Sitzbank aus Esche Vollholz

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    10 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Meine Mutter wünschte sich eine "schlichte Bank" für Ihr Wohnzimmer.


Die Vorgaben waren:

Sie sollte unter den Tisch geschoben werden können, Rest egal ?!?!
Das sind mir zu wenig Vorgaben, schließlich soll sie ihr ja auch gefallen.
Also ab zu Ihrem PC und auf Pinterest Sitzbänke ohne Lehnen gesucht.
Aus der riesigen Anzahl an angezeigten Bänken hatte sie dann freie Wahl.
Ihre Wahl viel auf eine wirklich schlichte Bank. (Bild in der Projektgalerie)

Also ab in die Werkstatt.

Gestern habe ich sie ihr dann gebracht. Schneller ging es wirklich nicht :-)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 14

Maß nehmen

Als erstes fuhr ich zu meiner Mutter und nahm Maß an ihrem Wohnzimmertisch.

Die Länge der Bank soll 110cm sein, die Breite 29-30cm, die Höhe der Sitzfläche 44,5cm und die Distanz zur unteren Ebene der Sitzfläche soll mindestens 36cm vom Boden weg sein.
Mit diesen Maßen kann die Bank zur Gänze unter den Wohnzimmertisch geschoben werden.

Danach habe ich die Wünsche für das Design der Bank erfragt.
Da sie selber keine genauen Vorstellungen hatte, habe ich auf Pinterest eine Vielzahl von Sitzbänken zur Auswahl gesucht.
Ihre Wahl viel auf die im Bild gezeigte Form.

2 14

Materialauswahl

Aus meinem Holz Fundus habe ich danach zwei 200cm lange Eschenbohlen geholt, diese sind seit 10 Jahren unter Dach eingelagert und sicher ausreichend trocken auch wenn sie einige Nässespuren aus alten Zeiten aufweisen.

3 14

Bohlen aufschneiden

Als erstes habe ich die Bohlen auf 120cm Länge abgesägt um sie etwas leichter bearbeiten zu können. (Die Dinger sind ja echt schwer)


Danach habe ich sie an der Bandsäge mittig aufgesägt.

4 14

Abrichten und Dickenhobeln

Danach habe ich an der Hobelbank die Einzelteile abgerichtet und durch den Dickenhobel gelassen um eine Stärke von ca. 4,5cm zu erhalten

5 14

Aufschneiden der Leisten

Danach habe ich die gehobelten Bretter zu Leisten aufgesägt.

4 Stk mit 8cm Breite (zum verleimen) und 2 Stk. mit 4,5cm Breite (für die Beine) weiter 3 Stk. mit ca. 3,8 cm Breite für die horizontale Unterkonstruktion.

Die 7,5cm Breiten Leisten habe ich danach "Hochkant" an der Bandsäge auf ca.2,5cm Stärke gesägt und danach nochmal (auf eine Stärke von 2,2cm) gehobelt.

6 14

Sitzfläche verleimen

Diese Leisten habe ich danach mit der "selbst gebauten Verleimhilfe" zu einer Platte verleimt.


Um keine Wölbung in der Platte zu erhalten habe ich noch Quer zur Oberfläche einige Holzleisten mit Zwingen befestigt.

TIP:
Das Butterpapier dazwischen verhindert, dass durch den austretenden Leim auch die Querleisten an die Platte geleimt werden.

7 14

Die Teile für die Unterkonstruktion zuschneiden

Die 4,5cm und die 3,8cm starken Leisten habe ich rundum nochmals gehobelt, so dass das fertige Endmaß 4x4cm sowie 3,5x 4,5cm betrug.

Aus den 4x4 cm starken Leisten habe ich danach 4 Stk mit einer Länge von 42,5 cm an der Kappsäge abgeschnitten, aus den 3,5x4cm starken Leisten 2 Stück mit 100cm und 2 Stk mit 13cm abgeschnitten.

8 14

Die Unterkonstruktion bauen

Danach habe ich an den horizontalen Leisten je zwei positionen für die 8mm Dübellöcher angezeichnet und gebohrt.


In diese danach die Dübelhilfen eingesteckt und die Positionen an die Teile für die Beine übertragen.

Die Innenseite der Konstruktion soll Bündig sein und an der Außenseite entsteht durch die unterschiedliche Stärke der Leisten dadurch automatisch der gewünschte Versatz.

An den übertragenen Positionen danach auch an den Beinen die 8mm Bohrungen für die Holzdübel gebohrt.

Leim in die Dübellöcher eingebracht, Holzdübel eingesteckt und zusammengesteckt.

Zum Trocknen mit Zwingen fixiert.
Davon habe ich leider keine Fotos gemacht, sorry.

Selbstverständlich habe ich alle Teile der Unterkonstruktion sauber geschliffen und die Kanten mit 100er Körnung mit den selbst gebauten Schleifblöcken gebrochen

9 14

Astlöcher aufgefüllt

Die Astlöcher an der Sitzplatte habe ich in der Zwischenzeit mit schwarzem Holzspachtel aufgefüllt um diese etwas zu betonen.


Der Aufmerksame Leser meiner Projekte wird schon bemerkt haben, dass mir dieser Kontrast sehr gut gefällt :-)

10 14

Sitzplatte zuschneiden

Die zwischenzeitig getrocknete verleimte Sitzplatte habe ich danach an der Tischkreissäge mit dem selbst gebauten Parallelanschlag auf die gewünschte Breite von 29cm gebracht und danach mit dem selbst gebauten Schiebeschlitten auf eine Länge von 110cm zugeschnitten.


Danach rundum sauber geschliffen.

11 14

Montage der Sitzplatte an der Unterkonstruktion

Vor der Montage der Sitzplatte habe ich die Unterseite der Platte mit Antik Wachs eingelassen.


Danach an der Unterkonstruktion 8mm Dübellöcher gebohrt und mit Dübelhilfen die Positionen an die Sitzplatte übertragen.

An den übertragenen Positionen dann in der Sitzplatte die 8mm Dübellöcher gebohrt und mit Leim die 8mm Dübel eingeleimt.

Danach die Oberseite (mit den Dübellöchern) der Unterkonstruktion ebenfalls mit Antik Wachs eingelassen, Leim in die Dübellöcher eingebracht und die Sitzplatte an die Unterkonstruktion geleimt.

Dies wiederrum mit Zwingen zum Trocknen fixiert.

12 14

Oberflächenbehandlung

Die fertige Bank rundum in mehreren Durchgängen Antik Wachs (weicher Lappen) einmassiert und einziehen lassen.

Danach mit einem weichen sauberen Tuch poliert.

13 14

Filzgleiter aufkleben

Zur Schonung des Bodens habe ich an der Unterseite der Beine noch Filzgleiter angebracht.

14 14

Fertig - Wunsch erfüllt !

So schnell und einfach ist ein Wunsch meiner Mutter erfüllt, das freut uns beide.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung