Stehlampe

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Fertige Stehlampe beleuchtet
Fertige Stehlampe unbeleuchtet
Lampenschirm von oben
Befestigung am Treibholz
Der Lampenschirm
Die Befestigung des Fahrradschlauchs
Der Fuß
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    50 €
  • Dauer
    3-4 Tage
  • Wertung

Stehlampe als altem Palettenholz, Schwemmholz, einem alten Wok und Wasserrohren.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Tischkreissäge
  • Hobel
  • Handsäge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Wok | Metall
  • 1 x Baumstamm/Ast | Holz
  • 1 x Bretter | Holz
  • 1 x Wasserrohr | Stahl (d = 1/2', l = 40 cm)
  • 1 x Bogen 45° | Gusseisen (d = 1/2' )
  • 1 x Boden 90° | Gusseisen (d = 1/2')
  • 1 x Schraubmuffe | Gusseisen (d = 1/2')
  • 1 x Fahrradschlauch | Gummi
  • 2 x Beilagscheiben | Stahl
  • 2 x Schraubmuffen | Stahl (d = 1/2')
  • Lack, schwarz
  • Lack, gold
  • Leinölfirnis
  • 1 x Schalter
  • Kabel (4 m)
  • 1 x Stecker
  • 1 x Fassung
  • 1 x Glühbirne
  • 2 x Kabelbinder

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Standfuß

Die alten Palettenbretter, die ich noch in der Werkstatt stehen hatte habe ich zunächst gehobelt und dann drei Lagen als Sperrholz verleimt, zugeschnitten und geschliffen. Die Risse und Nagellöcher habe ich mit schwarz eingefärbtem Wachs, gemischt mit Ruß und etwas Terpentin vergossen. Anschließend erfolgt der Endschliff. Von unten habe ich noch eine Aussparung in den Fuß gebohrt um eine Dopplemuffe am Standfuß befestigen zu können.

2 6

Ständer

Den Schwämmholzast habe ich von einem Spaziergang im Forggensee bei Füssen mitgebracht und anschließend noch etwas trocknen lassen. Anschließend habe ich den Ast mit einer Stahlbürste gebürstet, um die wenigen vorhandenen Schmutzreste zu entfernen. Knapp unterhalb der Astgabel habe ich eine Bohrung für das Wasserrohr ausgeführt. Abschließend wurde der Stamm geschliffen und mit Leinölfirnis gestrichen.

3 6

Lampenschirm

Für den Lampenschirm habe ich einen alten Wok verwendet. Zunächst habe ich die Griffe und die alten Lackschichten entfernt. Anschließend ein Loch für das Wasserrohr gebohrt. Anschließend wurde die Innenseite mit goldenem Streichlack versehen. Die Streichspuren wurden dadurch erreicht, das bei bereits leicht angetrockenen Lack nochmals über die Lackschicht gestrichen wurde.
Die Außenseite wurde mit schwarzem Sprühlack lackiert.

4 6

Schirmhalter

Aus verschiedenen Rohrteilen einer Wasserleitung (gerades Rohrstück, 45°-Winkel und 90°-Winkel) wird der Tragarm für die Lampe zusammengeschraubt. Wobei zu beachten ist, das der 90°-Winkel erst kurz vor der Endmontage angeschraubt werden kann. Zunächst werden alle Rohrteile gereinigt, grundiert und lackiert. Hier habe ich den gleichen Lack gewählt wie für die außenseite des Wok.

5 6

Montage

Der Schwämmholzast wird mit dem Fuß verschraubt. Der Lampenschirm wird mit dem Schirmhalter verschraubt. Der Schirmhalter wird durch die Bohrung im Lampenständer gesteckt und der 90°-Bogen wird aufgeschraubt. Am Fuß wird die Doppelmuffe festgeschraubt. Ein alter Fahrradschlauch wird abgeschnitten. Die Länge wird so angepasst, dass er zwischen der am Fuß befestigten Doppelmuffe und dem 90°-Bogen aufgezogen werden kann. Der Schlauch wird zum Schluss über die beiden Formstücke gezogen und mit Kabelbindern befestigt.

6 6

Elektroinstallation

Die Fassung wird mit dem Kabel verbunden. Das Kabel muss so lang sein, dass es vom Lampenschirm durch das Rohr bis in den Fahrradschlauch reicht. Ein zweites Stück Kabel muss so lang sein, das es vom Fahrradschlauch durch den Fuß bis zur Steckdose reicht. Das Kabel mit der Fassung wird durch den mit dem Rohr verbundenen Wok geschoben. Die Fassung wird Montagekleber am Lampenschirm befestigt. An der Nahtstelle der beiden Kabel wird ein einfacher Kippschalter montiert. Über das Kabel mit dem Kippschalter wird der alte Fahrradschlauch geschoben und am 90°-Bogen mit Kabelbinder befestigt. Das Kabel wird nun durch den Fuß geschoben und der Fahrradschlauch an der Doppelmuffe mit Kabelbinder befestigt. Die Enden der Fahrradschläuche habe ich dann über die Kabelbinder gestülpt, um sie zu verdecken. Anschließend kann man an das Ende des Kabels einen Stecker montieren. Zum Schutz des Bodens habe ich noch Reste einer alten Decke unter den Fuß geklebt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.