Spannvorrichtung für die Sägeschiene

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    4 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Um meine Schiene am zu sägenden Material fest zu halten habe ich bisher immer diese doch nicht ganz so preiswerten Schienenzwingen verwendet. Da mir die Schnellspanner dann doch zu teuer waren auch nur die bei denen man schrauben muß. Das wurde mit der Zeit aber dann doch lästig und ich wollte etwas das schneller geht aber teuer sollte es trotzdem nicht sein. Beim Betrachten eines höchst langweiligen YT Bastel Videos das überhaupt nichts damit zu tun hatte kam mir dann plötzlich die Idee. Nur so aus Vorsicht hatte ich doch mal Schnellspanner für Fahrräder für ~75 Cent bei den Chinesen bestellt. Damit müßte doch was zu machen sein.

Stückliste und Preis ist für ein Paar, also das was man für die Schiene braucht.

Zwar verwende ich als Sägeschiene Profilschienen aber das Prinzip müßte auch für die üblichen Sägeschienen funktionieren sofern die Nutsteine rein gehen. Man könnte da vielleicht auch eine M6 Maschinenschraube mit etwas passend gemachtem Kopf verwenden.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • Akku-Bohrschrauber,  Netz-Bohrschrauber PNS 300
  • Kapp- und Gehrungssäge,  5312 (120V)
  • Tischbohrmaschine,  3320 120V
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Schnellspanner | Alu/Stahl (Chinaimport)
  • 2 x Gewindestange | Stahl/A2 (M6*70mm)
  • 2 x Nutsteine B8 | Metall (M6)
  • x x Multiplex | Birke/Buche (nach Bedarf)
  • x x Kleber | Epoxy
  • x x Grundierung | Acryl
  • x x Sprühdosenlack | Acryl
  • x x Leim

Los geht's - Schritt für Schritt

1 25

Schnellspanner zerlegen

Die schnellspanner kommrn montiert mit allen Teilen die man bei einem Fahrrad benötigt aber für dieses Prjekt sind sie zum Teil überflüssig. Also zuerst mal auseinanderbauen.

2 25

Schnellspanner ausbohren

Die Schnellspanner kommen mit einer Stange mit Teilgewinde die so wie sie sind nicht geeignet sind. Diese Stange ist an der Welle zumindest bei Meinen so eingeklebt dass man sie nicht herausbringt. Mit Hitze wollte ich an das Alu nicht ran also habe ich sie eingespannt und in der Ständerbohrmaschine genau zentrisch mit 4,8mm durchbohrt.

3 25

Stangenreste ausbrechen

Die verbleibenden Reste der Original-Gewindestange werden nun vorsichtig herausgebrochen ohne das Gewinde in der Welle zu zerstören.

4 25

Gewinde nachschneiden

Um potentielle Kleber und Reste komplett zu entfernen wurden die Gewinde mit einem M6 Gewindebohrer nachgeschnitten. Fertig mit der Zerlegung, eine M6 Schraube geht rein wie sie soll.

5 25

Für Stange ausfeilen

Da die Gewindestangen oben überstehen und dadurch der Hebel nur bedingt hochgeklappt werden kann wurde oben mit dem Dremel und einer Rundfeile dann noch Platz für die Gewindestange geschaffen.

6 25

Andruckplatte anfertigen

Um die Schiene auf das Werkstück zu drücken braucht man unten eine Andruckplatte. Die Maße sind persönlicher Geschmack und was man in der Restekiste finden kann.
Aus MPX Resten habe ich mir was passendes zugesägt was bei mir etwa 100*70mm war.

7 25

Gegenlager vorbereiten

Damit die Klemme funktioniert braucht sie ein Gegenlager. Zwei Reststücke 18mm MPX werden verleimt um eine dickere Platte zu bekommen.

8 25

Führungsloch bohren

Um beidseitig ein Zentrum zu haben wurde das verleimte MPX mit einem 6mm Bohrer komplett durchbohrt.

9 25

Scheibe aussägen

Jetzt wurde mit einer 52mm Lochsäge eine Scheibe ausgesägt. Hierzu wurde zuerst von der einen, dann von der anderen Seite gebohrt wobei das vorher gebohrte Durchgangsloch als Führung für den Zentrierbohrer diente.

10 25

Scheibe schleifen

Da die Scheiben bei der Herstellung mit der Lochsäge nicht so richtig saubere Außenkanten haben wurde sie kurz mit der Bohrmaschine auf einem Bandschleifklotz etwas abgeschliffen.

11 25

Feder an Gegenlager anbringen

Mit einer Lochsäge wurde nun von beiden Seiten auf der Ständerbohrmaschine so tief eingesägt dass eine Feder mit 8mm Breite stehen bleibt die dann später in die Nut der Schiene greift.

12 25

Feder auf Sollmaß bringen

Mittels einer M6 Schraube, Scheiben und Mutter wird die Scheibe nun in die Ständerbohrmaschine gespannt und mit einer Feile auf Sollmaß gebracht. So lange „abdrehen“ bis sie leicht in die Schienennut geht.

13 25

Teilen der Scheibe

Die so vorbereitete Scheibe wird nun genau mittig geteilt sprich durchgesägt.

14 25

Aufdoppeln

Da mir die Höhe des Gegenlagers aufgrund der zur Verfügung stehenden Lochsägen etwas zu niedrig war wurden die Teile noch auf kleine Restschnipsel 5mm Sperrholz aufgeleimt.

15 25

Gegenlager und Andruckplatte verleimen

Je eine Hälfte der Scheibe wird nun mittig mit der Andruckplatte verleimt.

16 25

Bohrung für die Spannschraube

Jetzt wird mittig in der Andruckplatte ein 7mm Loch gebohrt das durch verkanten etwas zum Langloch ausgeweitet wird.

17 25

Schleifen

Die verleimten Holzteile wurden nun abgerundet und geschliffen was mit den bereits vorgestellten Bandschleifklötzen und Schleifpapier zügig ging.

18 25

Schnittkanten versiegeln

Um die Teile nicht einmal mit Resten zu verwechseln brauchten sie Farbe. Da die Schnittkanten des BM-MPX nicht ordentlich glatt zu schleifen gehen wurden diese zuerst einmal mit Grundierung gestrichen und nachdem diese getrocknet war geschliffen.

19 25

Gesamt-Grundierung

Nachdem die Schnittkanten „ordentlich“ waren wurden die Teile komplett grundiert.

20 25

Lackierung

Jetzt war es Zeit für den Klapperdosenlack auf Acrylbasis! Da in einer roten Dose noch ein Rest drin war wurde der aufgebraucht.

21 25

Spannschraube

Die kurzen Stücke M6 Gewindestange (können auch abgesägte Maschinenschrauben sein) werden nun mit etwas Epoxy-Kleber in die Nutsteine eingeklebt. (10Stk in China <2€ inkl. Versand)

22 25

Zusammenbau

Die Gewindestange wird nun von der Seite mit dem Gegenlager durch das Loch in der Andruckplatte gesteckt. Vier (oder mehr) Bauscheiben, das kleine Plastikteil und zuletzt der Spannhebel aufgeschraubt und das Teil ist fertig zum Einsatz. Die vielen Bauscheiben oder ganz einfach eine MPX Scheibe sind erforderlich weil sonst der Spannhebel nicht weit genug nach unten geht.

23 25

Rutschsicherung

Bei unbehandelten Platten halten die Klemmen ausreichend gut aber bei beschichteten Platten könnte es vielleicht doch mal nicht reichen. Deshalb habe ich noch Reststücke einer Anti-Rutschmatte um die Vorderkante geklebt.

24 25

Verwendung

Die Klemmvorrichtung wird in die Schiene eingeschoben und der Schnellspanner so weit zu geschraubt dass die Andruckplatte nur leicht auf der zu sägenden Platte aufliegt. Dann den Hebel umlegen und das Ding klemmt.
So wie gebaut geht die Vorrichtung für Platten von etwa 5-22mm. Für dickere Platten sollte man sich Andruckplatten mit dickerem Gegenlager anfertigen.

Das Ding hätte ich schon vor 2 Jahren bauen sollen!

25 25

Ausklang

Vor genau 3 Jahren hatte ich mich hier wegen Garantieverlängerung angemeldet und bin im Forum „hängen geblieben“. Dies ist nun mein 71. und letztes Projekt das ich hier vorstelle. Da ich schon ewig nicht mehr im Forum war, hat ja kaum mehr was mit Heimwerken zu tun, und nur mal schnell einlogge um ein Projekt hoch zu laden sehe ich auch kaum Sinn darin mich hier mit dem Projektassistenten rum zu schlagen nur damit das hinterher in einer für mich grausigen Form dargestellt wird. Nach 2 Wochen ist es dann eh im Datenmüll versumpft und mit der miserablen Suchfunktion kaum mehr zu finden. Alle zukünftigen Projekte werden deshalb nur noch in einem anderen Forum gezeigt. Dort kann man mich jederzeit finden und ich beantworte in dem Forum auch gerne Fragen.

Den hier Verbleibenden weiterhin gute Unterhaltung.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung