Überarbeitet: Kleiner stabiler Tisch für einen Schraubstock

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Tisch mit Kantbank: dadurch wird der Lack vom Tisch auch nicht beschädigt wenn ich ein Blech biegen muss.
ich brauche einen Tisch für diesen Schraubstock
so sieht das fertige Projekt aus
1. Rahmen für die obere Tischplatte
2. Rahmen für die untere Ablageplatte, welche auch zum beschweren diesen soll.
von dieser seite im 90 grad Winkel
hier leider noch nicht ganz 90 grad
jetzt ist der Fuß rechtwinklig
alle Füße dran
Kanten schleifen
Kanten schleifen
Schweißnähte sind zwar nicht die schönsten, aber die halten was aus ;)
der untere Rahmen kann perfekt zwischen die Füße geklemmt werden
jetzt steht er richtig rum, da der Schraubstock höhenverstellbar ist, habe ich eine entlastung in Form eines Vierkantrohrs eingebaut
fast fertiger Tisch
noch einen kleinen Winkel aus einem 25mm Winkeleisen geschnitten und angeschweißt
drei 8,5mm Löcher in die Tischplatte bzw Winkeleisen gebohrt und den Schraubstock mit Sechskantschrauben befestigt
neben der neuen Werkbank passt der Tisch für den Schraubstock gut hin :)
EDIT: Beim Kanten kippte tatsächlich der Tisch, dann habe ich diesen mit einer Trockenbaustütze fixiert. Ich finde diese Lösung besser als an die Wand zu schrauben. Jetzt bin ich vom Platz flexibler.
EDIT: nun doch Rostumwandler drauf ;)
EDIT: den Rest vom schwarzen Metallschutzlack aufgetragen, dann rostet auch nichts mehr. Kanten werde ich nun auf meiner Kantbank machen. Dazu habe ich ein weiteres Projekt eingestellt.
EDIT: Rollen sind noch erweitert worden. Rollen werden nur beim Fahren belastet.
EDIT: Rollen sind noch erweitert worden. Rollen werden nur beim Fahren belastet.
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Als ich meine neue Werkbank fertig gestellt hatte, habe ich Bilder bei einem Gespräch meinem Onkel gezeigt, da er auch eine neue bauen wollte. Er war begeistert, aber ihm fehlte dort noch ein Schraubstock. Er hatte zufällig noch einen alten seit Jahren rumliegen welchen er mir geschenkt hatte. Leider war dieser Schraubstock nun auf der neuen Werkbank zu hoch, grade da dieser auch höhenverstellbar und drehbar ist. Da ich noch genug "Schrott" in der Scheune stehen habe, dachte ich mir, dass ich einfach noch einen kleineren Tisch für die Metallarbeiten baue. Dieser muss stabil sein und fest stehen. Man sollte diesen allerdings auch mal woanders hin stellen können. Daher darf der auch nicht so schwer werden, dass ich Ihn alleine nicht mehr umgestellen kann. Daher habe ich die untere Ablageplatte so tief wie möglich angebracht. Dort kann ich meine Kiste mit den Metallresten reinstellen. Diese ist sehr schwer und stabilisiert so zusätzlich den Tisch wärend der Arbeit. Da ich die Kante vom Tisch auch zum Bleche kanten nutzen will werde ich diesen nicht lackieren. Das würde sonst nur wieder kaputtgehen. Ich werde mit Fertan nur etwas Rostumwawndler auftragen um Ihn so vor Flugrost zu schützen.
Leider habe ich nicht alle Arbeitsschritte so detailreich fotografiert, aber dieser Tisch ist von der Bauart ähnlich wie meine Werkbank. Diese findet Ihr auch unter meinen Projekten.

EDIT: Ich habe noch Rollen an die vorderen Füße geschweißt, damit ich den Tisch einfacher hin und her bewegen kann. Den Tisch habe ich nun doch lackiert, da ich noch eine Kantbank für den Schraubstock gebaut habe. Somit werde ich die Metallkante des Tisches nicht missbrauchen und dann wird auch der Lack halten.
Gegen das Kippen beim Biegen habe ich eine Trockenbaustütze verwendet. Damit kann ich den Tisch auch irgendwo in der Werkstatt hinstellen und einfach gegen die Deckenbalken abstützen, da wackelt gar nichts mehr! :)

Wenn euch dieses Projekt gefallen hat, würde ich mich sehr über eine Bewertung und / oder einen Kommentar freuen. :)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Tauchsäge
  • Winkelschleifer
  • Schweissgerät
  • Schraubenschlüssel
  • Akkuschrauber mit Bohrern
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Winkeleisen
  • 2 x Pressspanplatten
  • 3 x Edelstahlschrauuben mit Scheiben und selbstsichernde Muttern

Los geht's - Schritt für Schritt

1 9

Rahmen bauen

-Winkeleisen entrosten
-Winkeleisen auf Gehrung schneiden
-zusammenlegen und mit Schweißpunkten fixieren
-Schweißnähte durchziehen

-zweiten Rahmen ca. 3cm kleiner auf gleiche Weise bauen

Ich habe den ersten Rahmen 63,5cm x 63,5cm und den zweiten 60cm x 60cm gebaut. Habe die Maße s0 gewählt, da ich dann am wenigsten Verschnitt habe und die Reste von der Werkbank verwenden konnte und die Größe auch neben meine Werkbank passt. :)

2 9

Füße anschweißen

Ich lege den Schlosserwinkel an um zu sehen ob es von dieser Seite rechtwinklig ist. Dann setze ich nur einen kleinen Schweißpunkt.
Noch nicht ganz perfekt, aber da ich nur einen kleinen Schweißpunkt gesetzt habe kann ich den Fuß wunderbar noch grade biegen.
jetzt perfekt

-rechwinklig draufstellen und Winkel anhalten
-wenn 90 Grad, dann einen kleinen Schweißpunkt setzen
-andere Seite kontrollieren, evtl nachbiegen, dann auch festschweißen
-restliche Füße genauso festschweißen

3 9

Kanten schleifen

Kanten schleifen

-Kanten des Rahmen schleifen

4 9

untere Ablagefläche einsetzen und schweißen

-den Tisch auf den Kopf stellen
-den kleineren Rahmen von unten aufstecken
-genau ausrichten und mit Gripzangen fixieren
-von unten und oben festschweißen

Am besten auch erst Punkten und dann durchgehend schweißen, dadurch verzieht sich das Eisen nicht.
In meinem Fall sind die Winkeleisen 50x50x5mm, diese verziehen sich zum glück nicht so schnell, da sie sehr dick sind. Bei dünneren kann dies schnell passieren. Da muss man etwas mehr aufpassen.

5 9

Stabilisierung des höhenverstellbaren Schraubstocks

Schraubstock liegt hier nochmal auf

Habe in meiner Metallkiste noch ein Vierkantrohr 2525x3mm gefunden, leider war dies etwas zu kurz, so habe ich aus einem Winkeleisen passende Winkel geschnitten und vorne und hinten angeschweißt. So ist das Vierkantrohr geschlossen und ich habe wieder eine gute Auflagefläche, so dass ich dies gut am Fuß anschweißen kann.
An dem Vierkantrohr habe ich noch einen Winkel angeschweißt wo der Schraubstock aufliegt.

6 9

Tisch und Ablageplatte zusägen

-Tischplatte & Ablageplatte mit der Tauchsäge und Führungsschiene zusägen und die Kanten mit dem Winkelschleifer gefarst.

7 9

Schraubstock befestigen

-Der Schraubstock kann jetzt schon an den Tisch gehängen werden, so dass dieser hält.
-drei 8,5mm Löcher für die Befestigung in die Tischplatte bzw. Winkeleisen bohren
-von oben und unten Unterlegscheiben und dann mit drei M8x70 Sechskantschrauben befestigen.
-letzer aber wichtigster und schönster Schritt: über die schöne Arbeit freuen :)

8 9

nachträglich: Halter für die Rollen befestigen

Dreiecke aus Resten schneiden
bei allen vieren an gleicher stelle ein 6mm Loch bohren
Spitze abschneiden
zusammenbauen und testen(zum schweißen unbedingt Gummirollen ausbauen)
zum schweißen unbedingt Gummirollen ausbauen
zum schweißen unbedingt Gummirollen ausbauen

Aus Reststücken habe ich 4 Dreiecke geschnitten, jeweils ein Loch 6mm gebohrt und dann die vordere Spitze abgeschnitten, da diese beim kippen des Tisches sonst bremsen bzw. blockieren würde. Dann wurden diese angeschweißt mit einer 2cm Holzplatte als Abstandsklotz. Die Gummirollen würden sonst bei der Temperatur schmilzen.

9 9

nachträglich: Rostumwandler und Lack

Rostumwandler
Rostumwandler
schwarzer Metallschutzlack aufgetragen
Tisch ist fertig. Wenn ich eine Kettensäge oder ähnliches einspanne ist alles ok. Wenn ich allerdings mit der neuen Kantbank ein Blech biegen möchte, kippt der Tisch nach vorne. Dies habe ich RuckZuck mit einer Trockenbaustütze fixiert. :)

habe mich wegen der Kantbank doch dazu entschlossen den Tisch zu lackieren.
-Rostumwandler von Fertan aufgetragen und 48 Stunden einwirken lassen. Danach mit einen Hochdruckreiniger abduschen und abtrocknen. Danach mit Silikonentferner abwaschen und dann erst kann der Lack drauf. Ich habe 2 Schichten mit dem Pinsel aufgetragen und 3 Tage trocknen lassen.

Bitte nicht wundern, ich habe dies in unserer derzeiten Baustelle gemacht. Da habe ich eine Heizung aber der Lackgeruch stört hier niemanden. ;)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung