Schwebender Tisch

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    40 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Die Bilder von den schwebenden Tischen sehen immer interessant aus. Also habe ich mal einen Versuch gestartet ob ich es hinbekomme und wie stabil so etwas ist. Das Versuchsobjekt ist ein kleiner Tisch von 40 x 40 cm Tischplatte und 50 cm hoch. Das Material ist 15 mm Multiplex.

Wie gesagt es war ein Versuch. Den Tisch habe ich ohne Bauplan gebaut. Das entscheidende bei einem schwebenden Tisch oder Stuhl oder ... ist die mittlere Befestigung. Dadurch das der mittlere Steg der obereen Platte unterhalb des Stegs der unteren Platte liegt wird hier die Zugrichtung umgekehrt, die obere Platte hängt somit an der untren Platte. Durch die äusseren Drähte wird das ganze dann ausbalanciert ud stabilisiert. Dadurch liegt aber auch das gesamte Gewicht auf dem mittleren Steg.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x Multiplex 15 mm
  • 10 x Seilklemmen | Stahl (für 3 mm Drahtseil)
  • 4 x Spannschlösser | Stahl (für 3 mm Drahtseil)
  • 6 m x Drahtseil 3 mm

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Alles in einem Schritt

Die einzelnen Schritte habe ich nicht fotografiert aber es sind lediglich zwei Platten 15mm Multiplex je 40 x 40 cm und beide haben eine Umrandung von 6 cm. Die Umrandung dient der Versteifung und damit lassen sich die Befestigungen der Drahtseile verdecken.
Die Drahtseile sind 2 mm mit einem Kunststoffüberzug. Oben sind in den Ecken Stücke von einem Vierkantstab eingeleimt, die durchbohrt sind um die Seile durchführen zu können.
Unten ist es identisch, nur werden hier die Seile auf handelsübliche Spanner geführt, die in der Tischmitte zusammen geführt werden. Die Drahtseile und die Spanner gibt es in jedem Baumarkt.

Der Tisch lässt sich hin und her bewegen aber nicht kippen, d.h. drückt man eine Ecke runter neigt sich der Tisch nicht. Das Konstrukt ist stabiler wie ich erwartet habe. Wie stabil der Tisch ausfällt hängt von den mittlene Streben ab, die tragen das gesamte Gewicht. Ich habe die Streben aus aufgedoppeltem Multiplex erstellt, d.h. die sind 30 mm dick (2 * 15 mm) und 40 mm tief.

Etwas fummelig ist dass verspannen der Drähte. Das kann man sich aber vereinfahen indem man die obere und untere Platte mit ein paar Latten und Schraubzwingen so befestigt wie sie später inmal platziert werden sollen, dann die Seile anbringen und schon mal leicht vorspannen. Dann kann man die Latten entfernen. Eine Wasserwaage auf den Tisch legen und die Seile so spannen dass der Tisch gerade ist.

Wie gesagt, ich habe die Tische auch im Internet gesehen. Ich hab das ohne einen Plan nach eigenen Gutdünken gebaut. Das komplizierteste sind die beiden Stege, die müssen einigermaßen übereinander liegen. Der Rest ist lediglich ein wenig fummelig.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung