Schreiner Klüpfel - Holzhammer

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    5 €
  • Dauer
    1-2 Tage
  • Öffentliche Wertung

Als kleines Zwischenprojekt hab ich mal schnell einen Schreiner-Klüpfel gebaut. Einfach weil ich schon lange einen wollte und kaufen ist ja langweilig.
Es ist ein recht einfaches Projekt und wurde hier schon oft in ähnlicher Weise gezeigt. Aber wenn ich schon mal Fotos mache muss daraus ja auch ein Projekt für Euch werden.
Die Vorlage für Form und Größe habe ich bei Steve Good runtergeladen und ausgedruckt.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Der Hammerstiel

Die Leisten für den Hammerstiel
Leim
und ein paar Zwingen mit Zulagen
Nach dem trocknen Umrisse aufzeichnen und sägen
dann noch schleifen

Damit das Ganze etwas netter aussieht als ein billiger Baumarkt-Holzhammer sollte es zweifarbig werden.
Also für den Stiel erstmal zwei Esche-Leisten und eine Nussbaumleiste verleimen.

Da ich keine Bandsäge habe und auch keine Deku, musste ich etwas improvisieren denn der Stiel wird ja zur Mitte hin schmäler also ist die Tischkreissäge schonmal raus.

Nach etwas Überlegen kam ich darauf meine AdvancedCut50 als Stationärsäge in den Schraubstock zu spannen. Hat prima funktioniert!

2 4

Der Schlagklotz

Vorlage auf ein Eichenbrett kleben
die Löcher erstmal mit 4mm gebohrt um später zwei Teile verschrauben zu können (zum Bündigfräsen)
Kontur ausgesägt...
und schön auf die genaue Form geschliffen.
Auf das zweite Brett schrauben
Grob zusägen
und danach Bündigfräsen für zwei identische Teile

Die Vorlage wurde auf ein Reststück Eiche geklebt, Vorgebohrt und mit der AdvancedCut50 grob ausgesägt.

Danach habe ich das Teil am Bandschleifer auf die genaue Form geschliffen.

Das Original auf den Rest des Eichenbrettes geschraubt um eine genau Kopie zu machen. Also wieder grob aussägen und dann mit dem Bündigfräser fertig machen.

Zuletzt habe ich noch Nußbaunmleisten für die Zwischenräume neben dem Hammerstiel zusammengeleimt.

3 4

Zusammenbauen

Mit den vorhandenen Löchern den Stiel angeschraubt
Leimen
Nussbaumteile aufkleben und mit Zwingen pressen
nach dem Trocknen Stel abschrauben und die angeleimten dunklen Stücke auch bündig fräsen.
Leim auftragen, Stiel und Seitenteil auflegen und...
wieder pressen!
Die Löcher von den Schrauben auf 8mm aufbohren (durch alle Lagen)
8mm Nussbaum Rundstäbe einkleben
Wenn trocken bündig absägen und alles schleifen
Danach noch rundum anfasen

Stiel aufschrauben um die Nussbaumfüllungen aufzuleimen. Diese nach der Trocknung bündigfräsen.

Dann alle restlichen Teile verleimen und anschließend noch dübeln.

Zum Abschluss alles fasen und schleifen.

4 4

Die Veredelung

Stempeln
Für den ersten Versuch ganz brauchbar ;-)
ölen...
und fertig!

Zuletzt noch den Stempel mit meinem neuen Logo testen. Ein ganz normaler Stempel und ein Stempelkissen mit brauner Permanent-Stempelfarbe.

Nach dem Trocknen noch ein bisschen ölen damit die Holzfarben besser zur Geltung kommen.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Du brauchst Hilfe beim Nachbau dieses Projekts?
Die Mitglieder der Community helfen dir hier in unserem Forum gerne.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung