Tischerweiterung mit Anschlagsschiene für die PTS10

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    15 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Wertung

Hallo ihr Lieben!

Für meine zukünftigen Projekte (Küche, Einrichtung und Wickeltisch für meine Tagespflege) brauche ich eine Menge Holz. Holz, welches im Baumarkt jedoch ziemlich teuer ist. 
Plan B war es also, mal beim Großhändler zu schauen. Und siehe da, man kann sparen. 
Das Problem: Die Platten werden nicht vor Ort zugeschnitten.
Also musste eine Alternative her. Und ja... somit wächst meine kleine PTS10 Schrittchen für Schrittchen. 

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Schiene | Stahl (25x25x1000)
  • 1 x Schiene | Stahl (40x30x1000)
  • 4 x Schloßschrauben (m6)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Vorhandenen Tisch erweitern

Nachher

Die Bauanleitung zum ursprünglichen Tisch findet ihr hier:


Im Endeffekt habe ich nichts weiter getan, als eine Kiste gebaut und diese an den vorhandenen Tisch geschraubt. Noch zwei zusätzliche Rollen drunter und fertig war der Tisch. 
Natürlich habe ich darauf geachtet, dass die Siebdruckplatte bündig mit dem Sägetisch ist. 
Also, was heißt drauf geachtet, ich habe, wie immer, eher gehofft dass ich mich nicht verrechnet habe. 

2 8

Sägen, sägen, sägen

Handarbeit...
nervt bei Stahl...
Passt!

Aus dem Baumarkt habe ich mir zwei Vierkantrohre gekauft.

Anfangs ging meine Überlegung in Richtung Alu, allerdings hab ich's gerne für die Ewigkeit und deshalb habe ich Stahl genommen. 

Die Entscheidung habe ich erst bereut, als es ans Ablängen ging. Mit der Flex bin ich eigentlich relativ gut, jedoch wollte ich den Schnitt hier wirklich genau haben und habe zur Säge gegriffen. Die Schnittkante habe ich dann mit einer Feile entgratet und das 40x30 Rohr dann mit der Zwinge an den Tisch geklemmt. 

3 8

Bohren, bohren, bohren

Erstmal den Stahl markieren
Vorbereitung für die Schlossschrauben
Ganz hübsch

Ich habe jetzt mit einem dünnen Bohrer durch die Siebdruckplatte gebohrt. Mein Ziel war es, das Vierkantrohr darunter für weitere Bohrungen zu markieren. Also quasi anzeichnen. 

Da ich nur Schlossschrauben hatte, deren Kopf einen Durchmesser von 16mm hatte, ich jedoch keinen Bohrer in dem Durchmesser habe, hab ich mich kurzerhand für einen 20mm Forstnerbohrer entschieden und ihn ca. 5mm versenkt. Glaub ich. Wahrscheinlich waren es 4-7mm...
Irgendwann gewöhne ich es mir auch an, Löcher in einem gewissen Abstand zu bohren, sieht einfach schöner aus.
Die Alternative, das Rohr von unten zu befestigen, habe ich übrigens zu Gunsten der Stabilität verworfen. 

4 8

Hui, wieder bohren!

Der hat ganz schön gelitten..
Sieht wie gewollt aus
Wichtig, sonst komme ich nicht an die Muttern

Ich habe mich jetzt den Vierkantrohren gewidmet. 

Zuerst habe ich das 25x25 Rohr abgelängt. 
Hier habe bewusst 50mm dazu genommen. Die stehen jetzt links vom Tisch ab. Erlauben es mir aber, mit dem Parallelanschlag bis an den Rand zu gehen. 

Dann ging es an die Tischbohrmaschine (ohne Fotos) und ich habe alle Löcher gebohrt. 
Da ich jedoch mit einem 8mm Steckschlüssel in ein Rohr musste, habe ich einen Teil der Löcher weiter aufgebohrt. Ich glaube ich habe dafür einen Senker benutzt? Der heißt bestimmt so!.
Ach ja, Ruhe in Frieden kleiner Freund. Du hast wirklich alles gegeben!

5 8

Endmontage

Erstmal dran
Die Pyramide im Hintergrund steht zum Verkauf an!
Ausgerichtet
Damit komme ich klar

Nachdem alle Löcher gebohrt waren, ging es an die Montage.

Der Spalt zwischen Tisch und Führung an der PTS10 beträgt ca. 8mm und ich habe verflixt nochmal nichts, GAR NICHTS, in meiner Garage gefunden, was dieses Maß hat. 
Nun gut, improvisieren kann ich, also werden erstmal Unterlegscheiben genommen. Gefühlt 30 Stück, verteilt auf 3 Schrauben. 
Zuerst habe ich alles nur Handfest angezogen und dann richtig ausgerichtet. Als ich zufrieden war, habe ich die Schrauben ordentlich angezogen, damit sich nix löst. 

Voller Vorfreude legte ich dann den Parallelanschlag an und .... huch, der bewegt sich ja hinten. Klar, ich habe hinten ja auch noch nichts gemacht....
Also weiter im Text.

6 8

Die Rückseite

Ausgangslage...
..von oben

Hinten habe ich gesehen, dass die Tischplatte nicht so lang ist, wie der Tisch der PTS. Da habe ich nicht mitgedacht und musste nun händig ausgleichen.

Die Dicke (Dicke, nicht Dicke) der "Wulst" unten an der PTS betrug bei mir 13mm. Also musste ich irgendwas finden, was hart genug ist und sich irgendwie an den Tisch bauen lässt. 

7 8

It's time for the GRRRR-ipp... egal...

Noch ist er "jungfräulich"
Läuft....
Jetzt aber!
Ablängen

In der Ecke lagen noch diverse Reststücke von Terrassendielen, die einen ziemlich stabilen Eindruck gemacht haben.

Ich hab dann meinen Gripper Nachbau genutzt und ein 13mm breites Stück abgetrennt.
Na ja, bis zur Hälfte... Dann kam ein Astloch und die Leiste war hin.
Egal, man kann das Ding ja umdrehen. 
Der zweite Versuch war dann erfolgreich und die Leiste war danach tatsächlich 13mm breit (ich freue mich jetzt noch!).
Danach habe ich Löcher in die Leiste gebohrt, sie angeschraubt und das überschüssige Stück mit der Japansäge abgesägt. 

8 8

83 cm!

Fazit: Ja, es ist geschafft.

Ich habe jetzt die Möglichkeit, bis zu 83cm breite Bretter zu schneiden und der Parallelanschlag gleitet sanft über die gebaute Schiene. 
Jetzt warte ich noch auf die bestellte Skala. Allerdings messe ich vorsichtshalber immer noch per Hand ab. Das gewöhnt man sich bei der PTS10 wohl so nebenbei an..

Wie geht es weiter?
Hinter den Tisch kommt noch eine Werkbank in derselben Höhe, damit mir die Platten später nicht abhauen.
Ehrlich gesagt kam mein Hirn heute auf die abgefahrene Idee, eine Art Schlitten auf Schienen wie bei einer Formatkreissäge zu konstruieren. Ich hab allerdings bisher nicht auf ihn gehört und den Gedanken verworfen. Mal schauen wer stärker ist ;-)


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.