Taubenspikes quick and dirty

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Wie jedes Jahr haben wir auch dieses Jahr wieder Probleme mit Vögeln, die bei uns in der Deckenkonstruktion unserer Einfahrt nisten wollen. So hartnäckig wie die Tauben waren aber noch keine. Ich denke auch, daß Die in der Nachbarschaft gefüttert werden, und somit bleiben wollen. Die Population steigt seit den letzten Jahren in der Umgebung. Da die Tauben in unserem Garten auch nach Nahrung und Material für ihr Nest suchen, hoffte ich auf unsere zwei jungen Katzen. Doch diese ziehen es vor sich vor den Tauben zu verstecken...könnte ja gefährlich werden.... .
Normalerweise habe ich ja keine Probleme mit solch Getier, aber die Autos, die in meinem Falle darunter stehen, Leiden ziemlich darunter.
Zuerst versuchte ich mittels 5cm Nägel, die ich in den Sparrenca 1,5cm einschlug und danach abzwickte, den Viechern Herr zu werden. Doch das Schlug fehl. Die Tauben verwendeten die Nägel um im ihr Nest zu flechten, dh, Sie waren eher hilfreich. 
Gut, dann nahm ich 10cm Nägel, 2cm einschlagen, und gut. NEIN. Auch das half nichts. 
Im Baumarkt erkundigte ich mich daher nach oben genannten Taubenspikes. 15€ für 60 cm fand ich jedoch für sehr kostenintensiv. 


Diesen Beitrag gibt's natürlich auch auf meinem Blog

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Schlagbohrmaschine
  • Lötlampe
  • Hammer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Blech | Eisen (ca 20-60cm und 2cm breit)
  • 1 x Draht | Kupfer (25cm/cm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Flacheisen und Kupferdraht

Im Alteisen habe ich Blechstreifen gefunden mit ca 20x2cm Größe und 2mm Dicke.

2 4

Löten

Auf dies habe ich im Abstand von ca 1cm etwa 25 cm lange Drähte (Reste) gelötet. Das Flacheisen habe ich einfach mit der Lötlampe von der Unterseite angeheizt und von der Oberseite habe ich das Lötzinn zugegeben und den Draht ans Eisen gelötet.

3 4

Löcher bohren

Danach habe ich noch Löcher gebohrt, durch die ich das Flacheisen auf den Sparren genagelt habe.

4 4

Fertigstellen

Zum Schluss werden die Drähte noch aufgebogen. Fertig (abgesehen von der Tatsache, dass sich die Tauben einen anderen Sparren gesucht haben und ich noch ein  paar von den Dingern machen musste).



Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung