Spiel- und Arbeitsplatz fürs Kinderzimmer

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    300 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Unsere große Tochter kam dieses Jahr in die Schule. Grund genug, ein größeres Projekt in Angriff zu nehmen: Einen kombinierten Spiel- und Arbeitsplatz fürs Kinderzimmer.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 5 x Balken | Fichte (2000 x 100 x 100)
  • 1 x Balken | Fichte (1150 x 100 x 100)
  • 1 x Kantholz | Fichte (1050 x 50 x 50)
  • 5 x Kantholz | Fichte (1100 x 50 x 50)
  • 2 x Kantholz | Fichte (1000 x 50 x 50)
  • 1 x Kantholz | Fichte (1600 x 50 x 50)
  • 11 x Kantholz | Fichte (400 x 50 x 50)
  • 2 x Spanplatten | Pressspanplatte (2000 x 600 x 190)
  • 3 x OSB-Platten | OSB (1200 x 600 x 140)
  • 4 x Leimholz | Fichte (400 x 100 x 22)
  • 4 x Leimholz | Fichte (1100 x 100 x 22)
  • 4 x Leimholz | Fichte (1000 x 100 x 22)
  • 5 x Holzkugeln | Buche (Durchmesser 60)
  • 5 x Holzräder | Buche (Durchmesser 80)
  • 1 x PVC-Bodenbelag | PVC (ca. 2,5 Quadratmeter)
  • 1 x Leimholz | Fichte (680 x 380 x 18)
  • 1 x Multiplex | Birke (1000 x 750 x 14)
  • 2 x Metallgriffe | Edelstahl (800 bis 1000 Länge)
  • 1 x Metallgriffe | Edelstahl (400 Länge)
  • 2 x Knöpfe | Edelstahl (30 Durchmesser)
  • 1 x Acrylfarbe weiß | Farbe (ca. 2,5 Liter)
  • 1 x Acrylfarbe pink | Farbe (ca. 200 ml)
  • 1 x Metalleffektfarbe Gold | Farbe (ca. 100 ml)
  • 2 x Metallriegel | Verzinkter Stahl (ca. 100 breit)
  • 2 x Profil | Alu (400 x 20 x 20)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Nach dem Einkauf folgt zunächst der Zuschnitt/Anstrich

zusätzlich noch:
Holzschrauben diverse Größen (Spax), Kunststoffrandleiste, Einbauspots (6 Stück), Edelstahlwinkel, Selbstklebefolie, Doppelklebeband, Nägel, 4 Scharniere, Dübelstange

Grundmaße: 1800 x 1200

Start:
Zunächst muss der Zuschnitt des Holzes erfolgen. Dabei ist Sorgfalt geboten. Am besten läßt man sich die Balken und das Kantholz schon im Baumarkt bzw. beim Händler sauber auf Länge zusägen. Das Leimholz kann man auch selbst mit der Tischkreissäge zusägen.
Für die schrägen Streben aus dem 50er-kantholz sind hierbei Gehrungsschnitte von 45 Grad erforderlich, dies sollte aber mit einem Winkelanschlag bei der Tischkreissäge kein Problem sein.
Danach sollte man vor allem die Balken mit dem Exzenterschleifer vorbehandeln. Die Kanthölzer und Leimholzplatten werden ebenfalls angeschliffen. Den Schleifstaub entfernen.
Nun folgt der zweifache Anstrich der Balken und schrägen Streben mit weißer Acrylfarbe (Zwischenschliff). Die Leimhölzer und die Multiplexplatte werden ebenfalls weiß angestrichen. Die Kugeln und die Räder erhalten einen Goldanstrich. Die schmale Seite der Leimholzbretter wird mit Pink gestrichen, um optisch einen Kontrast zu bilden. Hierbei unbedingt die Ränder mit Malerkrepp abkleben!

2 5

Jetzt geht's los..

Zunächst wird der hintere Teil der Konstruktion miteinander verschraubt. Hierzu werden vier schräge Streben, zwei lange Balken, der Balken mit 1150 Länge und das lange Kantholz mit 1600 Länge miteinander verschraubt (auf Winkligkeit achten!). Die Streben werden mit der Schlagbohrmaschine schräg angebohrt und mit langen Schrauben an den Balken fixiert.
Danach werden die weiteren Seiten in ähnlicher Weise zusammengefügt. Hierbei beachten, dass die beiden Seiten mit den 1000er Kanthölzern verbunden werden.
Vorne werden drei Balken verbaut. Hierbei ist die Reihenfolge jedoch wichtig, da zwischen den rechten beiden Balken die Treppenstufen einzubauen sind (400er Leimholzbretter). Die Treppenstufen werden seitlich durch die Balken mit jeweils vier (zwei je Seite) 6x180er Schrauben fixiert (vorbohren!). Der linke vordere Balken und der mittlere Balken werden mit dem 1100er Kantholz verbunden. Hierbei ist zu beachten, dass vorne KEINE Streben verbaut werden, da sich das Kind sonst den Kopf stoßen könnte....

3 5

Querverstrebungen und Böden geben nötige Stabilität

Nachdem das Grundgerüst fertiggestellt ist, geht es an die Querstreben, die zwischen vorderem und hinterem Teil mit Winkeln für Stabilität sorgen. Diese müssen, da später nicht sichtbar nicht geschliffen und gestrichen werden. Hierfür werden die 1100er Kanthölzer verwendet.
Nun geht es an den Zuschnitt der OSB-Platten für die untere Abdeckung (Himmel). Diese haben wir gelb gestrichen, damit es nicht zu dunkel wird und drückt. Andere helle Farben sind natürlich auch möglich. Die OSB-Platten müssen exakt ausgeklinkt werden, wegen der schrägen Streben und der Eckbalken. Dies ist sehr knifflig und erfordert in der Regel einiges an Zeit und Präzision. Es empfiehlt sich auf der rechten Seite zu beginnen, da hier mit der Leiter ein Hindernis für das Einpassen der Platte existiert. Eventuell muss man das oberste Leiterbrett noch weglassen. Einfacher ist es natürlich, die Ausklinkungen wegzulassen und die Platten bündig einzupassen, sieht aber optisch nicht so schön aus... Die Platten werden an den Querstreben mit Schrauben fixiert. Eventuell können auch Winkel zum Einsatz kommen.
Wir haben als zusätzliches Gimmick eine Beleuchtung eingebaut. Hierfür wurde ein rechteckiger Kasten aus Leimholz konstruiert, der Grün gestrichen wurde. In das Deckbrett wurden mit der Lochsäge (68 Durchmesser) sechs Löcher gesägt, durch die sechs miteinander zusammengeschalteter Halogenspots eingesetzt wurden.
Danach wurde der Boden für den Spielbereich aus Pressspanplatten eingesetzt und verschraubt. Hier ist höchste Vorsicht geboten, damit die Verkabelung durch die Schrauben nicht Schaden nimmt. Es empfiehlt sich, die Kabel zu fixieren und den Bereich vorher auszumessen, in dem Schrauben eingedreht werden können.

4 5

Boden verlegen, Absturzsicherung, Türen, Griffe

Danach wird der PVC-Boden verlegt. Der Boden wird mit Doppelklebeband fixiert. Am Rand werden dann unten und oben Kunststoffrandleisten (weiß) aufgenagelt, die zusätzlich für Rutschsicherheit sorgen.
Aus den 1100er-Leimholzbrettern wird mit Winkeln eine Absturzsicherung konstruiert. Rechts wird dann die Multiplexplatte angeschraubt (Winkel). Diese haben wir oben aus optischen Gründen mit Zinnen versehen und eine Tür ausgesägt. Die Tür vorne und rechts werden mit Scharnieren angeschlagen. Damit die Türen aus Sicherheitsgründen nicht einfach aufgehen, wurde innen jeweils ein Riegel im oberen Bereich angeschraubt. Auf beiden Türen wurde ein aus Selbstklebefolie ausgeschnittenes Schloss aufgeklebt.
Die Tür vorne und die Treppe erhalten die langen Edelstahlgriffe. Die Tür rechts erhält innen und außen jeweils einen Knauf. Damit die Türen nicht nach außen aufgehen, wurde jeweils ein kleines Holzstück als Stopper außen angebracht.

5 5

Ziel erreicht...

Am Schluss werden noch einige Restarbeiten erledigt (Regal links zwischen vorderem und hinterem Balken aus 1000er Leimholzbrettern), Randleisten. Die Holzkugeln werden mit Tiefenanschlag angebohrt (Sackloch). Aus der Dübelstange werden 5 etwa 10 cm lange Stäbe herausgesägt. Die Balken werden oben mittig durchbohrt (Tiefenanschlag) und in die Löcher wird Holzleim gegeben. Die Stange wird jeweils durch das Loch im Rad in das Sackloch mit dem Gummihammer getrieben. In das Loch in den Kugeln ebenfalls Holzleim geben und diese mit Zulage auf die herausragende Spitze der Dübelstange klopfen. ...FERTIG!


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

  1. Projekt des Monats

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung