Sideboard aus Bambusleimholz

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    230 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Öffentliche Wertung

Bekannte hatten in einem Raum Wasserrohre aus dem Boden kommend mitten im Raum, hier war ursprünglich eine Wand  geplant, aber dann doch nicht gemacht worden. Die Rohre waren somit etwas Stören im Raum, weg sollten sie allerdings auch nicht. Ich habe dann den Vorschlag gemacht ein Sideboard welches in den Raum geht und über den Rohren eine Säule die als  Blumenkasen genutzt werden kann als Abschluss zu machen. Als Holz wollten Sie Bambusleimholz, also frisch ans Werk.

Weitere Projekte von mir findet Ihr hier.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 9 x Bambusleimholzbretter | Holz (400x800x18 mm)
  • 11 x Bambusleimholzbretter | Holz (200x800x18 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 9

1. Zuschnitt

Die Säulen (es wurden dann 2 Stück jeweils eine am Ende des Sideboard) wollte ich gerne mit sauberen 90° Ecken, so das ich diese Bretter mit der TKS auf 45° abgesägt habe. Eigentlich sollte dieses Projekt als Testprojekt für die PKS 10,8LI genutzt werden, die Säge hatte jedoch so ihre Schwierigkeiten mit den Bambusbrettern (sehr starke Ausfransungen am Holz) das ich dann doch lieber die TKS genommen habe, auch die 45° Schnitte waren nicht zu machen, da die PKS 10,8Li eine etwas zu geringe Schnitttiefe hat.

2 9

2. Auflageleisten

In die beiden Säulen habe ich auf 2 unterschiedlichen Ebenen Leisten angeschraubt um Bretter ein zu legen auf denhen dann die Hydropflanzen stehen, so das die Oberkante des Pflanzgefäss mit der Oberkante des Sideboard fluchtet. Damit ich auch immer den Gleichen Abstand bekomme habe ich mit Abstandshalter aus MDF gearbeitet.

3 9

3. Verleimen der Säulen

Die Aussenkanten habe ich mit Klebeband fixiert, die Innenseiten mit Leim bestrichen und dann das ganze mit Gurtspanner und Zwingen fixiert

4 9

4. Bohrungen für Regalböden

Ein Teil der Regalböden wird Verstellbar sein, hierfür habe ich im 32mm Lochraster mit der OF einige Löcher gebohrt.

5 9

5. Verbindungen herstellen

Die einzelne Teile werden mit Lamellos und Pockethols verbunden, hierbei sind die Lamellos sehr praktisch, da sich beim Verschrauben nicht mehr verschieben kann.

6 9

6. Sockel verleimen

An die unteren Regablöden habe ich die Sockelleiste angeleimt.

7 9

7. Vergessene Pocketholes bohren :-))

Ohne Kommentar

8 9

8. Oberflächenbehandlung

Als Oberflächenbehandlung habe ich mich fürs Wachsen entschieden.

9 9

9. Endmontage

Alle Verbindungen durch die Pocketholes verschrauben, noch einige Filzfüsse anschrauben und fertig ist das Sideboard. Dach dem Austellen hab ich dann nochmals alles gewachst und poliert. Jetzt fehlen noch die Hydropflanzen, das ist aber nicht mehr meine Baustelle. Im rechten freien Feld können die Regalbretter individuell eingelegt werden.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung