Schachbrett

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Kosten
    0 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Öffentliche Wertung

Am 8.12. habe ich ein Schachbrett und eine Box für die Schach-Figuren für meinen älteren Sohn und meine künftige Schwiegertochter gebaut, da die beiden ihre Leidenschaft für Schach entdeckt haben.


Das wird ein Weihnachtsgeschenk, aus diesem Grund kann ich das Projekt erst nach Weihnachten veröffentlichen.

Aus Schwarznuss und Esche Bohlen.
Die Figuren musste ich leider kaufen, da ich in Punkto Schnitzen vollkommen "talentfrei" bin.

Projektkosten habe ich keine angegeben, da ja nur die Figuren gekauft wurden (Preise dafür ab 10 Euro und nach oben keine Grenze)und der Rest aus meinem Bestand hervor ging.

Los geht's - Schritt für Schritt

1 14

Die Rohware

Eine Schwarznuss Bohle habe ich erst an der Kappsäge in die passende Länge ca 1m abgelängt und danach an der Kreissäge mittig aufgetrennt.


Die Eschenbohle hatte ich noch als gehobeltes Reststück in der passenden Stärke vorrätig.

2 14

Hobeln

Danach die Schwarznussbohlen abgerichtet und auf die benötigte Dicke gehobelt 4cm (mit etwas Übermaß)

Da die endgültige Feldgröße 3,7x3,7cm werden soll.

3 14

Leisten sägen

Aus der gehobelten Eschenbohle und Schwarznussbohle habe ich danach Leisten mit 4x4cm an der Kreissäge abgesägt.


Davon benötige ich je Holzsorte 4 Stück.

4 14

Auf Endmaß hobeln

Die 4x4cm Leisten habe ich anschließend an 2 gegenüber liegenden Seiten durch den Dickenhobel geführt, so dass diese das gewünschte Endmaß von 3,7 cm haben. (und noch immer 4cm stark sind)

5 14

Leisten verleimen

Danach habe ich die Leisten abwechselnd (hell/dunkel) mit der Verleimhilfe zu einer Platte verleimt.

6 14

Verleimte Platte Hobeln

Die verleimte Platte habe ich danach auf beiden Seiten durch den Dickenhobel gelassen um auf das Endmaß von 3,7cm zu kommen.

7 14

Platte in Streifen schneiden

Danach habe ich die verleimte Platte in Quer in Streifen geschnitten (ca. 4cm breit)

8 14

Streifen verleimen

Die abgesägten Streifen habe ich danach miteinander wieder zu einer Platte verleimt. Um das Schachbrett Muster zu erhalten, habe ich jede 2. Leiste umgedreht.


Ich habe immer 2 und 2 Leisten miteinander verleimt, danach die 2 Blöcke a 2 Leisten miteinander verleimt und danach die 2 Blöcke a 4 Leisten zu einem Schachbrett verleimt.

Nach jedem Leimvorgang habe ich ca. 1/2 Stunde gewartet bis der Leim etwas angezogen hat, dadurch wird die Platte sehr bündig.

9 14

Platte hobeln

Die Platte mit dem gewünschten Schachbrettmuster habe ich danach wieder beidseitig durch den Dickenhobel geführt um 100% plan zu sein.

10 14

Umleimer Leisten ausschneiden, verleimen, hobeln und anleimen

Als Umrandung für das Schachbrett habe ich danach noch je 4 Leisten aus Esche und Schwarznuss mit 5mm Stärke und 4 Leisten aus Schwarznuss mit 3cm Stärke ausgeschnitten.

Diese danach miteinander verleimt, jeweils 5mm Nuss, 5mm Esche und 3cm Nuss, das ganze 4 mal.
Nach dem trocknen habe ich diese auf das Endmaß am Dickenhobel gebracht und auf je einer Seite mit einer 45° Gehrung versehen.
Kleinere Astlöcher und Risse habe ich mit schwarzer Holzpaste aufgefüllt und trocknen lassen.

Danach die zweite Gehrung an jeder Leiste gesägt und die Leisten rund um das Schachbrett angeleimt.
gehobelt und rundum als Umleimer angeleimt.

Danach habe ich kleinere Unregelmäßigkeiten mit Clou Holzpaste aufgefüllt und trocknen lassen.

11 14

Schleifen, Schleifen, Schleifen

Danach habe ich die fertige Platte wieder auf beiden Seiten plan geschliffen.


von 80er bis 400er Körnung alles durch gemacht und nun sind die Oberflächen super glatt.

12 14

Oberflächenbehandlung

Die Oberflächenbehandlung habe ich mit Antik Wachs in 4 Durchgängen durchgeführt.

Anschließend noch poliert und fertig ist das gute Stück.

13 14

Die Box für die Figuren

Für die Schachfiguren muss natürlich eine Box her.


Diese habe ich ebenfalls aus Esche und Schwarznuss gebaut.
Dabei habe ich mich für eine Zinkenverbindung entschieden.

Die übrigen Holzbohlen der Länge nach an der Bandsäge aufgetrennt und am Dichenhobel auf 1cm Stärke gehobelt.
Danach je zwei Rechtecke mit 18x12cm ausgeschnitten und an den Stirnseiten mit der Hilfe zum Zinken fräsen die Ausschnitte für die Verbindung gefräst.
Den Rahmen verleimt. (mit Zwingen fixiert)
Danach ein Quadrat mit dem Innenmaß ausgeschnitten und als Boden in den Rahmen geleimt.(mit zwingen fixiert)

Für den Deckel nehme ich ein etwas stärkeres Eschenbrettchen und säge rundum an der Kreissäge einen Falz so ein, dass der Deckel leichtgängig auf die Box passt.
In den ausgesägten Falz habe ich noch ein Moosgummidichtband eingeklebt.

Die Innenwände und den Boden der Box habe ich mit Raulederabschnitten (aus dem Fundus meiner Frau) ausgekleidet.
Dazu habe ich diese in die entsprechende Form geschnitten und auf die Innenseiten geleimt. (Mit Klammern zum Trocknen fixiert.

Den Griff am Deckel der Box habe ich aus einem Reststück der Verleimten Umleimerleiste ausgeschnitten und in die gewünschte Form geschliffen. Danach ein 8mm loch in den Griff und den Deckel gebohrt und diesen mit einem Holzdübel angeleimt.
Noch mit dem Laser beschriftet und die gesamte Box mit Antik Wachs Oberflächen behandelt.

14 14

Update Variante 1

Da sich mein Bruder auch noch ein Schachbrett wünschte, habe ich heute noch eines gebaut.


Vom Bauprinzip her völlig gleich, einzig den Rahmen habe ich diesmal anders gestaltet.


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Öffentliche Wertung