Stiftebox der besonderen Art - Fretworkarbeit plus Box - 2 Projekte in einem

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Stiftebox
Stiftebox
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Öffentliche Wertung

Meine beste Freundin hatte  Geburtstag und fragte zuvor ganz schüchtern an, ob ich ihr nicht irgendetwas sägen könnte, da ich doch immer so schöne Sachen mache. Zu: was und wofür wollte sie sich aber nicht äußern, das sollte ich aussuchen. Naja, da saß ich und überlegte, was schenk ich nur. Meine Freundin zeichnet sehr gerne und bei meinem letzten Besuch fiel mir auf, daß sie alle ihre Schreiber in einer Blechdose herumkugeln hat. Da ich immer gerne etwas verschenke, wo ich genau weiß, daß der Beschenkte auch etwas damit anfangen kann und sich dann echt darüber freut, reifte die Idee ihr eine Stiftebox zu sägen. Aber nur eine Stiftebox wäre mir für meine beste Freundin einfach zu wenig gewesen, es sollte etwas anspruchsvolleres werden. Also knobelte ich an der Form der Box und vorallem am Verschluß der Schublade. Ich wollte gerne die Schublade außen so gestalten, daß sie zum einen ein Hingucker wird und zum anderen einen persönlichen Hinweis auf meine Freundin gibt. Ich denke, es ist mir gelungen.
Leider hat meine Freundin im Winter Geburtstag und so mußte ich bei eisigen Außentemperaturen in meiner gut gekühlten Werkstatt (ohne Heizung) bei 3-4 Grad an meine Planverwirklichung gehen - glaubt mir, es war eisig kalt........und nicht immer ein Vergnügen.
Da das Projekt sehr umfangreich ist und auch nicht immer alle Arbeitsschritte einfach zu erklären sind, habe ich etwas mehr Fotos gemacht. Bei Unklarheiten aber bitte einfach fragen, es ist manchmal nicht einfach zu verstehen.
Schaut selbst, was aus meiner Planung geworden ist. Ich hoffe, es wird Euch gefallen.

Weitere interessante Projekte von mir findet Ihr HIER.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Dekupiersäge,  Multicut S2
  • Akku-Bohrschrauber,  Easy Drill
  • Beize
  • Schleifpapier von 100-1600
  • Holzleim
  • Bienensprühwachs
  • Bandsäge oder andere Säge für dickeres Holz
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Holzblock | Fichte/Vollholt (30x18x18cm)
  • 1 x Sperrholzfurnier Buche (6mm)
  • 1 x Beize
  • 1 x Holzleim

Los geht's - Schritt für Schritt

1 14

Planung/Entwurf

Entwurf

Zuerst habe ich mir überlegt, welche Größe meine Stiftebox haben soll. Da ein Faber 14cm cm lang ist, mußte meine Box dementsprechend größer sein. Danach habe ich die Form entworfen.
2 Kreise zeichnen, mit Linien verbinden, unten Oval halb einzeichnen - fertig.

2 14

Holz auswählen - Vorlage aufbringen

Für die geplante Arbeit hatte ich bei uns im Holzhandel Hartholz gewollt. Leider hatten sie keinen solchen Klotz vorrätig, nur in Fichte. So habe ich eben Fichte genommen, aber das Holz läßt sich nicht so gut verarbeiten, weil es sehr weich ist und stark gemasert. Man darf nachher kaum schleifen, da sonst die Linien der Maserung nicht mehr am Stoß passen.

3 14

Aussägen

Die Box wird mit ihren Außenumrißen ausgesägt. Dann sägt man daraus die Schublade aus und probiert ob sie gut rutscht.
Eigentlich wollte ich die Frontseite der Lade aus Mammutbaumholz machen, da dieses Holz eine sehr schöne rote Maserung hat. Dann hat es mir aber nicht gefallen und ich mußte neu planen.

4 14

Neuplanung Schubladenfront

Da mir die rote Mammutbaumfront nicht gefiel, habe ich mir erspart, dort das Fretwork zu sägen. Nach verschiedenen Anproben mit diversen Hölzern habe ich mich für eine komplette Front aus Buchenholz 6mm entschieden. Diese Front sollte nicht nur auf der Schublade sitzen, sondern die gesamte vorderseite abdecken. Ein etwas schwieriges vorhaben, da die Schublade ja beweglich isst und die Front trotzdem passgenau mit dem Korpus sein soll.

5 14

Front aus Buchenholz zusägen

Aus dem Buchenholz habe ich mir paßgenau für die gesamte Front einen Deckel gesägt.

6 14

Schublade herrichten

Die Schublade muß innen leicht geschliffen werden und die nur hingestellte Rückseite angeleimt werden..

7 14

Beizen des Buchenholzes

Da mir das Buchenholz zu wenig kontrastreich war, habe ich mit etlichen Holzbeizen herumexperimentiert. Eine Mischung aus Eiche und Mahagoni war dann genau richtig. Die Beize wurde aufgetragen, dann fein geschliffen und nochmals aufgetragen.

8 14

Fretwork für die Schubladenfront entwerfen

in die Schubladenfront sollte ein Fretwork hinein gesägt werden, das im Bezug zu meiner Freundin steht. Nach etlichen entwürfen entschied ich mich für ein Monogramm und ein Muster. Das Muster wurde am PC gezeichnet, gespiegelt, zusammengesetzt und auf das Holz aufgebracht. Vor dem aussägen habe ich nochmals den Deckel anprobiert, damit das Muster genau mittig sitzt.

9 14

Fretwork aussägen

Die Löcher für die Innenschnitte  des Fretwork habe ich mit der Bohrmaschine und kleinstem Bohrer gebohrt. Dann habe ich alles sorgfältig ausgesägt.

10 14

Box fertig machen

Da ich jetzt nicht mehr von hinten in die Box langen muß, kann die Rückseite der Box angeleimt werden. Dazu habe ich Holzleim verwendet und dann alles mit Spannzwingen gesichert und trocknen lassen.

11 14

Deckel anpassen und verleimen

Der Deckel muß jetzt so angepaßt werden, daß er genau mittig sitzt und an allen Rändern mit meiner Dose bündig schließt. Da das Holz gebeizt ist, kann ich hier nicht mehr mit Schleifen korrigieren. Um mir etwas leichter zu tun, habe ich in die Schublade Hilfshölzer gelegt, daß die Schublade nicht in der Box verschwindet und ich sie nicht mehr aufbekomme. Durch die Hilfshölzer schaut die Schublade oben noch etwas heraus und ich kann sie auch ohne Deckel aufmachen. Nach einer kurzen Trockenzeit des Deckels habe ich die Zwingen nochmals umgesetzt, damit der Deckel nicht durch austretenden Holzleim am Dosenkorpus festkleben könnte.

12 14

Oberflächenbehandlung

Für die Oberflächenbehandlung habe ich Bienensprühwachs gewählt. Das wird aufgesprüht und muß 1 Std gut trocknen. Dann kann man es noch mit einem weichen Tuch polieren.

13 14

Fertig

Meine Dose ist gut getrocknet, poliert, das Fichtenholz hat einen seidigen matten Schimmer und insgesamt gefällt mir die Dose recht gut.
Das größte Problem bei diesem Projekt waren meine Werkstatttemperaturen. Da wir zur Sägezeit Außentemperaturen zwischen 14-16 Minusgraden hatten, hatte ich ohne Heizung gerade noch in meiner Werkstatt 3-4 Grad. Da war ich ganz froh, die Leimarbeiten immer in der Wohnung zu machen und mich dabei aufzuwärmen.

14 14

Übergabe

Das Geschenk war ein voller Erfolg, meine Freundin war total begeistert und da hatte sich dann doch die Friererei in der kalten Werkstatt gelohnt.

Ich hoffe auch Euch gefällt diese Kombination aus Fretwork, Gebrauchsgegenstand und Holzbox. Es ist eben mal etwas anders......


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung