Tischdekoration aus Baumstamm und Gläsern

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Als ich die Materialien für die Heimwerkerherausforderung Juli 2020 festgelegt hatte, hatte ich noch keine wirkliche Idee, was ich daraus machen könnte. Es hat sich nun ergeben, dass ich ein Rum-Tasting-Paket mit 5 kleinen Fläschchen gekauft habe. Diese kleinen Flaschen sind ähnlich wie Reagenzgläser und zu schade, um die einfach in den Müll zu schmeißen. Meine Frau wollte schon immer mal aus einem Baumstamm eine Tischdekoration basteln. So konnte ich das also gleich als Ansatz nehmen.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Wo bekomme ich den Baumstamm her?

Ein Nachbar hatte in seinem Garten ein wenig Luft gemacht. Dabei sind mir zwei Baumstämme förmlich in die Hände gefallen. Besser geht es wohl nicht.

2 5

Sägen der „Grundplatten“

Aus dem dicksten Teil des Stammes haben wir ein Stück abgesägt. Maße möchte ich hier nicht nennen. Falls es jemand nachbauen möchte, hat er sowieso einen anderen Geschmack als wir. Gesägt habe ich, weil Sonntag war, mit der Hand. Ja, wirklich. Hat auch eine ganze Weile gedauert. Schlimmer war der zweite Teil. Den Stamm wollte ich einmal längs halbieren. Auch dies habe ich mit dem Fuchsschwanz gesägt. Ich kann euch sagen. Das war vielleicht eine Arbeit. Als ich dort durch war, habe ich mir erstmal ein Bierchen aufgemacht :-D
Leider bin ich auch mit der Handsäge nicht gerade durch gekommen. Der Schnitt ist in sich verdreht. Das habe ich eigentlich anders erwartet. Aber gut. Damit lebe ich jetzt. Optisch stellt das kein Problem dar. Klar könnte man das jetzt gerade schleifen, aber der Aufwand lohnt sich für mich nicht.

3 5

Die Gläser

Ich habe 5 von diesen Gläsern, ich sage mal Reagenzgläser. Da wir zwei Stammhälften haben, haben wir drei davon für die erste und zwei für die zweite Hälfte eingeplant.
Die Löcher dafür habe ich mit einem 30er Forstnerbohrer gebohrt. Diese Löcher sind etwa 2-3cm tief. Damit die Gläser rein passen, musste ich die Löcher dann noch ein kleines bisschen weiten. Die Gläser können dann einfach nur reingesteckt werden. Bei Bedarf kann man sie dann einfach raus nehmen, um sie bspw. neu zu bestücken oder Wasser reinzugießen. Dann habe ich noch in jedes der Löcher ein 6mm breites Loch komplett durch gebohrt, damit eventuell eindringendes Wasser ablaufen kann.

4 5

Der zweite Stamm

Die zweite Stammhälfte hat ja nur zwei Gläser abbekommen. Damit dieser nicht so leer aussieht, haben wir noch einen Kerzenhalter reingeschraubt. Dazu haben wir einen Halter mit Stachel für Adventskränze genommen und den Stachel entfernt. Stattdessen habe ich diesen mit einer Schraube mit flachem Kopf an den Stamm angeschraubt. Schon ist auch dieser Stamm fertig.

5 5

Dekorieren und fertig

Das Schöne bei unserer Umsetzung: die Gläser können beliebig dekoriert werden, je nach dem, worauf man gerade Lust hat: Blumen, Steine, Gänseblümchen (da haben die Kinder gesammelt), Sand, was immer man mag. So hat man stets eine individuelle Deko auf dem Tisch, welche nicht jeder hat.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung