Teelicht mit eingebauter Streichholzschachtel

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Für die August-Challenge waren die Materialvorgaben eine Streichholzschachtel und/oder eine Kugelschreiberfeder. Ich entschied mich für die Streichholzschachtel, da ich das Challenge-Projekt gerne nützlich verwenden wollte und gleichzeitig ein kleines Mitbringsel benötigte.

Warum also den Spaß der Challenge nicht mit dem Nützlichen verbinden?
Warum für die Bekannte, die immer Streichhölzer sucht, nicht ein Teelicht bauen, das die Streichhölzer fest eingebaut hat?
Herausgekommen ist dieses Teelicht mit eingebauter Streichholzschachtel.


Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PBD 40  - Bohrmaschine (stationär)
  • Dekupiersäge,  Multicut S2
  • Schleifpapier
  • Mohnöl
  • Bandsäge oder ähnliches
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Kantholz | hochwertig (beliebig)
  • 1 x Teelichtbehälter | Glas oder Metall
  • 1 x Teelicht

Los geht's - Schritt für Schritt

1 10

Idee

Für die Challenge wollte ich irgend etwas mit einer Streichholzschachtel bauen. Da ich auch gleichzeitig ein kleines Geschenk benötigte, stand ziemlich schnell fest, dass es ein Teelichthalter werden sollte. Um das Teelicht anzuzünden, benötigt man ja auch Streichhölzer.

Beim Skizzieren meiner Vorstellungen erinnerte ich mich daran, dass die Bekannte für die das Mitbringsel sein soll,  öfters Streichhölzer sucht - und schon war die Idee für die Ausführung fertig. Es sollte ein Teelicht mit immer griffbereiten Streichhölzern werden.

2 10

Holzwahl

Die Holzwahl ist immer schwierig. Ich hatte extra für diese Arbeit einen schönen dicken Ast Eibe gekauft, weil Eibe so eine tolle Maserung hat.

Da ich zuhause keine große Bandsäge habe, war ich mit meinem Stück Eibe zu einem Bekannten gefahren um auf seiner Bandsäge die Eibe zurecht zu sägen. Als ich den ersten Schnitt machte, sah ich die böse Überraschung, das Holz war innen schlecht.

 Leider hat man das von außen nicht gesehen. 

3 10

Planänderung

Da das Holz aber unbrauchbar war, hatte ich nur zwei Möglichkeiten: Entweder unverrichteter Dinge und mit langem Gesicht wieder zurück nach Hause zu fahren oder das Angebot des Bekannten, mir ein anderes Stück Holz aus seinem Vorrat zu geben, anzunehmen. Ich entschied mich für das Stück Ersatzholz, das auch eine hübsche Maserung hatte.

4 10

Sägen auf der Bandsäge

Auf der Bandsäge habe ich dann den Holzkanten in die für mein Teelicht passende Größe zurecht gesägt. Zu meiner Freude habe ich festgestellt, dass das Holz gross genug war für 2 Teelichthalter. 

Als ich fast fertig war, gefielen mir aber die Proportionen nicht so gut und ich habe von der Unterseite nochmals ein Stück abgesagt, damit die Streichholzlade etwas tiefer kommt.

5 10

Sägen bei mir zuhause

In meinen Teelichthalter hatte ich für die Lade  ja auf der grossen Bandsäge nur die zwei Längsschnitte gemacht. Da ich mit dieser Bandsäge nicht sehr vertraut war und auch ein bisserl Angst hatte aus mangelnder Routine dem Bekannten das Blatt zu ruinieren, habe ich mich nicht getraut den Querschnitt auch dort zu machen.

Ich habe deshalb meinen fast fertigen Kanten mit nach Hause genommen und hier bei mir im Keller mit meiner kleinen Säge dann den hinteren Querschnitt gemacht. So konnte ich sauber arbeiten und musste keine Angst haben. Und alternativ den Bekannten das machen lassen kam überhaupt nicht in Frage, ich wollte alles selbst machen.

6 10

Loch für Teelichteinsatz bohren

Hätte ich nicht die Bandsäge des Freundes gebraucht, wäre es mir lieber gewesen zuerst das Loch für das Teelicht zu bohren. Da es nun aber so war wie es war, habe ich zuhause meinen Forstner Bohrer genommen und zweimal gebohrt.

Ein Loch für die gläsernen Einsätze und ein Loch für die Metallteelichthülsen. Für das Glas ging der normale Forstner Bohrer, für die Metallhülse hatte ich mir schon vor einiger Zeit extra ein Set Hülsen und dazu passenden Bohrer gekauft.

7 10

Sicherheitshinweis

Es ist ganz wichtig, dass man die Teelichter nicht ohne Schutz in das Bohrloch stellt. Offene Flammen sollten nicht zu nahe ans Holz kommen. Sowohl Glas als auch Metallhülse schützen das Holz vor der offenen Flamme. Also bitte daran denken und nie das Teelicht ohne Schutz in das Bohrloch stellen.

8 10

Holz schleifen

Mein nun fertiger Teelichthalter wird noch etwas geschliffen. Zuerst habe ich noch eine kleine raue Stelle im Holz weggemacht und dann den Rest per Hand von 100 bis 400er Scheifpapier fein geschliffen.

9 10

Ölen

Den fertigen Teelichhalter habe ich mit Mohnöl behandelt. Da man den Teelichthalter ja doch öfters anfassen wird um ein Streichholz zu entnehmen, habe ich dieses Öl genommen, da es sehr gut einzieht. Nach dem Auftrag mit einem Pinsel habe ich alles mit einem weichen Tuch poliert.

10 10

Fertigstellung - Endkontrolle

In den Ausschnitt wird nun eine Streichholzschachtel eingesetzt und das Teelicht gleich mal probehalber angezündet.

Alles passt genau und es gefällt mir gut.
Die Aufgabe der Challenge ist somit erfüllt und ich habe gleich ein hübsches Mitbringsel für die Bekannte.

Das dieses Projekt schon 6 Wochen alt ist, weiß ich, dass sich meine Bekannte über das Mitbringsel sehr gefreut hat.

Ich hoffe, es gefällt Euch auch.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung