Terrassenüberdachung

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Überdachung
Wandanschluss
schluss
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    1700 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Eine schöne Überdachung meiner Terrasse mit Glas

Ich wollte unbedingt auch bei gelegentlichem Regen, im Frühling oder Herbst noch die Möglichkeit haben geschützt auf der Terrasse zu sitzen.

Daher habe ich eine Holzüberdachung mit ESG Glas gebaut und kann nun "fast" das ganze Jahr gemütlich auf der Terrasse sitzen.

Die Kosten teilen sich in 500€ Materialkosten für Holz, Lack und Schrauben auf. Etwa 1200€ hat das Glas in 10mm Stärke für Schneelastregion 3 (wurde mir so von dem Glashersteller beschrieben) gekostet.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Balken zuschneiden und vor der Witterung schützen

Zuerst müssen natürlich die Konstruktionsbalken auf Länge gebracht und anschließend behandelt werden.
Dazu habe ich eine klares Holzgel genommen, da dies besser in der Holz einziehen kann.

Wichtig war es mir dies nach dem Zuschneiden zu machen, da die Sägekanten sonst nicht geschützt sind oder man zweimal auf das Trocknen warten muss.

2 6

Wandbefestigung

Wandanschluss

Hierzu habe ich auf einer Länge von 5 Metern vier Ankerschrauben in der Wandbefestigt und die passenden Löcher im Balken vorgebohrt.
Da mein Stüztbalken sehr groß und schwer ist habe ich 18er Wandanker genutzt.

Das Anbringen des Balken war einer der schwersten Arbeitsschritte da man ihm gleichmäßig an die Wand schieben muss um ihn nicht zu verkannten. Wir haben das Ganze zu dritt gemacht.

3 6

Stützen

Gartenseite

Als nächstes muss die Gartenseite eine Stütze bekommen. Dazu habe ich zwei Bodenhalter in Beton gegossen (U-Anker 60cm) und an diesen jeweils einen Ständer sowie einen Quertragebalken befestigt.

Ich fand es optisch noch etwas schöner die Stützen mit einer Querstrebe zu versehen. Das bietet gerade bei einer so großen Überdachung wie der meinen noch ein wenig mehr Stabilität.

4 6

Sparren anbringen

Dann habe ich über die beiden Seiten die Sparren gelegt und ausgerichtet. Wenn jemand mit Glas arbeitet ist hier auch das Messen der einzelnen Abstände sowie des diagonalen Maßes wichtig - denn am Glas kann man nachher nichts mehr ändern!

5 6

Glasscheiben

Als Nächstes habe ich auf dem Sparren passend zum Befestigen der Glasscheiben eine rutschhemmendes Gummleiste ausgerollt und nach dem auflegen der Scheiben das Gegenstück aufgeschraubt.

Gerade hier muss man auch wieder mehrere Hände haben die mit anfassen - mein Scheiben sind 4,5m lang etwas über 75cm breit und 10mm stark. Hierbei sollte man die Region in Bezug auf Schneelast oder ähnliches beachten um die stärke des Glases bei bestimmen.
(Der Glashändler sagte mir das ich mittig in NRW Schneelastregion 3 wäre und 8mm oder 10mm starkes Glas nehmen muss - ich habe mich für die sicherere Variante entschieden das diese dann auch noch mehr Schutz vor Hagelschäden bietet.)

6 6

Wandabschlussprofil

Zu guter Letzt habe ich noch an der Wand eine Abschlusschine befestigt damit bei starkem Regen kein Wasser hinter die Scheiben oder an der Wand herunter laufen kann und diese mit Silikon versiegelt.

Fertig: die Terrasse kann benutzt werden!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.