fassade wird hier vom Hilfsarbeiter (Freundin) abgekratzt.

5 7

Tordurchfahrt bündig ausfüllen

Da hier ein altes Tor montiert war, fehlt im Seiten- und Oberbereich leider Mauerwerk. Ein Seitensektionaltor ist ja quasi wie ein "Vorhang"

Mit 150x100 Formrohre (die am ehesten passenden) werden die leeren Stellen nun befüllt.
Hiezu wieder Löcher mit dem Stufenbohrer schneiden, Löcher für die Gestellschrauben montieren und ab an die Wand damit!

6 7

Einrichten & Fertig

Nachdem, wie vorhin beschrieben, die Formrohre nicht 100 % in die offenen Stellen passen, muss man sie eben einrichten. Hiezu wurden Metallteile, alte 25er Formrohre z.B. dahinter geklemmt und angezogen. 

Der Fassader schließt dann schon an die Alu-Träger an, dann sollte das ganze gut aussehen.
Ich überlege allerdings noch, und da bin ich über Meinungen dankbar, die Formrohre an der Durchfahrt (nur hier) mit meiner RAL 7016 Farbe zu lackieren. Das Tor istnämlich, so wie unsere Fenster, Türen, Wärmepumpenaußengerät und Dach sowie Blechfassade im Aufstockungsbereich, alles ist in RAL 7016!

7 7

Einbau des Tores

Es hat alles super gepasst und die Monteure haben uns für die Vorarbeit gelobt! Kein quietschen, kein Rattern und schön ist es auch noch dazu.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung