Schulbänke für Sitzkreis

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
Fertiger Sitzkreis
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Insgesamt ein ziemlich einfaches Projekt stand mal so zwischendurch an. Die liebe Frau brauchte für ihre Klasse einen Sitzkreis. Der sollte aus Bänken sein. Da gab es in der Schule bereits einige von anderen Lehrerinnen. Und so in etwa sollten die ihrigen auch werden. eigentlich wollte sie (im Ernst?!?) vier Stück kaufen. Da wurde ich dann doch etwas knartzig und fragte, ob sie mich denn wohl beleidigen und an meiner Ehre packen wollte. Nun denn, ich erhielt den Auftrag und machte mich flugs ans Werk.

Ich habe zunächst eine Bank Probe gebaut und dann die anderen drei hinterher quasi als "Massenproduktion". Ich hätte auch gleich alle vier bauen können. Das funktionierte alles wie gedacht.

Eine Skizze habe ich tatsächlich nicht gemacht, mich aber an anderen Ideen aus Pinterest und dem www. bedient. Hier ist also wie immer alles nur geklaut;)

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • AdvancedImpact 18  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • PEX 220 A  - Exzenterschleifer (elektrisch)
  • POF 1200 AE  - Fräse (elektrisch)
  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Handschleifer
  • Dübellehre und Bohrer
  • Holzleim
  • Wolfcraft Undercover-Jig
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 4 x Sitzbänke | Leimholzplatten (160x30x2cm)
  • ~11m x KVH | Fichte/Tanne (78x78mm)
  • ~14m x KVH (Sparschalung) | Fichte/Tanne (70x23mm)
  • genug x Schrauben | Metall (4x50; 4x70)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 5

Zusägen der Einzelteile

Das gesamte Material vor der Kapp- und Gehrungssägenstation
Reichlich zugesägt
Und noch mehr zugesägt

Alles zusammen tatsächlich eher Fleißarbeit. Ich hatte KVH (sägerauh) genommen, weil ich meine Neuanschaffung ausprobieren wollte: Den Hobel von Bosch (PHO 2000). Mit Parallelanschlag funktioniert der echt super. Außerdem spart das ein wenig Geld, da sägerauhe Produkte wesentlich günstiger sind als gehobelte Ware. Kann man theoretisch und auch praktisch halten wie ein Dachdecker. Wer keinen Hobel hat, nimmt einfach gehobelte Ware und spart sich den nächsten Schritt.

Die Maße sind recht individuell auf die Bedürfnisse meiner Frau (der Lehrerin;)) abgestimmt. In diesem Falle also:

Platten: 160x30cm
Beine: 43cm lang
Längsseiten der Verstärkungen: 144cm lang
kurze Zwischenstücke: 14cm lang

160cm kam daher zustande, dass 5 Kinder darauf sitzen können sollten, ohne gar zu sehr eingequetscht zu sein. Paßt wunderbar wie mir berichtet wurde.

2 5

Hobeln und anfasen der Beine

Der PHO 3000 in Aktion
Unten: vorher; Oben: nachher!
Und mit der Fräse schön die Kanten brechen!

Diesen Schritt sprat man sich bei gekauftem gehobelten Material. Ich fand das irre spannend, zum ersten Mal zu hobeln und dann dieses Ergebnis zu erhalten. Sehr genial. Danke Frau, dass ich die Gelegenheit dazu hatte;)
Die Kanten habe ich nicht nur gefast, damit die kleinen RackerInnen sich daran nicht verletzen, sondern auch, damit die Bankbeine unten nicht ausfransen beim hin- und herschieben auf dem Boden.

3 5

Zusammenbau

Das benötigte Werkzeug zum Dübeln
Das benötigte Werkzeug für die Taschenlöcher
Fliesbandarbeit... Markierungen für die Dübellöcher
Zusammenbau der Beine: Verleimt und gedübelt
Paar für Paar wird fertiggestellt
Erste Längsseite geleimt, gedübelt und geschraubt
Da kommt das zweite Beinpaar an die Längsseiten. Gut zu sehen: Dübel und Taschenlochbohrungen
Die Deckplatte wird nur von unten mit Taschenlöchern verschraubt

Alles keine Hexerei: In die Stirnseiten der Verbindungsbretter werden jetzt zunächst die Dübellöcher gebohrt. Vorher alles schön anzeichnen mit Winkel, Lineal und spitzem Bleistift. Dann werden die Löcher mit den Dübelpieksern (wie die auch immer heißen mögen) übertragen auf die Beine. Dann auch da gebohrt. Dann kommen noch die Taschenlöcher für die Schraubverbindungen dazu. Und schon wird alles zusammengesteckt, verleimt und verschraubt. Das Ganze dann zig Male, bis alles Material verbraucht ist. Irgendwann geht's schon fast automatisch;)

4 5

1,2,3, keine Hexerei

Eins,...
...,zwei,...
...,drei,...
...,vier! Fertig!
Nicht ganz: Es fehlt noch die Oberflächenversiegelung. Hier mal wieder mein Lieblingszeug: Leinölfirnis.

Und schwupp di wupp waren die vier Bänke gebaut. Kurz noch geölt und ab damit in den Klassenraum.

5 5

Fertige Konstellation

Ergebnis seht ihr auf dem Bild. Die Bänke sind leicht genug, dass auch zwei Erstklässler die locker bewegen können, falls nötig, aber auch stabil genug, dass sie nicht umkippen oder wackeln. Ich hatte erst noch die Befürchtung, dass ich unten noch eine zusätzliche Strebe einbauen müsste, aber selbst mit meinem zierlichen Gewicht von knapp zwei Zentnern biegt da nix durch. Also alles Bingo.
Frau Lehrerin zufrieden, Kinder zufrieden-was will man mehr?


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung