Schubladenkasten für Werkbank

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    100 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Stauraum kann man nie genug haben. Daher bekommt meine Werkbank noch einen Schubladenkasten spendiert. Die Schubladen werden mit robusten Vollauszügen ausgestattet.

Den Aufwand für dieses Projekt habe ich im Vorfeld unterschätzt. Dafür war die Montage der Auszüge nicht so kompliziert, wie befürchtet.



Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • ~ 5 m² x OSB (15 mm)
  • 3 x Vollauszüge (650 mm)
  • 200 x Schrauben (3,5 x 40 mm)
  • 80 x Schrauben (3,5 x 16 mm)
  • ~0,5m² x Leimbrett Fichte (18 mm)
  • 1 x OSB-Lack (750 ml)
  • 3 x Griffe

Los geht's - Schritt für Schritt

1 11

Material

Ich habe OSB 15 mm gewählt. Da der Korpus auf Grund der Maße nicht aus Verlegeplatten geschnitten werden kann, habe ich mir diese im Baumarkt zuschneiden lassen. Für die Schubladen verwende ich die deutlich günstigeren Verlegeplatten.


Die Vollauszüge ohne Selbsteinzug mit 45 kg Tragkraft sind von der Firma SO-TECH. Nicht billig, aber verhältnismäßig preiswert und augenscheinlich qualitativ hochwertig.


Korpus und Schubladen werden mit SPAX Vollgewindeschrauben 3,5 x 40 mm verschraubt. Die Auszüge mit Vollgewindeschrauben 3,5 x 16 mm.


Versiegelt werden die Elemente mit OSB Lack von Bondex.

2 11

Sägen

Die Schubladen werden aus Verlegeplatten zurecht gesägt. Hierfür habe ich meine Uralt-Discount-Handkreissäge mit einem neuen Sägeblatt ausgestattet und mir aus 8,5 mm Siebdruckplatten eine Führungsschiene gebaut.


Falls erlaubt, verlinke ich hier die YouTube-Anleitung zum Bau der Führungsschiene.

Da sicher jeder die Maße an seine eigenen Bedürfnisse anpassen wird, spare ich mir genaue Angaben zu Länge und Breite der Bauteile.

3 11

Schleifen

Alle Flächen wurden mit dem Exzenterschleifer und 120er Schleifpapier bearbeitet.

4 11

Bohren & Senken

Bei der großen Anzahl an Schrauben, die für dieses Projekt verwendet werden und dem damit verbundenen Vorbohren und Senken der Bohrlöcher, hat mein Bohrständer mir einen sehr guten Dienst erwiesen. Mit dem Anschlag konnte ich die Entfernung zum Rand einstellen, so dass ich nur noch die Abstände der Bohrungen zueinander anzeichnen musste. Ein Senkbohrer erledigt Bohren und Senken in nur einem Arbeitsschritt und Dank der Tiefeneinstellung des Bohrständers konnte ich eine große Anzahl von identischen Bohrungen in kurzer Zeit vornehmen.


Der gewählte Abstand der Bohrungen zueinander von 5 cm erschien mir im Nachhinein übertrieben. Für die Schubladen habe ich daher einen Abstand von 10 cm gewählt.

5 11

Auszüge I

Bei kugelgelagerten Auszügen ist genaues Arbeiten Voraussetzung für eine reibungslose Funktion. Der Hersteller gibt z.B. pro Schiene 12,7 mm Platz zwischen Korpus und Schublade vor. Ich bin mit meinen Mitteln gar nicht fähig, im Zehntelmillimeterbereich zu arbeiten. Trotzdem habe ich versucht so genau wie möglich zu messen und am Ende verfügen die Auszüge auch über gewisse Toleranzen, so dass meine anfängliche Skepsis unbegründet war.


Die Montage der Auszüge am Korpus erledige ich noch vor dem Zusammenbauen. Damit die Auszüge parallel zueinander verlaufen, verwende ich Abstandhölzer und kontrolliere die Rechtwinkligkeit mit einem Winkel.

