Schuhschrank

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    85 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Öffentliche Wertung

Es war Zeit für ein neues Schuhschränkchen im Flur. Kurz einen Schmierzettel genommen und überlegt, wie das Schränkchen werden soll. Danach ab in den Baumarkt und das Material eingekauft. Daheim alles schön in Ruhe zurechtschneiden und anfangen heimzuwerken, mit der Hoffnung das alles zum Schluss passt ....
Leider habe ich es versäumt, während der einzelnen Arbeitsschritte Fotos zu machen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 2 x Ober-/Unterteil | Leimholzbuche (600x320x18)
  • 2 x Seitenwände | Leimholzbuche (568x320x18)
  • 2 x Türen | Leimholzbuche (278x560x18)
  • 1 x Regalboden | Leimholzbuche (564x280x18)
  • 1 x Platte für Schrankrückwände | Sperrholz (582x582x2)
  • 12 x Flachdübel | Dübel (Typ 20)
  • 1 x Tube Holzleim | Leim (-)
  • 4 x Topfscharniere | - (für einliegnde Türen)
  • 4 x Montageplatten | - (-)
  • 2 x Türgriffe | Stahl (-)
  • 4 x Möbelfüße | - (-)
  • 1 x Leinöl Firnis | Öl (-)
  • 8 x Stahlnagel | Stahl (zum befestigen der Rückwand)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 6

Zuschneiden

Entweder sich die Bretter selbst mit einer Tischkreissäge bzw. mit etwas ähnlichen auf Maß sägen oder sich das schon z.B. im Baumarkt auf Maß sägen lassen.

2 6

Dübellöcher

Ich habe dann mit einer Dübelfräser sämltiche Schlitze für die Flachdübel gefräst (gesamt 24 Stück jeweils 4 Dübelschlitze in das Ober- und Unterteil; je 6 Stück in die Seitenwände und 4 Stück in den Regalboden). Und danach geprüft, ob alles schon einmal zusammen passt.

3 6

Kanten bearbeiten

Als nächstens habe ich bei sämltichen Kanten mit der Oberfräse abgerundet und bei den Türen noch ein schönes Profil eingefräst (rein für die Optik).Bei den Seitenwänden, Ober- und Unterteil habe ich dort, wo die Rückwand angenagelt wird jeweils eine Nut gefräst (9mmx2mm).

4 6

Bohrungen für die Montageplatten und für die Topfbänder vornehmen

Die Bohrungen für die Montageplatten an den Seitenwänden habe ich mit dem Akku-Bohrer gebohrt. Die Beschlaglöcher für die Topfscharniere habe ich mit einem Beschlagbohrer Durchmesser 26mm mit der Oberfäse gefräst. Diese kann man natürlich auch mit einer Ständerbohrmachiene bohren. Hier bei diesen Arbeiten sollte man sehr genau arbeiten, da man nicht so große Verstellmöglichkeiten hat beim Justieren der Tür. Die Türen sollen schließlich auch schön auf und zu gehen. Wer hilfe bei den Bohrmaßen braucht, kann sich gerne an mich weden.

5 6

Schleifen und verleimen

Mit dem Schwingschleifer habe ich nun alle Teile mehrmals geschliffen (Körnung 120) danach nochmals mehrfach mit Körnung 240 und zwar so oft, bis man mit der Oberfläche zufrieden ist.Dann die Teile zusammenleimen, mit Zwingen gut fixieren und trocknen lassen.

6 6

Ölen und restliche Arbeiten durchführen

Nachdem der Leim getrocknet war (nach ca. 12 Std.) habe ich vier Möbelfüße unten gegen das Schränkchen geschraubt. Was man als Füße benutzt ist jedem selbst überlassen. Ich habe einfach vier kleine Klötzchen, die ich aus den resten des Zuschnitts genommen habe, unten angeschraubt.Danach habe die Türen eingebaut und das ganze mit Leinöl Firnis eingeölt. Als dieses eingezogen war, habe ich die Rückwand vernagelt und die Türgriffe montiert.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung