Schuhbank

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    60 €
  • Dauer
    2-3 Tage
  • Öffentliche Wertung

Da unser Flur leider sehr beengt ist stapeln sich im Eingangsbereich oft die Schuhe so das sie immer etwas im Weg liegen und nicht alle Exemplare sind schön anzusehen. Somit musste Abhilfe geschaffen werden. Gleichzeitig gibt es nun einen Sitzplatz um sich die Schuhe an- bzw. auszuziehen.

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 7 x Kantholz gehobelt | Vollholz (38x28 240cm lang)
  • 1 x Rundstab | Buche (10mm Durchmesser)
  • 8 x Schrauben (4x30 Senkkopf)
  • 10 x Filzgleiter | Filz (20x20 mm)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 8

Zuschnitt

Zuerst werden die Vierkant-Lleisten zu gesägt. Die Leisten sind 240 cm lang und die Bank soll etwa 80cm breit und ca 45 cm hoch werden. Dazu werden von fünf Leisten einmal die 76,4 cm abgesägt und dann von vier Leisten 2 mal die 80cm Stücke abgesägt (ergibt 5 mal 76,4cm und 10 mal 80cm) . Damit alle Teile gleich lang werden habe ich die Leisten mit Malerkrepp zusammen geklebt und auf einmal gesägt.
Von den zwei restlichen leisten habe ich die 45 cm langen Seitenteile gesägt. Da ich hierbei nicht alle auch einmal sägen konnte habe ich sie erst etwas länger gelassen um sie dann alle auf einmal auf die gleiche Länge zu bringen.

2 8

Trockenbau

Da ich ja den neuen PSR-18-LI-2 zum Einsatz bringen wollte habe ich die Mitte der Querstreben markiert und in jeweils ein 10mm Loch etwa 1cm tief gebohrt. Danach wird das ganze mit Schraubzwingen trocken (ohne Leim) zusammengebaut.

3 8

Verschrauben

Nun werden die Querstreben beginnend von der Mitte heraus verschraubt. Dazu habe ich mir eine Hilfsleiste an die entsprechende Stelle mit Schraubklemmen fixiert.

4 8

Verleimen

Nun wird alles miteinander verleimt. Dazu habe ich die Unterleghölzer mit Klarsichtfolie umwickelt damit am ende nicht alles durch den austretenden Leim zusammenklebt. Beim Leimen ist darauf zu achten das alles rechtwinklig ausgerichtet ist.

5 8

Schrauben Abdeckung

Nun werden die Schrauben abgedeckt. Dazu habe ich von einem 10mm Rundstab ca 1,5 cm Stücke abgesägt und in Die Löcher verleimt.

6 8

Schleifen

Schleifen, schleifen, schleifen.....Ich habe für den Grobschliff den Bandschleifer mit 80er Körnung eingesetzt. dann den Exenterschleifer mit 120er Körnung, dann feucht gemacht und nach dem trocknen nochmal mal mit 150er Körnung drüber. Die Schraubenabdeckung wird nun bündig geschliffen und die Kanten an den Füßen habe ich ebenfalls etwas angeschliffen.

7 8

Kanten runden

Nach dem Grobschliff habe ich die Kanten seitlich mit der Oberfräse gerundet. Ursprünglich wollte ich einen Radius mit der Hälfte der Leistenstärke haben hatte aber keinen Fräser mit dem entsprechenden Durchmesser - somit ist es ein Radius von 9,5mm geworden.Beim Fräsen habe ich rechts und links jeweils ein Restholz gespannt damit das ganze an der Kante nicht ausreißt.

8 8

Finish

Nun folgt noch der Feinschliff und dann habe ich das ganze zwei mal geölt.Ich finde die Schrauben Abdeckung kommt durch das ölen schön zur Geltung.Zum Schluss habe ich noch die Filzgleiter unter die Füße geklebt.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung