Rundes Teichbecken

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    schwer
  • Kosten
    500 €
  • Dauer
    Mehr als 4 Tage
  • Wertung

Für einen natürlichen Gartenteich ist mein Garten zu klein. Auf Wassergeplätscher und Fische gucken wollte ich aber nicht verzichten. So habe ich dann dieses Jahr im Mai meine ersten Erfahrungen beim mauern machen dürfen!
Das Ergebnis seht ihr hier.

Du brauchst

Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • Geeignete Mauersteine
  • Putz/Mauermörtel
  • Teichflies/Teichfolie
  • Kieselsteine/Bruchsteine
  • Pumpe/Filter
  • Wasserspeier
  • Abflussrohr
  • Dübel/Schrauben
  • Fische/Pflanzen
  • gute Laune,Ausdauer und Kraft!

Los geht's - Schritt für Schritt

1 1

Mein Weg

Als Erstes habe ich mir mit einer Schnur und einem Pflog den Grundriss/Durchmesser in den Boden gekratzt und mit Mehl abgestreut um gute Sicht zu haben. Dann ca. Spatenstich tief den Kreis ausgehoben. Die erste Reihe Steine habe ich in ein Zementbett in Waage gelegt.
Nach einer Trocknungszeit von einem Tag, die nächsten 4 Reihen, im Versatz, aufgemauert.

Weiter ging es mit der Vertiefung im inneren des Beckens. Einen erneuten Kreis (ca.90cm Durchmesser) auf 80cm ausheben. Das ist wichtig um den Fischen eine Rückzugsmöglichkeit zu geben, ein zufrieren zu verhindern und um die darin liegende Pumpe gut zu tarnen.
Im nächsten Schritt, grobe Steine ausharken und das Becken plan machen. Anschließend mit einem Teichflies auslegen und Teichfolie einlegen!
Ich habe das Flies über den Rand hängen lassen um Risse beim einlegen zu vermeiden. ( War mal wieder keiner da der mit anpacken konnte)
Ich habe versucht, Falten so gut es ging, gleichmäßig zu verteilen.
Dann Wasser einlaufen lassen, damit die Folie sich richtig anpassen und setzen kann.

Am nächsten Tag, habe ich die Folie gekürzt, bis der Folienrand noch die oberste Steinreihe halb bedeckt hat.

Nun hatte ich den Anspruch, möglichst ohne viel speisgeklecker , die letzte Reihe aufzumauern um das Wasser nicht wieder ablassen zu müssen, weil die Fische sonst keine guten Startbedingungen haben! Loooooooool!! Als mir die dritte Kelle Speis ins Wasser gefallen ist, habe ich beschlossen, ich lass es später wieder ab, ab da, mauerte es sich deutlich beschwingter! ;-))
An der Stelle, wo der Aufbau für den Wasserspeier hin sollte, habe ich ein Stück Abflussrohr in die Lücke gesetzt und mit eingemauert um den Ansaugschlauch für die Pumpe verschwinden lassen zu können.
Ich hoffe man kann auf den Fotos erkennen was ich meine.
Nach einem weiteren Trocknungstag, ging es mit dem Pyramidenaufbau weiter. Auf der Höhe, wo der Wassereinlauf hin sollte, habe ich ein weiteres Stück Abflussrohr eingesetzt.

Erneuter Trocknungstag. Weiter ging es mit dem Einbau der Pumpe. Wichtig war, eine Pumpe zu nehmen, die eine ausreichende Förderhöhe und Umwälzleistung hat.Ich habe mich für eine Pumpe mit Außenfilter entschieden.
An,-und Auswurfschlauch, durch die dafür vorgesehenen Rohrstücke führen.Dann,den Wasserspeier anbringen und von hinten den Wasserschlaucheinführen. Nach dem Wasser ablassen und Speis entfernen, habe ich mit gewaschenen groben Naturkieselsteinen den Boden des Beckens belegt und punktuell, große Bruchsteine eingelegt, Pflanzen gesetzt, Wasser wieder einlaufen lassen und Pumpe mit Teichkulturen im Filter gestartet.
Da die Steine durch mein dilettantisches Mauern, nicht mehr wirklich viel rote Backsteinoptik hatten, habe ich sie mit Abtönfarbe in Ziegelrot gestrichen. Die Fugen dann ebenso, mit grau nachgezogen.
Nach 3 Tagen dann die Fische eingesetzt, die bis jetzt, alle überlebt haben und sich offensichtlich wohl fühlen.
Ich gebe zu, ich habe mich den ganzen Sommer selbst beweihräuchert und finde mich genial! ;-))


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung