Tisch für PTS 10 oder: Ich war einmal eine Sauna

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Mein mobiler Tisch für die PTS 10
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    30 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Ich hatte eine PTS10 günstig erworben, allerdings ohne Untergestell. Da ich gerade meine Werkstatt umbaue und mir eine, in der Werkstatt mobile Tischkreissäge wünsche, habe ich mich entschlossen, den Tisch selber zu bauen. Eine Nachbarin wollte mir Ihre Markensauna als Brennholz überlassen – mit dem schönen Holz hatte ich aber besseres vor. So viel vorab: Es ist ein lustiges Gefühl, wenn es beim Sägen und Schleifen plötzlich nach Eukalyptus riecht :).
Der Tisch war von Anfang an als mobile Sägestation mit Stauraum für die Stichsäge und die Handkreissäge geplant. Des Weiteren wollte ich eine Staubschublade haben, um den wilden „Ausdünstungen“ der PTS 10 Herr zu werden..

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Schrauber
  • Stichsäge
  • Handkreissäge
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Tischkreissäge
  • Tischbohrmaschine
  • Arbeitstisch
  • Hobel
  • Oberfräse
  • Akku-Multischleifer
  • Multifunktionswerkzeug
  • Allzwecksauger
  • Digitaler Laser-Entfernungsmesser
  • Akku-Radio
  • Japan Säge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 4-Kant Hölzer
  • Bretter (von einer Sauna)
  • Schrauben, Scharniere, etc.
  • Schwerlastrollen
  • Einschlagmuttern

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Material, Planung & erste Schritte

Zapfenverbindungen mit der POF 1400 gefräst
Kleine Holzkeile für die Pressung der Zapfen
Mit der Japan Säge vom Discounter abgesägt
Nivellierung des Bodengestells, damit die Schwerlastrollen in einer Ebene sind.
Bodenplatte in gefrästen Nuten
Die POF 1400 in meinem Wolfcraft Tisch
Die PTS auf dem Gestell, um Maß für die Bohrungen zu nehmen.
Ikea Wanne auf beschichteten Pressspan Leisten
Die Einschlagmuttern für die Fixierung der PTS

Als Grundgestell habe ich Vierkanthölzer aus der Sauna und ein bisschen Restholz aus meinem Bestand verwendet. Mir war es auch bei diesem Projekt wichtig, so wenig Schrauben, wie möglich zu verwenden, was mir beim Gestell auch gut gelungen ist. Ich habe alle Hölzer mit Zapfen verbunden und diese Zapfenverbindung dann mit kleinen Holzkeilen verstärkt – eine sehr stabile Konstruktion. Es machte einige Mühe die schwere Säge immer wieder auf das Gestell zu hieven um die korrekte Position für die Einschlagmuttern zur Fixierung der Säge zu finden, aber das Ergebnis war letztlich zufriedenstellend.

Unter dem Rahmen, auf dem die PTS steht habe ich eine Schublade mit einer Ikea Wanne (aus dem PAX System) verbaut. Dazu verwendete ich weiß beschichteten Pressspan für die Führungsschienen, damit die Lade besser gleitet. Zur optimalen Funktion habe ich dann noch den labberigen Kunststoffboden der PTS 10 abgebaut. Ein lustiger Zufall, dass die PAX Wanne genau unter die PTS 10 passt.
Bei der Bodenplatte aus MDF - ich gebe es zu – wurden es dann doch vier Eisenwinkel verschraubt. Dies soll zusätzliche Stabilität bei Scherbelastungen geben – z.B. wenn man mit dem Tisch über eine Kante rollt. Allerdings liegt die Bodenplatte in gefrästen Nuten in den senkrechten Balken – ein recht kompliziertes Unterfangen, wenn alles gerade sein soll.

2 4

Schwerlastrollen und die Verplankung

Weiteres Einpassen der PTS auf dem Rahmen
Die Verplankung auf Gehrung geschnitten
Hier sind auch ein paar Schrauben...
Schwerlastrollen, genau in einer Ebene
Saunabretter mit Ausrissen von den Klammern
Die Bretter wurden plan - aber es gab eine Sauerei vom PHO ohne Absaugung

Ich besorgte mir dann vier Schwerlastrollen, die in Roll- UND in Dreh-Richtung sperren, damit das Ding auch bombenfest steht. Das einzige Problem ist nur, dass die Rollen zwar exakt auf einer Ebene sind, das meinen krummen und welligen Werkstattboden aber nicht interessiert. Ein weiteres Projekt mit dem Stichwort „Nivelliermasse“ ist bereits in Planung.
Die Verplankung habe ich mit Gehrschnitten gemacht. Warum? Weil ich es mir nicht so leicht machen wollte. Auf Stoß zu verschrauben erschien mir als zu wenig elegant. Das Ergebnis wurde dann auch ganz ordentlich – der Bosch Kappsäge PCM 10 sei Dank. Einige der Saunabretter mussten erst mit dem Elektrohobel bearbeitet werden, denn auch Markensaunas sind offensichtlich nur lieblos zusammengetackert. Das Entfernen der Klammern hat leider einige Ausrisse mit sich gebracht. Für den PHO aber kein Problem. Allerdings habe ich dabei festgestellt, dass es keinen größeren Sauereimacher gibt, als einen Hobel ohne Staubabsaugung ;-). (… und das man von zu viel Eukalyptus auch ein bisschen high wird ;-)).

3 4

Tür anfertigen, schleifen, malen und der Tod des Multischleifers

Was für ein schönes grün!
Der Bosch Schriftzug mit meiner kleine Güde Deku-Säge
Die Klappe für die Schublade entsteht
...und wird in Bosch Rot angesprüht.

Dann wurde noch die Tür gesägt, mit zwei Zierleisten versehen, ein ordentlicher Türmagnet angebracht und geschliffen, bis der Arzt kommt. Als Griffe habe ich übrigens die vorhandenen Saunatür-Griffe verwendet. Auch abgeschliffen – auch high geworden…..
Dabei ist dann mein Akkumultischleifer PSM 18Li den Weg allen Irdischen gegangen – ein wildes unkoordiniertes Blinken der Akkuanzeige war sein Signal „I mooog nimma“. Meine über 30 Jahre alte Scintilla Bandsäge Bosch PBS 75 hat den Job dann klaglos übernommen. Schwer zugängliche Ecken habe ich mit dem PMF 250 Multitool bearbeitet.
Alles wurde letztlich glatt und eben und dann ging es ans Anmalen. Vorher hatte ich als kleine Fleißarbeit den Bosch Schriftzug aus einer Faserplatte herausgeschnitten. Dazu kam meine kleine Güde Dekupiersäge zum Einsatz. Nach ein wenig Internetrecherche habe ich dann die RAL Farben von Bosch gefunden (oder die dem Original am Nächsten kommen) und mir einen entsprechenden Lack besorgt.
Dann noch die „Wartungsklappe“ für die Staubschublade zusammenbauen, lackieren und montieren und schon durfte die PTS 10 final auf dem Tisch Platz nehmen.

4 4

Sägen-Einsätze und weitere Arbeiten und FERTIG!

Einsätze wurden zugesägt
Passt alles gut rein, auch die Führungsschienen für die PKS
Schubladenklappe montiert...
Das ist das Ding!
Die Werkstatt ist das nächste Projekt

Nun nur noch die Einsätze für Stichsäge und Handkreissäge bauen. Auch dazu verwendete ich beschichtete Platten, damit die Geräte leicht in Ihre Führungen gleiten. Und das war es dann auch.
Natürlich ließe sich zu dem Tisch und seiner Konstruktion noch viel erzählen, z.B. über die Wahl der Tischhöhe, das Fräsen von Zapfen und den verleimten Keilen, der Platzierung der Bosch Buchstaben oder welche Scharniere verwendet wurden, was hier aber den Rahmen sprengen würde.
Und wenn es Euch interessiert: Die Staubabsaugung funktioniert sehr gut – ich würde schätzen, dass über 90% des Sägestaubes entweder abgesaugt werden oder in der Staubschublade landen. Das genügt mir vollkommen. Ein bisschen Holzstaub brauche ich einfach ( Männer-Glitter ).


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung