Steckschlüssel-Satz bekommt Systainer-Upgrade

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Vorher: 08/15
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    12 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Ein kleiner 1 1/4 Zoll Steckschlüsselsatz ist immer ein praktische Helfer.
Mein Modell kommt von Feinkost Albrecht in üblicher günstiger Hartkunststoff-Box.
Mit einem Systainer Mini (oder auch L-Boxx Mini, oder vergleichbares) kann das Set extrem aufgewertet werden.
Und es passt nun ins "System".

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Schaumstoff und Layout

Die Schaumstoffplatte
Maximale Abmessungen aufnehmen
Platte zuschneiden
Alle Formen übertragen
Die finale Form

Am Anfang einer jeden Einrichtung eines Systemkoffers steht die eine Grundplatte aus Holz oder eine Schaumstoffplatte. Bei einem Ratschen-Satz bietet sich Schaumstoff an. Ich hatte eine Platte, 20 mm Dick, vor dem Müll gerettet, welche zunächst in die passende Form gebracht werden muss.

Es bietet sich an, erst die maximalen Abmessungen auf die Platte zu übertragen und zuzuschneiden. Zum schneiden ein Cutter-Messer mit einer frischen Klinge verwenden (nicht sparen und eine alte Klinge verwenden!). Damit der Schnitt gerade wird, das Messer am besten an einem (Stahl) Lineal führen.

Danach kommt der fummelige Teil. Alle ausbuchtungen und versteifungen müssen auf den Schaumstoff übertragen werden. Dafür habe ich Kreppband an den Rand des Schaumstoffs geklebt und die Maße übertragen. Nebenbei bietet es sich an, eine Serie zu gucken, die man schon auswendig kennt ;-).
Wenn alles angezeichnet ist, wieder mit dem Messer alle Kontouren ausschneiden. Wenn die Anprobe passt, kanns weiter gehen.

Wenn die Platte passt, kann das Werkzeug positioniert werden. Dabei aufpassen, dass die Stege im Schaumstoff nicht zu dünn werden.

2 4

Anzeichnen und erste Ausschnitte

Die Schaumstoff-Platte wird nun flächig mit Paketband beklebt. Dadurch lassen sich die Formen besser anzeichnen. Bei "krummen" Formen mit dem Auge möglichst von oben am Werkzeug vorpeilen und mit einem Stift die Form abzeichnen.

Beim Ausschneiden mit dem Messer gerade und rechtwinklig schneiden. Dabei die Klinge immer leicht hoch und runter bewegen, wie bei einer Stichsäge.

Jede ausgeschnittene Form kann direkt "anprobiert" werden. Versinkt das Werkzeug unter die Oberkante des Schaumstoffs, wie beispielsweise das Kardangelenk, wird das ausgeschnittene Schaumstoffstückchen in der höhe passend abschnitten und wieder eingesetzt, damit das Werkzeug höher liegt.

3 4

Wir bauen uns ein Werkzeug

Bei dem Ratschen-Set gibt es viele Nüsse mit gleichen Abmessungen. Wenn man keinen Pfeinebohrer zur Hand hat, lohnt es sich sowas selbst zu bauen. Aus einem passenden Metallröhrchen kann schnell ein Stanzwerkzeug gebaut werden. Als Röhrchen passte bei mir ein Steckergehäuse aus Messing.

Das Messingröhrechen habe ich dafür in die Standbohrmaschiene eingespannt und mit einer Feile die Unterseite zu einer schneide geschliffen.

Mit diesem Werkezug konnte ich nun sehr schnell viele runde Ausschnitte machen.

4 4

Letze Ausschniite und Fertigstellung

Die letzten großen Löcher lassen sich gut mit einem dünnen Messer/Skalpel ausstechen.Hier habe ich wieder "Stichsägenartig" viele kleine Einstiche entlang der Rundung gemacht.

Als kleines Bodenpolster habe ich noch eine wenige mm dünne Styroporplatte zurechtgeschnitten und unter den Schaumstoff gelegt.

Zuletzt habe ich noch die größen der Nüsse ausgedruckt und ins innere der Box geklebt. Das erleichtert das Auffinden der richtigen Größe.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung