Ronnys Spielkamerad "Hugo" hat einen Bandscheibenvorfall / Reha-Wippe selbst gebaut

Auf Pinterest teilen per E-Mail teilen IC-send-mail Drucken IC-print-circle
  • Schwierigkeit
    leicht
  • Kosten
    2 €
  • Dauer
    Unter 1 Tag
  • Wertung

Ronnys Spielkamerad Hugo ist krank und leidet seit Wochen ganz offensichtlich unter starken Schmerzen. Er will nicht mehr so wie noch vor einigen Wochen mit Ronny herumtoben und die nähere Umgebung nach hübschen Hundedamen absuchen. Auch mein Ronny leidet sehr darunter, denn er merkt ganz genau, dass es seinem Freund nicht gut geht.
 
Die Diagnose beim Tierarzt war niederschmetternd. Ein Bandscheibenvorfall war die Ursache für die starken Schmerzen und bereits einige Tage später lag Ronnys Freund auf dem OP-Tisch.
 
Die Operation war erfolgreich, die Schmerzen waren verschwunden, jedoch schloss sich eine mehrwöchige Physiotherapie der OP an. Um die Muskulatur zu stärken sowie die Balance zu koordinieren, riet der Physiotherapeut für Ronnys Freund ein sogenanntes Therapie-Schaukelbrett anzuschaffen.
Um Ronnys Freund schnellstmöglich wieder auf die Beine zu bringen, machte mein Bauleiter Ronny mir den Vorschlag, eine solche „Wippe“ doch selbst zu bauen. Dieser Vorschlag war Klasse, denn so konnte “Hugo“ bereits am gleichen Tag mit dem Training beginnen. Auch Ronny trainierte fleißig mit seinem Freund und beide Hunde hatten sichtlich Spaß an diesem Reha-Brett für Hunde.
 

Du brauchst

Icon my-product Icon--my-product-black-48x48
Werkzeuge
  • PST 18 LI  - Stichsäge/Säge mit NanoBlade-Technologie (Akku)
  • PSR 10.8 LI  - Bohrschrauber, Bohrmaschine, Schlagbohrschrauber (Akku)
  • Tischkreissäge
  • Bandschleifer
Icon confirmation Icon--confirmation-black-48x48
Materialliste
  • 1 x OSB-Platten 18 mm (80 x 60 cm)
  • 1 x Multiplexplatte (60 x 50)

Los geht's - Schritt für Schritt

1 4

Grundplatte / Plattform gesägt

Nach den Vorgaben des Physiotherapeuten sollte die Wippe eine Größe von 80 x 60 cm haben und  mit einem rutschfesten Belag ausgestattet sein. Die Höhe wurde von dem Therapeuten mit etwa 20 cm angegeben.
Ronny und ich machten uns sofort an die Arbeit. Eine 18 mm starke OSB-Platte wurde auf das Mass von 80 x 60 cm gesägt. Hierfür benutzten wir die Tischkreissäge PPS 7 S von Bosch. Die Schnittkanten wurden anschließend mit einem „Schwabbel“ leicht abgerundet geschliffen.
 

2 4

Die Herstellung der Kufen

Anschließend wurden die Kufen mit der Stichsäge aus einer 20 mm starken Multiplexplatte herausgesägt. Die Kufen hatten eine Höhe von 20 cm und eine Breite von 60 cm. Auf dem Rest der Multiplexplatte wurde 2 Holzwinkel mit einer Kantenlänge von 19 cm gesägt.
 
Die beiden Kufen wurden jeweils an dem langen Ende der OSB-Platte verleimt und verschraubt. Die Holzwinkel wurden anschließend mit der Platte und den Kufen ebenfalls verleimt und verschraubt.
 

3 4

Rutschfesten Belag auf die Platte aufbringen

Zu guter Letzt erhielt die Platte noch einen rutschfesten Gummibelag. Hierfür wurden 2 Rollen von sogenannten Schubladeneinlagen mit doppelseitigem Klebeband auf die Platte verklebt. Von dem Anbringen dieses Belags wurden leider keine Fotos gefertigt, aber ich glaube schon, dass sich jeder diese Arbeit vorstellen kann.
 
 

4 4

Ergebnis

Dieses Projekt wurde binnen 2 Stunden von Ronny und mir fertig gestellt und gleich danach begann Hugo mit seinem Training.
 
Im Internet werden solchen Wippen zum Preis von etwa 100 Euro angeboten. Da unsere selbst gebaute Wippe lediglich aus „Abfällen“ hergestellt wurde, beliefen sich die Kosten lediglich auf 2,00 Euro für die rutschfesten Matten.

 


Rechtlicher Hinweis

Bosch übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der hinterlegten Anleitungen. Bosch weist außerdem darauf hin, dass die Verwendung dieser Anleitungen auf eigenes Risiko erfolgt. Bitte treffen Sie zu Ihrer Sicherheit alle notwendigen Vorkehrungen.


Tags

Meinungen und Reaktionen

Wie hat dir das Projekt gefallen? Indem du deine Meinung mit uns teilst, hilfst du uns und anderen Community-Mitgliedern zukünftige Inhalte zu verbessern.

  • Wertung