Damit sich die Auszüge beim Verschrauben nicht verziehen, zwinge ich diese vorher fest. Pro Schiene verwende ich 6 Schrauben 3,5 x 16 mm.

6 11

Korpus & Schubladen

Grundplatte und Deckel des Korpus sind um eine Materialstärke länger als die Seitenteile. So kann die Rückwand passgenau eingesetzt werden. Die Bauteile des Korpus werden verleimt und mit Schrauben 3,5 x 40 mm von oben, unten und hinten verschraubt.

Die Schubladen werden ebenfalls verleimt und von vorne, unten und hinten verschraubt.

Dabei achte ich auf rechtwinklige und passgenaue Verbindungen.

7 11

Lackieren

Ich lackiere mit OSB Lack von Bondex, den ich mit einer Schaumstoffrolle auftrage. Für die Grundierung erst im Verhältnis 3:1 mit Wasser verdünnen, mit 180er Papier nachschleifen und dann unverdünnt lackieren.

Obwohl ich den Korpus innen nicht lackiere, reicht mir eine Dose 750 ml bei weiten nicht. Eine Zweite wird nachgekauft.

8 11

Auszüge II

Die Montage der Schienen auf den Schubladen ist, wenn man sich die Funktion einmal vergegenwärtigt hat, ganz einfach.


Ich messe den Abstand vom Korpus zur Mitte der bereits montierten Schiene. Da ich einen Zentimeter Platz zwischen Korpus und Schublade möchte, schraube ich die die Mitte der Schiene mit einem Zentimeter weniger als das gemessene Maß auf die Schublade. 
Für genaues Arbeiten verwende ich ein Lineal mit Anschlag und einen Vorstecher.  

Siehe Bild 1: Das Maß von Boden bis zur Mitte beträgt 7,5 cm. Die Schiene wird daher 6,5 cm vom Boden der Schublade montiert.
Damit ist die Schiene vertikal ausgerichtet. 

Um die Schiene auf der horizontalen auszurichten, schraube ich in die drei horizontalen Langlöcher lose die Schrauben ein. Ein Brett dient mir als Anschlag, um die Schiene bündig zur Front zu montieren. 

Passt alles, ziehe ich die Schrauben fest und setze zur Stabilität noch drei weitere Schrauben in die verbleibenden Löcher. 


9 11

Fronten

Die Fronten säge ich aus einem Leimholzbrett zurecht.

Dann bohre ich von vorne Löcher in die die Schubladen und drehe von hinten Schrauben so weit hinein, dass gerade die Spitze auf der Vorderseite herausschaut. Nun kann die Front ausgerichtet und gegen die Schraubenköpfe gedrückt werden. Dadurch sind die Fronten so weit arretiert, dass die Schublade geöffnet und die Fronten zum endgültigen Verschrauben mit Zwingen fixiert werden können.

Leider war eine Front so sehr verzogen, dass ich diese nicht plan mit der Schublade verschrauben konnte. Daher habe ich ein Loch für eine Gewindeschraube durch Front und Schublade gebohrt und mit Beilegscheibe und Mutter beides zusammengezogen.

10 11

Veredeln & Griffe

Abschließend behandle ich die Fronten noch mit Leinöl und montiere Griffe.

Eigentlich wollte ich die Griffe selber bauen, aber dann sind mir im Baumarkt formschöne Griffe für unter 1 € das Stück in die Hände gefallen und ich habe kurzerhand diese verwendet.

Damit der Schubladenkasten nicht in der Werkbank verrutscht, befestige ich ihn noch mit 3 Schrauben an der Unterkonstruktion.

Das Einräumen war eine wahre Freude und meine Werkstatt ist nun deutlich aufgeräumter.

11 11

Werkbank 2.0

Das ist jetzt der aktuelle Stand der Werkbank. Wie geplant verfügt diese nun über Schubladen. Zu einem Lochraster in der Werkplatte konnte ich mich zwar noch nicht durchringen, da mir jetzt aber die Möglichkeit fehlt auf der Längsseite Schraubzwingen anzusetzen, habe ich zumindest hier Bohrungen für Schraubzwingen angebracht.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung